Sie sind hier: Startseite / Studentinnen- und Studentenrat / Plenum / Sitzungen / 2014 / 8. Sitzung / Anträge / Unterstützung freier Literaturverwaltungssoftware

Unterstützung freier Literaturverwaltungssoftware

2014-RK05-152 Unterstützung freier Literaturverwaltungssoftware

Antrag

AntragstellerIn

Bereiche Datenkultur

Antragsdatum

01.05.2014

Antragstext

Der StuRa möge beschließen, auf offenen Standards basierende freie/ OpenSource -Software für die Literaturverwaltung vor jener vorzuziehen, die propritär (also weniger frei) ist.

Begründung zum Antrag

Freie/ OpenSource- Software und offene Standards sind für die Unabhängigkeit und somit Wahlfreiheit eines jeden Studenten sowie für Lehre und Forschung essentiell. Proprietäre Software schränkt Freiheiten der Nutzer (im Vergleich zu freier Software) unnötig (und in unverhältnismäßigem Umfang) ein. Offene (also öffentlich dokumentierte, möglichst frei nutzbare) Standards sind wichtig, um nicht auf eine spezielle Software bzw. einen einzelnen Anbieter angewiesen zu sein. Außerdem sind sowohl Freie/ OpenSource- Software wie auch offene Standards nachhaltiger, da sie von jedem uneingeschränkt genutzt, studiert, weiterentwickelt bzw. angepasst und ohne Barrieren weitergegeben werden können - jetzt und in Zukunft.

Abstimmung

Behandlung

5. Sitzung Referatskollegium 2014
Tagesordnungspunkt 13
verschoben in den StuRa

9. Sitzung StuRa 2014

Ergebnis

Ja 6
Nein 0
Enthaltung 2

angenommen

Beschluss

siehe Antrag

Finanzen

Dieser Abschnitt ist vom Bereich Haushalt des Referates Finanzen auszufüllen.

Kostenstelle

Konten
Soll
Haben


Unterzeichnung und Ausfertigung

Datum der Ausfertigung
Sitzungsleitung (oder andere Funktion)
Name

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
abgelegt unter: ,
Patrick Pietsch
Patrick Pietsch sagt
06.05.2014 13:43
siehe TOP 4