Sie sind hier: Startseite / Studentinnen- und Studentenrat / Plenum / Sitzungen / 2012 / 1. Sitzung StuRa 2012 / Anträge / Verfahrensweise zum Hochschulsport

Verfahrensweise zum Hochschulsport

2012-010: Verfahrensweise zur Finanzierung und der Verantwortlichkeit für den Hochschulsport

Antrag

Antragstext

Der StuRa möge beschließen die Hochschule zur Klärung des Missstandes zur fehlenden finanziellen Mitwirkung beim Hochschulsportes aufzufordern. In diesem Zusammenhang sollen alle wichtigen Punkte angesprochen werden.

  1. Finanzierung und Bezahlung für Übungsleitern sowie deren Ausbildung.
  2. Zuschüsse für Fahrtkosten und Startgelder sollen von der Hochschule übernommen werden.
  3. Finanzierung des Hochschulsportfestes 2012 (Anteilig StuRa & HTW).
  4. Besetzung der Stelle im Hochschulsport, wenn Herr Albertowski im August 2012 in Rente geht.
  5. Wie geht der StuRa und die Hochschule damit um, wenn keine Einigung erzielt wird?
  6. Positionierung des Vereins Lock HTW e.V, da Übungsleiter auch Gelder vom StuRa beziehen.
  7. Wenn der Antrag positiv angenommen wird, wie soll noch passieren?

Begründung zum Antrag

siehe Anlage Mail vom 15.12.2011 von Stephan Winkler

Anlagen

weitere Gedanken

Übernahme von Kosten durch die Hochschule
--> Verfahrensweise zum Hochschulsportfest (2. Durchführung) und andere Dinge, die sich die Hochschule zu gute schreibt

Mail vom 15.12.2011 von Stephan Winkler

Entsprechend der Diskussion im Ausschuss Finanzielles vom 15.12.2011 wurde dem Referat Sport drastisch die Gelder gekürzt. Grund für diese Kürzung ist die Tatsache, dass der StuRa die Hochschule für die Deckung der Kosten mehr in die Pflicht nehmen will. Aus diesen Grund soll ein entsprechendes Konzept erarbeitet werden, damit ein Basis für den StuRa und die Gespräche mit der Hochschule vorhanden sind.

Abstimmung

Behandlung

1. Sitzung des StuRa 2012
Tagesordnungspunkt 8

Ergebnis

keine Gegenrede

angenommen

Beschluss

Der StuRa beschloss die Hochschule zur Klärung des Missstandes zur fehlenden finanziellen Mitwirkung beim Hochschulsportes aufzufordern. In diesem Zusammenhang sollen alle wichtigen Punkte angesprochen werden.

  1. Finanzierung und Bezahlung für Übungsleitern sowie deren Ausbildung.
  2. Zuschüsse für Fahrtkosten und Startgelder sollen von der Hochschule übernommen werden.
  3. Finanzierung des Hochschulsportfestes 2012 (Anteilig StuRa & HTW).
  4. Besetzung der Stelle im Hochschulsport, wenn Herr Albertowski im August 2012 in Rente geht.
  5. Wie geht der StuRa und die Hochschule damit um, wenn keine Einigung erzielt wird?
  6. Positionierung des Vereins Lock HTW e.V, da Übungsleiter auch Gelder vom StuRa beziehen.
  7. Wenn der Antrag positiv angenommen wird, wie soll noch passieren?

Die weitere Übernahme und eventuelle Rückerstattung von Teilnahmegebühren soll, bis zur Klärung der Situation mit der HTW Dresden, erfolgten.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken