Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2015 / 10. Sitzung / Anträge / Schaffung von mehr Potential durch Angestellte

Schaffung von mehr Potential durch Angestellte

2015-ABV: Schaffung von mehr Potential durch Angestellte

Antrag

AntragstellerIn

im Zweifelsfall Paul Riegel

Antragstext

Der StuRa möge beschließen das Volumen für Angestellte um eine weitere Stelle in Vollzeit zu erhöhen.

Begründung zum Antrag

Es braucht schlichtweg mehr Arbeitskraft für den StuRa. Es kann nicht sein, dass Aktive des StuRa sich mit verwaltungstechnischen (also auch höheren bürokratischen) Arbeitsaufgaben verzehren müssen oder ansonsten dort Stillstand besteht.

Das Volumen kann auch auf zwei halbe Stellen oder andere Teile aufgeteilt werden.

Praktisch hat ein möglicher derartiger Beschluss massive Auswirkungen auf kommende Haushalte (Haushaltspläne).

Alle Beschäftigungsverhältnisse sollen höchstens mit der Entgeltgruppe 13 vergütet werden. Bestehende Beschäftigungsverhältnisse können hinsichtlich der Entgeltgruppe erhöhend angepasst werden.  Dies soll auch der Harmonisierung zur Vergütung von mehreren Angestellten dienen. Die Entgeltgruppe soll den Tätigkeiten angemessen sein. (In Anbetracht der Funktion/Verantwortung aus dem einzigen aktuellen Beschäftigungsverhältnis heraus sollte insbesondere geprüft werden, ob die Entgeltgruppe angemessen ist.)

Das Ganze kann am Beispiel "Verwaltung der Beitragsordnung" gern (mündlich) ausgeführt werden.

Letztlich soll dafür gesorgt werden, dass Arbeit zu wichtigen Belangen des StuRa - was das ist entscheidet der StuRa und durch den StuRa Gewählte - auch geleistet werden kann. Leitende müssen anleiten können. Dazu braucht es Kräfte, die angeleitet werden können.

Änderungsantrag von Chris Scharnagl wird vom Antragsteller übernommen

Ergänze im Antragstext "mit andauernder Wirkung"

 

Vorschlag zum weiteren Verfahren

  • Einstellen! (Im Zweifelsfall soll "ein Projekt" dafür abgestellt werden, dass das auch realisiert werden kann.)

Anlagen

exemplarisch ähnlich geartete Anträge

Abstimmung

Behandlung

10. Sitzung StuRa 2015
Tagesordnungspunkt 2
Vertagung gemäß § 54 Abs. 1 Satz 2 SächsHSFG

11. Sitzung StuRa 2015
Tagesordnungspunkt 2
vertagt auf die 12. Sitzung

12. Sitzung StuRa 2015
Tagesordnungspunkt 5
Vertagung gemäß § 54 Abs. 1 Satz 2 SächsHSFG

13. Sitzung StuRa 2015
Tagesordnungspunkt 3

Ergebnis

Ja 4
Nein 0
Enthaltung 1

damit angenommen

Beschluss

siehe Antrag

Finanzen

Dieser Abschnitt ist vom Bereich Haushalt des Referates Finanzen auszufüllen.

Kostenstelle

Konten
Soll
Haben


Unterzeichnung und Ausfertigung

Datum der Ausfertigung
Sitzungsleitung (oder andere Funktion)
Name

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
Navigation