Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2021/2022 / 16. Sitzung / Forderung, dass Mitglieder zur Vertretung des Rektorates sollen in Kommissionen des Senates - wie auch im Senat - grundsätzlich nicht stimmberechtigt sein, und auch keinesfalls Kraft Amtes eine Mitgliedergruppe vertreten

Forderung, dass Mitglieder zur Vertretung des Rektorates sollen in Kommissionen des Senates - wie auch im Senat - grundsätzlich nicht stimmberechtigt sein, und auch keinesfalls Kraft Amtes eine Mitgliedergruppe vertreten

21/22-16-0176: Mitglieder zur Vertretung des Rektorates sollen in Kommissionen des Senates - wie auch im Senat - grundsätzlich nicht stimmberechtigt sein, und auch keinesfalls Kraft Amtes eine Mitgliedergruppe vertreten

 

Antrag

Antragsteller:in

Beauftragung Nachhaltigkeit

Antragsdatum

2022-05-09

Antragstext

Der StuRa möge beschließen, dass Mitglieder zur Vertretung des Rektorates sollen in der Kommissionen des Senates - wie auch im Senat - grundsätzlich nicht stimmberechtigt sein, zu fordern. Weiter, keinesfalls Kraft Amtes eine Mitgliedergruppe vertreten. 

Begründung zum Antrag

siehe Anlage zum Antrag

 

Kostenposition im Haushaltsplan

ohne finanzielle Mittel

Vorschlag zum weiteren Verfahren

KontO!

Anlagen

Anlage zum Antrag

Änderungsanträge

[in der Regel vom Präsidium auszufüllen]

[Alles nachfolgende füllt das Präsidium aus.]

Abstimmung

erforderliche Mehrheit

Zustimmung der Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder gemäß § Ordnungen Satz 2 GrundO (allgemeine Mehrheit für Beschlüsse zu Ordnungen)

Behandlung

16. Sitzung des Plenums 2022
Tagesordnungspunkt 4

Beschlussdatum

20yy-mm-dd

Beschlussfähigkeit

X (anwesende Stimmberechtigte) von Y (gegenwärtig Stimmberechtigten)

Ergebnis

Ja n
Nein n
Enthaltung n

angenommen/abgelehnt

Beschluss

Beschlusstext

Der StuRa beschloss, ...

Ausfertigung

Datum der Ausfertigung
Präsidium (oder andere Funktion)
Name

 

 

Unterzeichnung

Artikelaktionen

Versenden
Drucken