Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungszusammenfassungen / Sitzungszusammenfassung des Plenums vom 14.06.2022

Sitzungszusammenfassung des Plenums vom 14.06.2022

Die 18. Sitzung des Plenums in der Legislatur 2021/2022
Sitzungszusammenfassung des Plenums vom 14.06.2022

Quick Info Plenumssitzung #18

 

Wieder zurück vom schönen Ausflug nach Pillnitz, machte sich das Plenum daran Ideen zu sammeln wie die Beachvolleyballfelder gerettet werden können, stellte weiter die Weichen für die kommende ESE und war sich auch nicht zu schade ein paar kleinere und "nervige" Posten wie Portogebühren zu behandeln.

 

Überlegungen zur Zukunft der Beachvolleyballfelder

 

2012 hatte der StuRa die Beachvolleyballfelder am Franklinplatz eingerichtet mit dem Ziel, dass HTW-Studierende sich dort kostenlos sportlich betätigen können. Mit den Jahren kam es hier zu einigen Änderungen. Unter anderem wurden irgendwann doch Mietgebühren für die Nutzung gefordert. Mit Fusion des Hochschulsports aller Dresdner Hochschulen zum DHSZ sollten auch die Felder in den Besitz des DHSZ übergehen. Und jetzt sollen die Felder abgebaut werden, um dort Bäume als Ersatz für diejenigen zu pflanzen, die dem neuen U-Gebäude weichen mussten.
Das DHSZ hat sich dagegen entschieden, die Felder weiter zu betreiben und dem Abbau zugestimm. Deshalb werden wir werden uns nun dafür einsetzen, dass die Felder bestehen bleiben können und die Bäume außen herum gepflanzt werden, oder dass die Felder an andere Stelle umgezogen werden - ein Kompromiss, der hoffentlich für alle Seiten tragbar wäre. Damit wollen wir eine der wenigen Sportstätte in HTW-Nähe für unsere Studierenden erhalten.

 

ESE-Beutel

 

Im letzten Plenum begann bereits die Arbeit an der ESE für das Wintersemester und es wurden auch dieses mal Weichen gestellt. Konkret beschafft der StuRa wieder bedruckte Ersti-Beutel als Willkommensgeschenk, welche mit einigen Goodies gefüllt sein und an der ESE ausgegeben werden sollen. Wie immer setzen wir hier auf lokal produzierte und umweltverträgliche Produkte.

 

StuRa-Shirts für aktive Mitglieder

 

Im Sinne der "Corporate Identity" des StuRas wurde ein offizieller Beschluss gefasst, welcher die (teilweise bereits gängige) Praxis festschreibt, dass Mitglieder des StuRas Shirts mit dem StuRa-Logo bereitgestellt bekommen, um uns mit diesen bei Veranstaltungen zu repräsentieren.

 

Portogebühren

 

Im Zuge der Kommunikation nach außen müssen immer wieder Postsendungen verschickt werden, welche über die Poststelle der Hochschule abgewickelt werden. Da die Hochschulverwaltung darauf besteht, dass der StuRa das Porto hierfür übernimmt, wurden entsprechende Ausgaben genehmigt und so dokumentiert, dass sie auch auf den ersten Blick für die Ersteller:innen kommender Haushaltspläne berücksichtigt werden können.

 

Personelles

 

Mit Florian Fuhlroths Wahl ist der Härtefallausschuss nun wieder vollständig besetzt und damit endlich wieder arbeitsfähig.
Auch das Präsidium bekommt mit Tino Köhler willkommene Verstärkung von einem altgedienten Mitglied des StuRas. Er wird sich zukünftig hauptsächlich um die Sitzungs- und Redeleitung des Plenums und Referatskollegiums kümmern.
Weiterhin wurden vier Studentinnen der Geoinformation als Vertreterinnen unserer Studentinnenschaft bei der Konferenz der Geodäsiestudierenden entsandt.
Das Referat Kultur bekam ebenfalls Zuwachs.

 

Das vollständige Protokoll kann in Kürze hier eingesehen werden.

 

Verweise
18. Sitzung

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
abgelegt unter: ,