Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2012 / 2. Sitzung StuRa 2012 / Anträge / Fachschaftsräte sollen Ausschüsse werden

Fachschaftsräte sollen Ausschüsse werden

2012-023: Fachschaftsräte sollen Ausschüsse des Studentinnen- und Studentenrates (StuRa) werden

Antrag

Antragstext

Der StuRa möge beschließen die Organe der Studentinnen- und Studentenschaft für eine jeweilige Fachschaft (Fachschaftsräte) in die Form von Ausschüsse des Organes der Studentinnen- und Studentenschaft (zum Beispiel sogenannte Fachausschüsse) zu überführen.

Begründung zum Antrag

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
(Z) Ulrike Gabriele Kendschek
(Z) Ulrike Gabriele Kendschek sagt
17.06.2012 22:44
Ich fordere vom Antragsteller eine aktuelle Begründung zum jetzigen Zeitpunkt (06/2012).
Ein Verweis auf 2010 ist für mich keine Begründung. Z.B. der Punkt: "Scheinbar ist auch die Erfüllung der eigenen Aufgaben der FSR als Organe mangels Mitwirkung nicht machbar." ist für mich in keinsterweise Nachvollziehbar als Sprecherin und aktives, engagiertes Mitglied des FSR Informatik/Mathematik!

Auch Verweise auf Dikussionen, die nicht in dieser Amtsperiode (2012) statt fanden, ist vorallem nicht für mich als neugewähltes Mitglied nachvollziehbar!

Außerdem sollten den FSRs eine Stellungnahme(Verteidigung) zu diesem Thema eingeräumt werden!
Paul Riegel
Paul Riegel sagt
18.06.2012 01:19
:-D

Wieso vermutete ich, dass sowas kommt? Wahrscheinlich weil es die letzten beiden Jahre auch so war. Jetzt fehlt nur nur: "Ab jetzt machen wir (als einzelne FSRä und Mitglieder des StuRa) das dann alle besser!"
Paul Riegel
Paul Riegel sagt
18.06.2012 01:22
Jetzt führt das (wohl leider) wieder zu bösem Blut: Die Debatte geht los: "Bei den FSRä ist doch alles im Lot!"
Paul Riegel
Paul Riegel sagt
18.06.2012 01:40
Ich mache es erstmal "platt":
* Welche Position hat denn der FSR (als eigenständiges Organ) zur aktuellen Novelle des SächsHSG?
* Wie wirkte der FSR (als eigenständiges Organ) an der Erarbeitung (Verbesserung) der Evaluationsordnung, den Musterstudien- und Prüfungsordnungen mit?
* Welche Angebote zur Unterstützung der wirtschaftlichen und sozialen Selbsthilfe bestehen beim FSR (als eigenständiges Organ)?
Paul Riegel
Paul Riegel sagt
18.06.2012 01:48
Konkretes zum FSR I/M (Wer fährt zur "KIF" und "KoMa"? Welcher Teilhabe bei der Willensbildung zum Akkreditierungswesen geht vom FSR I/M aus?) will ich nur ungern benennen. Es wirkt fälschlicher Weise nämlich so, als würde ich den (gegenwärtig) Aktiven dafür einen Vorwurf machen.
Paul Riegel
Paul Riegel sagt
18.06.2012 02:52
Und Uli, damit wir uns nicht falsch verstehen: Der FSR I/M ist einer der "vorbildlichsten" FSRä.
Paul Riegel
Paul Riegel sagt
18.06.2012 02:59
Einfache Gegenfrage: Wozu müssen die FSRä eigenständige Organe sein? Was geht der Studentinnen- und Studentenschaft (oder der einzelnen Fachschaft) verloren? ("Na wozu haben denn dann den den Grill für den FSR?" wäre meiner Meinung nach ''dünn''.)
(Y) Conrad Nutschan
(Y) Conrad Nutschan sagt
24.06.2012 20:55
+1 Uli.
Elisa Löwe
Elisa Löwe sagt
26.06.2012 09:55
Ganz konkret: Was spricht gegen dieses Antrag? Aus meiner Sicht nichts, da sich nur formal was ändert und die Konsequenzen nur positiv sein können. Einzig die finanzielle "Macht" wird abgegeben. Was jedoch über den StuRa kompensierbar ist.