Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2020 / 1. Sitzung Plenum 2020 / Bericht 14. Sitzung LSR 2019

Bericht 14. Sitzung LSR 2019

Bericht von der 14. Sitzung des LandessprecherInnenrates (LSR) der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) 2019

 

Zur 14. LSR-Sitzung im StuRa HTW Dresden waren Maximilian Franke und Stephan Rankl als stimmberechtigte Vertretung anwesend. Weiterhin hat Mauritius Berger als Gast an der Sitzung teilgenommen.

Die ersten drei Tagesordnungspunkte waren Entsendung in den studentischen Akkreditierungspool. Die KSS ist eine der pooltragenden Organistionen (PTO) des studentischen Akkreditierungpool (neben Bundesfachschaftentagungen und der quasi "Bundesstudierendenvertretung” fzs) und kann Studierenden entsenden, damit sich diese auf Akkreditierungsverfahren bewerben können. Unter anderen wurden Tim Rothbarth und Fabian Köhler vom StuRa TU Dresden in den Pool entsendet.

Weiterhin wurde vom LSR beschlossen, dass sich die Vertreter der KSS dafür einsetzten, dass Studierende die in den relevanten Gremien (mindestens den Organen der Hochschule nach SächsHSFG sowie Studien- und Berufskommissionen) Sitzungsgeld von der Hochschule bekommen. Die genaue Höhe soll im Dialog mit den Hochschulleitungen festgelegt werden.

Die Verlängerung des Beschlusses zur Aufnahme (und damit das einhergehend Stimmrecht im LSR) des
SBAs der Berufsakademien Sachsen in die KSS wurde einstimmig beschlossen, sodass sie 2020 auch wieder Mitglied der KSS sind.

Für die Durchführung eines Seminarwochenende der KSS wurden 3900€ vom LSR beschlossen, sodass nun die genauen Planungen der Durchführung erfolgen können. Das Wochenende soll Ende März stattfinden. Genauere Infos, wie auch die Festlegung des Ortes, werden bis zu den nächsten Sitzungen im Arbeitskreis Seminarwochenende erarbeitet. In diesem Arbeitskreis arbeitet auch Mauritius mit.

Der Ausschuss Hochschulpolitik der KSS wird damit beauftragt, ein Papier aufzusetzen, welches die Forderungen an die_den neue_n Minister_in im SMWKT (Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus) an eine Gesetzesnovelle in der Legislatur enthält. Dieses Papier soll auf Grundlage der bisherigen Forderungen, die der LSR im Rahmen der Landtagswahlen 2019 zusammengestellt wurden, und den hochschulrelevanten Punkten des Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung, erstellt werden.

Sebastian Zachrau, Vorstandsmitglied vom fzs (freier zusammenschluss von student*innenschaften) war bei der Sitzung anwesend und hat die anwesenden Teilnehmer auf die nächste Mitgliederversammlung des fsz eingeladen. Dieses wird am letzten Wochenende des Februars in Bamberg stattfinden.

Die nächste LSR-Sitzung findet am 18.01.2020 um 11:00 Uhr im StuRa TU BA Freiberg. Interessierte sind herzlich eingeladen!
Bei Fragen zum Bericht oder allgemein zur KSS schreibt gerne eine Mail an

Artikelaktionen

Versenden
Drucken