Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2019 / 13. Sitzung / Anträge / Wahl Vertretung Senatskommission Bibliothek 2019

Wahl Vertretung Senatskommission Bibliothek 2019

2019-13-010: Wahl von Leoni Siglinde Thomas zur Vertretung der Studentinnen- und Studentenschaft in der Senatskommission Bibliothek 2019 zur 23. Sitzung Referatskollegium 2019

 

Antrag

AntragstellerIn

Leoni Siglinde Thomas

Antragsdatum

2019-11-19

Antragstext

Der StuRa möge durch Wahl beschließen, ob Leoni Siglinde Thomas für die eine offene Stelle eines der 2 Ämter der studentischen Vertretung in die Senatskommission Bibliothek der studentischen Vertretung des Senates vorzuschlagen ist.

Begründung zum Antrag

Vorschlag zum weiteren Verfahren

Das Präsidium oder die Sprecherinnen und Sprecher geben den Vorschlag der studentischen Vertretung des Senates bekannt.

Anlagen

Ausschreibung Mitglied der studentischen Vertretung in der Senatskommission Bibliothek

Vorstellung von Leoni Siglinde Thomas

In welchen anderen - insbesondere politischen - Organisationen bist du Mitglied? Als solche Organisationen gelten mindestens Parteien, Vereine (mit Anspruch auf Veränderung und Bewahrung) oder auch sogenannte studentische Verbindungen?

FSR Informatik

Wie viel kannst und willst du in die Ausübung der Funktion im StuRa investieren, insbesondere im Hinblick auf Studienleistungen und andere Verbindlichkeiten?

Anwesenheit bei einigen frühen Sitzungen.
Unterstützung bei Unternehmungen/Events.

Es gibt Themen mit denen der StuRa konfrontiert wird, die keinem speziellen Referat zugeordnet werden können oder den gesamten StuRa betreffen (zuletzt PEGIDA oder Ärztliches Attest). In welchem Umfang bist du bereit, dich über das spezielle Aufgabenfeld des Amtes hinaus zu engagieren?

Ja.

Inwiefern kannst du den StuRa, oder auch die HTW Dresden, im Falle einer Zombie-Apokalypse unterstützen?

Zu Beginn des Endes der menschlichen Spezies würde ich es in den Vordergrund stellen die Anzahl der Überleben möglichst stabil zu halten.
Auch wenn die Außenwelt langsam stirbt liegt es an den jungen Studierenden die Zukunft der Menschheit zu sichern. Des nachts wenn die Türen verschlossen sind mögen wir ruhe finden doch während des Tages Strömen die Untoten durch unsere Pforten. Es liegt an den mutigsten unter uns die Toten zu bekämpfen während sich die restlichen von uns in den zweiten Stockwerken verbarrikadieren.
Der erste Stock mag verloren sein doch den zweiten müssen wir noch etwas länger halten. Es ist der einzige Ort mit Snackautomaten.
Es ist eine Schande, das der Sicherheitsdienst einer der ersten war, welcher den Zombies zum Opfer fielen. Die Übermüdeten und gestressten Studierenden sowie die alten und frustrierte Professoren mögen im Moment noch zusammenarbeiten jedoch die Erinnerung an unmögliche Prüfungen sowie das ständige nutzen von Handys während den Vorlesungen stimmt Unmut unter den Überlebenden. Die Gefangenschaft in den Hallen der HTW Dresden bringt unterdrücken Ärger zum überquellen. Es dauert nicht lange bis die ersten verschwinden.
Die Verbindung zwischen dem S und Z Gebäude ist der letzte sichere Ort an welchen man unter freiem Himmel aufhalten kann. Jedoch wird er mit anhaltender Gefangenschaft immer heutiger genutzt um ein schnelles Ende aus dieser qualvollen Existenz zu finden.
Die Computer Labore mögen mit Abstand der sicherste Ort sein aber eine Horde von jungen Informatikern hat diese bereits zu Beginn der Plage als ihr Gebiet beansprucht. Niemanden ist Zutritt Gewährt solange dieser nicht Teil ihrer Gemeinschaften ist.

Allgemeine Fragen zum speziellen Amt - Senatskommission Hochschulmarketing

Wie bewertest du die Ausschreibung für das Amt?

Ist vorhanden und das ist schon Mal was.

Wie bewertest du die Arbeit deiner VorgängerInnen?

Ich kenne diese Person leider nicht persönlich, noch ihre Arbeit, was es mir unmöglich macht diese zu bewerten.

Welche Themen würdest du in deiner Amtszeit in den Vordergrund stellen?

Ein belegter Posten.

Abstimmung

Behandlung

23. Sitzung Referatskollegium 2019
Tagesordnungspunkt 1.4

Beschlussdatum

2019-11-26

Beschlussfähigkeit

7 von 11

Ergebnis

PersonStimmzettelAbstimmungWahlannahme
VornameNameabgegebenegültigeJaNeinEnthaltungErgebnisDatum der RückmeldungErgebnis
Stephan Rankl
Leoni Siglinde Thomas 7 7 7 0 0 gewählt Sitzung angenommen

Beschlusstext

siehe Antrag

Unterzeichnung und Ausfertigung

2019-11-28
Präsidium

Artikelaktionen

Versenden
Drucken