Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2020 / 9. Sitzung Plenum 2020 / Wahl Sprecherinnen und Sprecher 2020

Wahl Sprecherinnen und Sprecher 2020

2020-09-02: Wahl von Hanna Liebrecht und Tino Köhler und Jens Fritze als Mitglieder der Sprecherinnen und Sprecher des StuRa 2020 zur 9. Sitzung StuRa 2020

Antrag

AntragstellerIn

Hanna Liebrecht
Tino Köhler

Antragsdatum

2020-06-02

Antragstext

Der StuRa möge durch Wahl beschließen, ob Hanna Liebrecht und Tino Köhler jeweils die Funktion als Sprecherinnen und Sprecher übernehmen sollen. Es gibt bis 3 Ämter als Sprecherinnen und Sprecher, wovon aktuell keines besetzt ist.

Anlagen

Information Kandidaturen

Ausschreibung Sprecherin oder Sprecher

§ Sprecherinnen und Sprecher StuRa-GrundO

Vorstellung Hanna Liebrecht

Begründung zur Kandidatur

Das Amt der Sprecherinnen und Sprecher wurde diese Legislatur leider noch nie gewählt. Man hatte sich darauf verlassen, dass die geschäftsführenden Sprecher Johann Boxberger und Florian Fuhlroth den Kahn schon lenken werden. Und das haben sie.
Die letzten Monate forderten nun ihren Tribut und hinterließen die vakante Stelle der Sprecherinnen und Sprecher. Etwas aus der Not geboren und immer im Bewusstsein, wie immens wichtig dieses Amt ist, kandidieren Tino und ich darauf, um den StuRa handlungsfähig zu halten.
Mit unserer Kandidatur geht auch eine Sicht einher, die wir gern in jedem verankern wollen. Wir wollen ein klares Miteinander, um etwas zu erreichen. Dieses Miteinander soll von Offenheit und Vertrauen geprägt sein. Nicht nur wir wollen als Team auftreten, sondern der gesamte StuRa sollte es, um der Knappheit an Mitgliedern entgegenzuwirken, aber auch um das Beste für unsere Studierendenschaft zu schaffen. Im Schmelztiegel der verschiedenen Meinungen wird es Diskussionen geben und das ist gut so, denn nur so können Ideen geprüft werden.
Interne Probleme sollten zeitnah benannt und gelöst werden, damit unser Fokus bei unseren Kommilitoninnen liegen kann.

Vorschlag zum weiteren Verfahren

Ich trete hier nicht alleine an, sondern ganz klar als Team, da ich mir ein Arbeiten ohne Tinos Erfahrung nicht vorstellen kann. Tino und ich teilen den diplomatischen Weg und stehen für Einheit, Vertrauen und Transparenz. 

Um für alle Fälle genügend Erfahrung an meiner/unserer Seite zu haben, möchten wir Florian Fuhlroth, Stephan Rankl und Paul Riegel in die Kanzlei bestellen. Auch hier sind wir mehr als offen für Interessierte und Neulinge die am Herzen wirken wollen.

Letztlich wollen wir so schnell wie möglich eine Nummer Drei an unserer Seite finden, die unser Team ergänzt, gern auch mit einem anderen Blickwinkel.

Wir wollen nicht nur aus der Not heraus gewählt werden, also überlegt euch in einer sinnvollen Sitzungsvorbereitung Fragen. Wir werden answesend sein und alles bestmöglich beantworten.

Allgemeine Fragen zur Person

In welchen anderen - insbesondere politischen - Organisationen bist du Mitglied? Als solche Organisationen gelten mindestens Parteien, Vereine (mit Anspruch auf Veränderung und Bewahrung) oder auch sogenannte studentische Verbindungen?

Ich bin kein Mitglied irgendeiner Organisation.

Wie viel kannst und willst du in die Ausübung der Funktion im StuRa investieren, insbesondere im Hinblick auf Studienleistungen und andere Verbindlichkeiten?

Hierzu kann ich nur folgendes betonen: Mit meiner Nanni habe ich die tüchtigste Frau an meiner Seite, die man sich wünschen könnte und die, falls ich mit meinem Kopf mal wo anders bin, auch locker alles allein im Griff hat. Außerdem hat unser Referat Internationales wahrscheinlich die meisten Mitglieder (ich will ja nicht angeben ;)), die den Workload pro Person sehr senken. Die RL Internationales möchte ich deswegen auch nicht aufgeben. Mein Studium streckt sich wegen des wahrscheinlich nicht stattfindenden Auslandssemester eh auf 8 Semester, womit ich noch mehr freie Zeit habe. Ich fühle mich einfach noch nicht ausgelastet in meiner Gremienarbeit und das möchte ich hiermit ändern!

Es gibt Themen mit denen der StuRa konfrontiert wird, die keinem speziellen Referat zugeordnet werden können oder den gesamten StuRa betreffen (zuletzt PEGIDA oder Ärztliches Attest). In welchem Umfang bist du bereit, dich über das spezielle Aufgabenfeld des Amtes hinaus zu engagieren?

Da das Amt der SprecherInnen sowieso ein sehr weitgefächertes ist, mache ich mir keine Sorgen, dass ich nicht mit dabei bin, wenn es was anzupacken gibt. Weiterhin haben H&N das Referat Internationales aus dem Boden gestampft und es steht so langsam auf festen Beinen, sodass ich meinen Blick weiten kann und zu neuen Horizonten aufbrechen kann.

Inwiefern kannst du den StuRa, oder auch die HTW Dresden, im Falle einer Zombie-Apokalypse unterstützen?

Ich würde sofort in die Tasten von Herribert (meinem Klavier - ja es hat einen Namen) hauen und den Feind damit so lang bezirzen, bis Tino mit seinem Elektroschocker kommt und uns alle rettet!

Allgemeine Fragen zum speziellen Amt

Wie bewertest du die Ausschreibung für das Amt?

Prinzipiell gehe ich mit der Ausschreibung konform, allerdings könnte die Aufgabenbeschreibung mal aktualisiert werden. Die Aufgabenspanne ist teilweise ziemlich weit gefasst und unpräzise - das müsste mal konkretisiert werden. Bezüglich der Anforderungen an den/die Amsträger/in fühle ich mich dem gewachsen, weiß aber genauso, dass ich noch daran wachsen werde.

Wie bewertest du die Arbeit deiner VorgängerInnen?

Puuuuh... da wurde die Messlatte hoch gelegt, aber ich mache mir keine Sorgen, dass wir das nicht auch schaffen. Tino und ich werden sicherlich nicht die Dampframme aktivieren können, aber dafür haben wir andere, unschlagbar gute Kompetenzen.

Welche Themen würdest du in deiner Amtszeit in den Vordergrund stellen?

1. "Einigung der Mitglieder": Ich wünsche mir, dass wir alle (wieder) an einem Strang ziehen und unsere Kräfte gemeinsam nutzen, um voran zu kommen und uns nicht gegenseitig rückwärts treiben und damit wertvolle Arbeitskraft verballern.

2. "Anwerbung neuer Mitglieder": Erklärt sich von selbst - so erfolgreich wie im letzten Jahr Erstis ins Boot holen und auch sonst neue Heinzelmännchen fürs Uhrwerk finden, frei nach dem Motto - Viele Hände, schnelles Ende!

3. "Kontakt zwischen Hochschule und StuRa": Für weitere Gespräche und die generelle Zusammenarbeit ist ein funktionierender und gleichberechtigter Austausch definitiv eine wichtige Grundlage, die wieder her muss!

4. "Regelmäßige Rekoratsgespräche"

5. "Neue, geeignete Kandidaten für das Plenum 2021, den Senat, die FakRas, StuKos und Prüfungsausschüsse, damit eine solide und breite studentische Vertetung gegeben ist.

Vorstellung Tino Köhler

Begründung zur Kandidatur

Das Amt der Sprecherinnen und Sprecher wurde diese Legislatur leider noch nie gewählt. Man hatte sich darauf verlassen, dass die geschäftsführenden Sprecher Johann Boxberger und Florian Fuhlroth, den Kahn schon lenken werden. Und das haben sie.
Die letzten Monate forderten nun ihren Tribut und hinterließen die vakante Stelle der Sprecherinnen und Sprecher. Etwas aus der Not geboren und immer im Bewusstsein wie immens wichtig dieses Amt ist, kandidieren Hanna und ich darauf um den StuRa handlungsfähig zu halten.
Mit unserer Kandidatur geht auch eine Sicht einher die wir gern in jedem verankern wollen. Wir wollen ein klares Miteinander um etwas zu erreichen. Dieses Miteinander soll von Offenheit und Vertrauen geprägt sein. Nicht nur wir wollen als Team auftreten, sondern der gesamte StuRa sollte es, um der Knappheit an Mitgliedern entgegenzuwirken, aber auch um das Beste für unsere Studierendenschaft zu schaffen. Im Schmelztiegel der verschiedenen Meinungen wird es Diskussionen geben und das ist gut so, denn nur so können Ideen geprüft werden.
Interne Probleme sollten zeitnah benannt und gelöst werden, damit unser Fokus bei unseren Kommilitoninnen liegen kann.

Vorschlag zum weiteren Verfahren

Ich trete hier nicht alleine an, sondern ganz klar als Team. Hanna und ich teilen den diplomatischen Weg und stehen für Einheit, Vertrauen und Transparenz. Wir würden uns natürlich sehr gern über einen dritten Menschen freuen, der das Team ergänzt. Gern auch mit einem anderen Blickwinkel.

Wir werden Stephan Rankl, Paul Riegel und Florian Fuhlroth in die Kanzlei bestellen. Auch hier sind wir mehr als offen für Interessierte und Neulinge die am Herzen wirken wollen.

Wir wollen nicht nur aus der Not heraus gewählt werden, also überlegt euch in einer sinnvollen Sitzungsvorbereitung Fragen. Wir werden answesend sein und alles bestmöglich beantworten.

Allgemeine Fragen zur Person

In welchen anderen - insbesondere politischen - Organisationen bist du Mitglied? Als solche Organisationen gelten mindestens Parteien, Vereine (mit Anspruch auf Veränderung und Bewahrung) oder auch sogenannte studentische Verbindungen?

Ich bin Angehöriger des studentischen Akkreditierungspools und freies Mitglied eines Fitnessstudios, welches mich seeeehr lange nicht gesehen hat.

Wie viel kannst und willst du in die Ausübung der Funktion im StuRa investieren, insbesondere im Hinblick auf Studienleistungen und andere Verbindlichkeiten?

Ich habe als Teil der Kanzlei schon sehr viel machen können und müssen. Nun kommt aber eine große Portion Verantwortung hinzu.
Mir ist sehr bewusst, dass darunter andere Aufgaben leiden werden - so gern ich das vermeiden will.
Versteht dies als Aufruf des Nachrutschens.

Es gibt Themen mit denen der StuRa konfrontiert wird, die keinem speziellen Referat zugeordnet werden können oder den gesamten StuRa betreffen (zuletzt PEGIDA oder Ärztliches Attest). In welchem Umfang bist du bereit, dich über das spezielle Aufgabenfeld des Amtes hinaus zu engagieren?

Als Teil der Kanzlei habe ich glaube sehr gut bewiesen, auch andere Themen kommen zu sehen und abzuhandeln.

Inwiefern kannst du den StuRa, oder auch die HTW Dresden, im Falle einer Zombie-Apokalypse unterstützen?

Ich gehe davon aus, dass die HTW Dresden bestens auf alle Ernstfälle vorbereitet ist und meine Hilfe nicht benötigen wird. (...Sarkasmus aus)
Dem StuRa und den Studierenden würde ich mit Rationalität, aber auch mit Optimismus und aufbauenden Phrasen helfen, da ich davon ausgehe das mein bisher gesammeltes Wissen der Elektrotechnik nach ca 17 Minuten keinerlei Input mehr auf unser Überleben hätte.
Darüber hinaus habe ich wohl alle Folgen Bear Grylls gesehen und irgendwas wird schon hängen geblieben sein. Hoffe ich. Inständig.

Allgemeine Fragen zum speziellen Amt

Wie bewertest du die Ausschreibung für das Amt?

Da müssen wir noch etwas nachbessern, aber auch das wäre aktuell nicht meine Priorität. Auf jeden Fall sind viele Verlinkungen etwas veraltet.

Wie bewertest du die Arbeit deiner VorgängerInnen?

Große Fußabdrücke würde ich mal sagen. Wir werden alles tun um sie zu füllen. Auf eine andere Art und Weise vielleicht.

Welche Themen würdest du in deiner Amtszeit in den Vordergrund stellen?

Finden einer dritten Person.
Aufbau der Kanzlei als Nachwuchsabteilung für das Amt.
Innere Probleme lösen.
Eine wirkliche "Kommunikationsstrategie" mit der Hochschule schaffen, damit das Lehrer-Schüler Verhältnis ein Ende hat.

Änderungsanträge

Vorstellung Jens Fritze (von der Kanzlei)

Allgemeine Fragen zur Person

In welchen anderen - insbesondere politischen - Organisationen bist du Mitglied? Als solche Organisationen gelten mindestens Parteien, Vereine (mit Anspruch auf Veränderung und Bewahrung) oder auch sogenannte studentische Verbindungen?

Auszug Wahl Mitglieder Ausschuss Ordentliches 2020

Ich bin Mitglied im:

  • Verein zur Förderung der Ingenieurausbildung der Gebäude- und Energietechnik Dresden e. V.
  • VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Solidarisiere mich, wirke mit oder bin einfach nur dabei:

  • Atticus e.V., Tolerave e.V., Hate Foundation etc.
  • allen möglichen kleinen Musikkollektiven
  • freies Mitglied bei Die Linke und Die Partei
  • Gründungsmitglied vom Küchenkollektiv Mampffred

Habe meine kleine Seele verloren an:

  • den Studentinnen- und Studentenrat der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Wie viel kannst und willst du in die Ausübung der Funktion im StuRa investieren, insbesondere im Hinblick auf Studienleistungen und andere Verbindlichkeiten?

Auszug Wahl Sprecherinnen und Sprecher 2019

Ich gelobe, dem Studentinnen- und Studentenrat der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden treu zu dienen und das Recht und die Freiheit der Studierendenschaft zu verteidigen.

Es gibt Themen mit denen der StuRa konfrontiert wird, die keinem speziellen Referat zugeordnet werden können oder den gesamten StuRa betreffen (zuletzt PEGIDA oder Ärztliches Attest). In welchem Umfang bist du bereit, dich über das spezielle Aufgabenfeld des Amtes hinaus zu engagieren?

Auszug Wahl Sprecherinnen und Sprecher 2019

Ich bin ein Teil des StuRa, also wirke ich.

Inwiefern kannst du den StuRa, oder auch die HTW Dresden, im Falle einer Zombie-Apokalypse unterstützen?

Auszug Wahl Mitglieder Ausschuss Ordentliches 2020

Gar nicht. Wird Zeit, dass die HTW endlich vor die Hunde geht.
Es wäre ohnehin mal an der Zeit, dass der Mensch seine Arroganz verliert und ihm klar wird, nicht mehr ganz oben in der Nahrungskette zu stehen. Da wahrscheinlich bei so einem Fall jeder sich selbst der Nächste ist, gehen alle zu recht vor die Hunde, womit zumindest dieser Planet die Chance auf überleben hat und die Natur die Möglichkeit bekommt, sich zurückzuholen, was ihr gehört.
Um es auf den Punkt zu bringen, ich bin ganz klar Befürworter der Zombie-Apokalypse und werde diese mit allem was mir zur Verfügung steht, unterstützen.

Allgemeine Fragen zum speziellen Amt

Wie bewertest du die Ausschreibung für das Amt?

Auszug Wahl Sprecherinnen und Sprecher 2019

Man möchte sich fragen, ob der StuRa nur ein riesiges jahrzentelang geplantes Satireprojekt ist oder sich wirklich als so ernst und wichtig nimmt.

Wie bewertest du die Arbeit deiner VorgängerInnen?

Bezogen auf die letzten Monate, also 2020:
(Wie lautet das Gegenteil von "Schwach anfangen, stark nachlassen!"?) Stark anfangen, stark nachsetzen!

Welche Themen würdest du in deiner Amtszeit in den Vordergrund stellen?

Im Allgemeinen: Die Würde des Menschen ist unantastbar!
In der Hochschulpolitik: Der fehlenden Einbeziehung studentischer Interessenvertretung einen Riegel vorschieben! (Der Hochschulleitung konkrete Maßnahmen zur Schaffung einer Wahrnehmung der für die Belange der Studentinnen und Studenten unterbreiten und einfordern; Den Fokus, weg von der Allgemeinheit wo es läuft und hin zu bestehenden Problemen für deren Lösung, lenken.)

Abstimmung

erforderliche Mehrheit

Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder

Behandlung

9. Sitzun Plenum 2020
Tagesordnungspunkt 1

Beschlussdatum

2020-06-09

Beschlussfähigkeit

17 (anwesende Stimmberechtigte) von 18 (gegenwärtig Stimmberechtigten)

Ergebnis

PersonStimmzettelAbstimmungAnnahme
VornameNachnameabgegebenegültigeJaNeinEnthaltungErgebnisDatumFormErgebnis
Hanna Liebrecht 17 17 17 0 0 gewählt zur Sitzung angenommen
Tino Köhler 17 17 16 0 1 gewählt zur Sitzung angenommen
Jens Fritze 17 17 11 4 2 gewählt zur Sitzung angenommen

Beschluss

siehe Antrag

Ausfertigung

2020-06-26
Präsidium

Unterzeichnung

Artikelaktionen

Versenden
Drucken