Sie sind hier: Startseite / Studentinnen- und Studentenrat / Plenum / Sitzungen / 2021 / 3. Sitzung Plenum 2021 / Protokoll 3. Sitzung Plenum 2021

Protokoll 3. Sitzung Plenum 2021

Protokoll der 3. ordentlichen Sitzung des Studentinnen- und Studentenrates (StuRa Plenum) 2021

 

Datum 23.03.2021
Ort Discord
Sitzungsleitung Alice Stenzel
Redeleitung
Alice Stenzel
Mitschrift Hanna Liebrecht, Jenny Weichelt, Sophia von Asow
Protokollerstellung Carolin Schmuck
Sitzungsbeginn 17:00 Uhr
Sitzungsende 19:16 Uhr
Audioprotokoll Link

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Anwesende

stimmberechtigte Mitglieder

Vertreter der Fachschaft Bauingenieurwesen

  • unbesetzt
  • unbesetzt
  • unbesetzt
  • unbesetzt

Vertretung der Fakultät Elektrotechnik

  • unbesetzt

Vertretung der Fakultät Geoinformation

  • unbesetzt
  • unbesetzt

Vertretung der Fakultät Informatik/Mathematik

  • unbesetzt
  • unbesetzt
  • unbesetzt
  • unbesetzt

Vertretung der Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie

  • unbesetzt
  • unbesetzt

Vertretung der Fakultät Maschinenbau

  • unbesetzt
  • unbesetzt

Vertretung der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Vertretung der Fakultät Design

  • unbesetzt
  • unbesetzt
  • unbesetzt
  • unbesetzt

 

beratende Mitglieder

  • Ruben-David Kraus
  • Hanna Liebrecht
  • Jenny Weichelt
  • Max Schänberg

 

    Gästinnen und Gäste

    •  Manuela Ziesch

     

    Abwesende

    entschuldigte stimmberechtigte Mitglieder

     

    unentschuldigte stimmberechtigte Mitglieder

     

    entschuldigte beratende Mitglieder

     


     

    GO-Antrag auf 1 Stunde Sitzungpause (weiter um 18:00 Uhr)

    Ergebnis: ohne Gegenrede angenommen

    0. Formalia

    0.1. Begrüßung zur Sitzung

    0.2. Hinweis zur Audio-Aufzeichnung der Sitzung

    findet statt

     

    0.3. Bestellung der Redeleitung und Protokollführung

    Sitzungsleitung
    • Alice Stenzel
    Redeleitung
    • Alice Stenzel
    Mitschrift
    • Hanna Liberecht
    • Jenny Weichelt
    • Sophia von Asow

    0.4. Bekanntgabe von Beschlüssen

    0.4.1. Vorstand der Geschäftsführung

    • Beschluss Zahlung der GEMA-Rechnung für die SEP 2018
    • Beschluss Zahlung GEMA Rechnung für die SEP 2019

    0.4.2. Referatskollegium

    0.4.3. Referatsleitungen

    0.4.3.1 Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation

      • Beschluss Domains FSR Maschinenbau 
      • Beschlusss Planzen

     

    0.4.4. andere Stelle

     

    0.5. Bekanntgabe von Protokollen

    0.5.1 Referat Internationales

    • 2. Sitzung Bereich Partnerhochschulen
    • 3. Sitzung 2021

    0.5.2 Referat Personal

    • 1. Sitzung Bereich Rekruting

    0.6. Mitgliedschaft

    0.6.1. studentische Selbstverwaltung

    •  Melanie Bulai tritt als beratendes Mitglied zurück

    0.6.2. studentische Vertretung

     

    0.7. Beschlussfähigkeit

    0.7.1. Feststellung der Anzahl von Stimmberechtigten

     7 Stimmberechtigte von 12 Gewählten

    • Es ruhen die Stimmen von:
      • Axel Gotlöber (Vertretung der Fakultät Landschaft/Umwelt/Chemie) wwegen des mehrfach aufeinander folgenden, unentschuldigten Fehlens bei ordentlichen Sitzungen;
      • Paule Haenelt (Vertretung der Fakultät Maschinenbau) wegen des mehrfach aufeinander folgenden, unentschuldigten Fehlens bei ordentlichen Sitzungen;
      • Tino Köhler (Vertretung der Fakultät Elektrotechnik) wegen des Antrages des gewählten Mitgliedes wegen entschuldigter Abwesenheit;
      • Liselotte Ruhte (Vertretung der Fakultät Wirtschaftswissenschaften) wegen des Antrages des gewählten Mitgliedes wegen entschuldigter Abwesenheit;
      • Philipp Schwuchow (Vertretung der Fakultät Wirtschaftswissenschaften) wegen des Antrages des gewählten Mitgliedes wegen entschuldigter Abwesenheit;

     

    0.7.2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

    6 Anwesende von 7 Stimmberechtigten --> bechlussfähig

     

    0.8. Verabschiedung der Tagesordnung

    0.8.1. Ausnahme von Tagesordnungspunkten, die nach der Frist eingereicht wurden

     

    0.8.2. Behandlung von Tagesordnungspunkten, deren Antragstellerinnen oder Antragsteller nicht anwesend sind

     

    0.9. Verabschiedung der Protokolle

    0.9.1. Bekanntgabe von Entwürfen für Protokolle

    •  1. Sitzung Winter Plenum 2021

    0.9.2. Bekanntgabe der Verabschiedung von Protokollen

    • 2. Sitzung Plenum 2021

     


    TOP 1 Wahlen

    Philipp Schwuchow ist jetzt Anwesend

    Feststellung der Anzahl von Stimmberechtigten:

    8 Stimmberechtigte von 12 Gewählten

    1.1 beratende Mitglieder

    Kandidiernde:

    • Carolin Spitzar
    • Manuele Ziesch

     

    Fragen/Befürwortungen:

    • Manuela Ziesch: Ich studiere WInf im 4. Semester und ich bin auf  Anraten von einem Kommilitonnen hierhergekommen. Ich mache bei der Weiterentwicklung der Datenbank für euch dabei. Deswegen kenne ich Sophia auch schon.

    GO Antrag auf Pause ab jetzt auf unbestimmte Zeit

    • Hanna Liebrecht: inhaltliche Gegenrede: Bitte den TOP noch zu Ende bringen, damit unsere Kandidierenden, wenn sie schon extra gekommen sind, sich auch vorstellen können.

    Abstimmung: 2/3/0 -> nicht angenommen

    • Paul Riegel: Ich wollte das Präsidium fragen, ob die WO § 9 Kandidaturen Abs. 2 Satz 3 berücksichtig wird. Darin steht, dass Vorname, Nachname, die Fakultät, die Bibliotheksnummer, das Geburtsdatum, die Anschrift der Bewerberin, sowie alle Mitgliedschaften der Bewerberin in Organisationen mit hochschulpolitischen Inhalten in einer Kandidatur enthalten sein müssen. Erstreckt sich das auf Sicht des Plenums auch auf beratende Mitglieder? Denn bei Carolin Spitzar wäre das nicht gegeben.
    • Alice Stenzel: Das Präsidium hat sich entschieden die Kandidatur zuzulassen.
    • Liselotte Ruthe: Mega! Freue mich extrem, ich wünschte Caro würde ins Präsidium kommen…
    • Alice Stenzel: Befürwortung für beide! Das Präsidium freut sich sehr, dass Manuela Interesse zeigt.
    • Hanna Liebrecht: Ich befürworte die Kandidatur von Manuela sehr, wir haben uns schon unterhalten, bevor sie kandidiert hat und ihr Interesse hat mich sehr überzeugt. Muss gewählt werden!
    • Sophia von Asow: Fürsprache für Manuela, sie hat sich bisher gut bewiesen in dem SE-Projekt und sie wäre ein Gewinn für den StuRa.
    • Max Schönberg: Fürsprache für Carolin Spitzar. Sie engagiert sich bereits im Hinblick auf den Ausbau des SGM. Außerdem hatte sie sich bereits engagiert in Zeiten der FSRä und es gab viel positives Feedback zu ihrer Arbeit. Sie sollte die Chance bekommen, jetzt wieder ehrenamtlich tätig zu werden.
    • Shari Peschold: Carolin wollte in ihrer Kandidatur nicht darauf eingehen in welchen Organisationen sie aktiv ist "aus bekannten Gründen". Ich bin aber neu und weiß nicht, was damit gemeint ist. Leider ist sie auch nicht anwesend.
    • Alice Stenzel: Ich weiß auch nicht, was da abgeht, war damals noch nicht im Amt. Bei uns wusste Carolin Schmuck darüber Bescheid und wir haben auf ihrem Rat beruhend entschieden, ihre Kandidatur zuzulassen.
    • Philipp Schwuchow: Das hat was mit der damaligen Version der Unvereinbarkeitsregelung zu tun. Da ist vor einiger Zeit eine Gruppe entstanden, die der Meinung war, dass diese Frage unzulässig wäre. Darauf fundiert das.
    • Hanna Liebrecht: Ich habe gerade gehört, dass Senat gleich vorbei ist, weil ein Tagesordnungspunkt verschoben wird. Also wird ein GO-Antrag nicht weiter nötig sein.

    Feststellung der Beschlusfähigkeit

    6 Anwesende von 8 Stimmberechtigten --> beschlussfähig

    Ergebnis:

    • Carolin Spitzar --> 4/2/0, gewählt, wird per E-Mail benachrichtigt
    • Manuela Ziesch --> 6/0/0, gewählt, Wahl angenommen

     

    TOP 2 Kündigung vom Fahrradverleih zum Ende Sommersemester 2021

    Liselotte Ruthe ist jetzt Anwesend

    Feststellung der Anzahl von Stimmberechtigten:

    9 Stimmberechtigte von 12 Gewählten

    Feststellung der Beschlussfähigkeit:

    7 Anwesende von 9 Stimmberechtigten --> beschlussfähig

    Debatte:

    • Alice Stenzel: Ich würde das MOBIBike ungern kündigen, weil es mir das wert ist, 5€ zu bezahlen, da ich es oft nutze. Und die 2,60€ mehr im Monat sind es mir wert. Ich würde mich freuen, wenn wir weiter die Möglichkeit der Nutzung haben.
    • Philipp Schwuchow: Der Vertrag ist doch schon gekündigt, das ist beschlossene Sache. Hier geht es doch nur darum, dass wenn wir die Bikes nicht mehr haben und nicht mehr bezahlen auch von den Studis nicht mehr abrufen. Und den Antrag hat doch laut StuRa Unterlagen niemand gestellt?
    • Alice Stenzel: Ich kann auch falsch liegen: das letzte Plenum hat ja vor 2 Wochen getagt und da war es so, dass wir vielleicht doch dafür kämpfen nochmal den Vertrag zu verlängern. Wurde auch über Umfrage nachgedacht, ob es sinnvoll ist die 5€ zu akzeptieren. Nach meinem Stand ist das noch nicht fest ob wir das denn nun haben oder nicht
    • Elisa Kallisch: Hat die Umfrage schon stattgefunden?
    • Alice Stenzel: Soweit ich das weiß, nicht.
    • Elisa Kallisch: Ich glaube es geht nicht um MOBIBikes, sondern allgemeines darum: Gar kein Fahrradverleih mehr vom Semesterbeitrag.

    GO-Antrag auf 5 Minuten Pause

    • Paul Riegel: Wollte nur darauf hingewiesen haben, dass Ausschuss Finanzielles Antragstellerin ist. Wenn ihr Fragen habt, fragt! Wenn es Fragen zu Umfragen gibt,... ist kein Bestandteil der Umfrage. Also weiß ich nichts dazu. Ich weiß nicht, vorhin stand im Raum, dass wir nicht kündigen sollen. Aber es ist doch wohl klar, dass UNS der Vertrag gekündigt wurde.
    • Elisa Kallisch: Frage wie der Antrag gemeint ist. Ich finde den ganz schön knapp. Ist damit gemeint, dass überhaupt keine Gebühr mehr erhoben werden soll, oder nur dann wenn, wir nochmal einen Vertrag abstimmen.
    • Stephan Rankl: Nextbike hat uns gekündigt. Wir dürfen keine Beiträge nächstes Semester erheben. Denn es gibt ja keinen Vertrag. Das hat überhaupt nichts mit den Verhandlungen zu tun. Die 2,40€ müssen einfach aus der Beitragsordnung gestrichen werden. Deswegen hat der a-fin den Antrag gestellt. Es geht nur um den Beitrag, nicht um die Verhandlungen.
    • Philipp Schwuchow: Das was James sagt. Erklärung für Elisa Kallisch: Es gibt kein MOBIBike an der HTW und auch nicht an der TU. Wir haben nie MOBIBikes gehabt. Wir haben diese Bikes nur noch über NExtbike. Und diese Kooperation gibt es nicht mehr, weswegen wir auch keine Räder mehr haben. Wir besitzen auch keine Fahrräder und haben wir auch nie besessen.
    • Elisa Kallisch: Ich bedanke mich für die Erklärung, allerdings verstehe ich nicht warum es da einen Antrag gibt. Wenn man keine Leistung erbringt, kann man auch keinen Betrag abbuchen. Und Philipp Schwuchow, ja ich weiß was da dahinter steht. Das ist für mich nur so eine Floskel.
    • Hanna Liebrecht: Nochmal die Kurzform für dich: bei uns stehen solche Sachen in Ordnungen drin. Das kann nicht einfach so geändert werden, sondern Ordnungsänderungen müssen immer beschlossen werden. Wir müssen einfach nur das Händchen heben.
    • Paul Riegel: Liebes Präsidium: Ich wäre dankbar, wenn ich als Antragssteller auch immer antworten darf. Ich bin in 2 von 3 Ausschüssen. Elisa Kallisch: Wenn du bei der Sitzungsvorbereitung Fragen hast, kannst du die gern auch im Vorhinein an uns stellen.

     GO-Antrag auf sofortige Abstimmgung/Ende der Debatte:

    • Paul Riegel: Inhaltliche Gegenrede: Die Redebeiträge würde ich bitte noch zulassen.

    Abstimmung: 5/1/1 --> angenommen

    Antragstext:

    Der StuRa möge beschließen keine Beiträge mehr für den Fahrradverleih ab dem Wintersemester 2021/2022 zu erheben.

    TOP Abstimmung

    Ja7
    Nein
    0
    Enthaltung
    0

    angenommen

    TOP 3 Stellungnahme zur Kündigung vom Fahrradverleih

    • Paul Riegel: Ich weiß nicht, ob ihr den ÄA mal vorstellen könntet? Ich würde den übernehmen wollen, als Antragstellerin.
    • Stepahn Rankl: Der Typi für die Verhandlungen bedankt sich für den Antrag. Die Bereichsleitung Semesterticket kann nur dazu raten, den Antrag abzustimmen, damit wir auch ein bisschen Hochschulpolitik machen können. Ich finde das sehr gut.
    • Shari Paschold: Ich wäre auf jeden Fall auch dafür. Ist eine Art Luxusgut, dass wir den Studierenden zur Verfügung stellen könnten. Wenn das in dem Preissegment mit inbegriffen wäre, müssen wir das unbedingt in Angriff nehmen.
    • Paul Riegel: Ich gehe davon aus, dass sowohl das Präsidium als auch der Vorstand noch redaktionelle Änderungen bei der Stellungnahmen vornehmen können/sollen.
    • Hanna Liebrecht: Also da Paul Riegel jetzt explizit gefragt hat, aus Sicht des Vorstands geht das auf jeden Fall klar so. Wäre ich dabei.

     

    Antragtext:

    Der StuRa möge beschließen gegenüber der Dresdner Verkehrsbetrieben AG (DVB) - dem Verkehrsunternehmen der Stadt Dresden - das Bedauern zur Kündigung vom Vertrag durch die nextbike GmbH (nextbike) zum Ausdruck zu bringen. Er fordert die DVB dazu auf, für das Wintersemester 2021/2022 weiterhin den bisherigen Tarif von 2.40 € anzubieten und den Fahrradverleih zum Bestandteil vom normalen Semesterticket - wie auch bei alle anderen Kundinnen der Abo-Monatskarte - werden zu lassen.

    mögliche Änderungsanträge:

    Ersetze den Antragstext durch:

    Der StuRa möge beschließen gegenüber dem Verkehrsunternehmen Dresdner Verkehrsbetrieben AG (DVB) - dem Verkehrsunternehmen der Stadt Dresden - das Bedauern zur Kündigung vom Vertrag durch die nextbike GmbH (nextbike) zum Ausdruck zu bringen. Der StuRa fordert die DVB dazu auf, den Fahrradverleih zum Bestandteil vom normalen Semesterticket - wie auch bei alle anderen Kundinnen der Abo-Monatskarte - werden zu lassen.

    übernommen durch die Antragsstellerin- --> wird als Hauptantrag übernommen

     neuer Antragstext:

    Der StuRa möge beschließen gegenüber dem Verkehrsunternehmen Dresdner Verkehrsbetrieben AG (DVB) - dem Verkehrsunternehmen der Stadt Dresden - das Bedauern zur Kündigung vom Vertrag durch die nextbike GmbH (nextbike) zum Ausdruck zu bringen. Der StuRa fordert die DVB dazu auf, den Fahrradverleih zum Bestandteil vom normalen Semesterticket - wie auch bei alle anderen Kundinnen der Abo-Monatskarte - werden zu lassen.

    TOP Abstimmung

    Ja7
    Nein
    0
    Enthaltung
    0

    angenommen

     

    • Elisa Kallisch: Hätte noch ne Frage: Wir haben festgelegt, dass wir das wollen. Aber wir haben nicht festgelegt, zu welchem preislichen Niveau wir das wollen. Kommt dazu dann nochmal was ? Der Preis wird dann ja auch um kalkuliert.
    • Paul Riegel: Grundsätzlich werden uns die DVB ein Angebot für 5 € unterbreiten. Das unterstützen wir auf keinen Fall, weil >200% des Preises, obwohl die Qualität sich ja nicht erhöht hat. Es wird hiermit nur die Forderung in den Raum gestellt, dass das - wie für die Abo-Kunden der DVB - mit in das Semesterticket (also Vertrag mit DVB) aufgenommen wird, statt eines Extra-Vertrages. Wie im Antrag steht, werden wir uns als nächstes an die Stadt Dresden wenden und mit den betreffenden Verkehrsverantwortlichen in Kontakt treten. Die Begründung gilt wie oben: Hoffnung. Der StuRa TUD darf uns nur nicht zuvorkommen...

     

     


    ITOPS

    I. Arbeitstreffen Studentisches Gesundheitsmanagement (SGM)

     

    • Hanna Liebrecht: Ich habe 2 Fragen: 1. Pad für Donnerstag ist noch leer. Würde mich freuen wenn da eine TO steht. Einfach weil es wichtig ist, wir haben das Projekt so weit gestreut. Falls du das schon gemacht hast, dann habe ich nichts gesagt. 2. Wie viel Budget steht uns denn da nun zur Verfügung? Das solltest du ja nochmal nachfragen, wie sieht es da denn aus?
    • Max Schönberg: Das Arbeitstreffen wird für Donnerstag geplant. In Sportsitzung wurde sich über präsentierte Inhalte ausgetauscht. Wird die Tage noch bearbeitet, keine Sorge.
      Und finanzielles: Das ist jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt und ich nehme die Frage dann mit zu Frau Strobel.
    • Gwyneth Hirschfeld: Ich möchte einwenden, dass gerade der finanzielle Rahmen enorm wichtig ist. Ihr könnt euch ja sonst was für Konzepte überlegen, aber wenn die nicht in den finanzielle Rahmen passen, kann man da keine Konzepte oder Pläne machen.
    • Max Schönberg: Alles gut, ich nehme die Hinweise auf, aber sehe keine zu beantwortenden Fragen.
    • Hanna Liebrecht: Ich möchte noch mal ganz deutlich den Arbeitsauftrag aussprechen: bringe das bis Donnerstag in Erfahrung! Mail, Anruf, whatever. Das ist eine grundlegende Sache für das Arbeitstreffen. Ohne das funktioniert das nicht. Aber offensichtlich ist das gerade eh hinfällig, da Tino die Mail für dich geschrieben hat.
    • Max Schönberg: Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht, aber ok, danke für die Unterstützung.
    • Jenny Weichelt: Ich verstehe die Frage von Max Schönberg nicht, was du daran nicht verstehst. Ich hatte auch überlegt zu dem Treffen zu kommen und mache mir halt schon Gedanken, was man so anschaffen kann, ob das nur Kräutertee ist oder geile Massagestühle. Es geht darum in welcher Größenordnung man träumen darf.
    • Max Schönberg: Ich verstehe nicht, warum die Mail geschrieben wurde.
    • Alice Stenzel: Zum Thema: So wie ich das verstehe, war ja heute Referatssitzung Sport. Alle, die das für wichtig empfinden, könnten ja heute auch zu der Sitzung gegangen sein. Der ganze StuRa sollte sich daran beteiligen.
    • Hanna Liebrecht: Zur Richtigstellung: das Inhaltliche wird von uns allen kommen. Und die Einladung haben wir ja auch super schick gemacht. Dort in dem Arbeitstreffen hat er aber die Funktion, dass er das vorbereitet und den Rahmen setzt. Und ich wollte ihn einfach darauf hinweisen, dass die Vorbereitung unvollständig war und er das bitte erledigen möchte.
    • Max Schönberg: Zu Nanni: Ich habe bewusst eben alle Ideen sammeln, egal wie verrückt und unabhängig vom Budget. Ich will einfach nur die Ideen von allen haben, was sie denken wenn sie SGM hören. Es ist bewusst so gewählt, dass wir aus breiten Ideen schöpfen können.
      zu Hanna: Ich denke du widersprichst dir. Ich behalte die Inhalte vor. Ich hab da mega Bock drauf, finde es nur komisch, dass ihr euch unstrukturiert reinhängt. Ihr wollt mir einen Raum zum Arbeiten lassen und hängt euch dann rein.
    • Tino Köhler: Also das Wort unstrukturiert für unsere Arbeitsweise finde ich vermessen. Wenn hier jemand unstruktuiert arbeitet, dann bist das du. Wir lassen dir viel Freiraum, damit du dich sinnvoll einbringen und auslassen kannst. Es geht nur um ein Mindestmaß an Rahmen. Das RK hat 2x gefragt wegen des Budgets, der Vorstand 4x. Wir haben jetzt die Mail geschrieben, weil es wahrscheinlich sonst bis Donnerstag nichts geworden wäre. Wir wollen uns nicht reinhängen, aber so ist es echt nicht schön.
    • Liselotte Ruthe: Ich würde das Thema gern damit beenden und persönliche Vorwürfe lassen. Das Plenum ist dafür nicht der richtige Ort.

    Y Berichte

    1. Präsidium

    2. Referate 

    • Max Schönberg: Sport: Am Donnerstag, den 25.03.2021 18 Uhr, findet das erste Arbeitstreffen zum Studentischen Gesundheitsmanagement (SGM) statt. Dort entpuppt sich ein größeres Projekt, wo wir als Studierende gern mitwirken sollen. "Wohlfühlen auf dem Campus/in der virtuellen Welt" könnte ein Motto sein. Kommt gern vorbei oder gebt die Info an Leute weiter, die Interesse daran haben. Es wurde auch in der Mail von ÖA mit unseren Projekten im StuRa erwähnt.
      Des Weiteren fusionieren wir mit der TU im Hochschulsport. Die gemeinsame zentrale Einrichtung, die für die Bereitstellung des Hochschulsports verantwortlich ist, heißt Dresdner Hochschulsportzentrum (DHSZ). Der StuRa der TU beteiligte sich bereits finanziell, sodass das Onlinesportangebot für alle Studierenden kostenlos wird. Anmeldungen sind ab dem 8.4.21 und die Kurse starten ab 12.4.21. Die Anmeldung erfolgt über die Website des DHSZ.

    GO Antrag auf Aufnahme eines ITOPs: Arbeitstreffen SGM

    Ohne gegenrede angenommen -> siehe ITOP 1

    3. Beauftragte

    4. Ausschüsse

    5. Konferenz Sächsicher Studierendenschaften + LandessprecherInnenrat + Ausschüsse

    6. freier zusammenschluss von studentInnenschaften + Mitgliederversammlung Ausschuss der Student*innschaften

    7. faranto

    • Hanna Liebrecht: Eigentlich hatten wir mit faranto vereinbart, dass sie uns hier immer mal was reinpacken. Ich würde da nochmal nachhaken, um spätestens zu Ende des Quartals schauen, dass sie da was hinbekommen, zwecks Rechenschaftsberichte der Exekutive für das Plenum.

    8. andere Stellen

    9. Sprecherinnen und Sprecher jeweilig anwesende Vertretung

     

    Z Weiteres

     

    Bekanntgabe Termin für die Vorstellung des Entwurfes für die Kontinuierlichkeitsordnung (KontO)

    Am 01.04.2021 um 17:00 Uhr wird offiziell der Entwurf für die Kontinuierlichkeitsordnung vorgestellt.

    siehe: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ausschuesse/a-fin/sitzungen/2021/vorstellung-entwurf-konto

     


     

    Alice Stenzel schließt die Sitzung um 19:16 Uhr.

    Die nächste Sitzung findet am 06.04.2021 um 16:30 Uhr statt.

     

     

    Anlagen:

    Anträge/ Beschlussvorlage etc.

    Artikelaktionen

    Versenden
    Drucken