Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Fahrzeugtechnik/Maschinenbau 3. Semester

Informationen zu den Prüfungen des 3. Semesters Fahrzeugtechnik bzw. Maschinenbau


    
Mathe 3 - Hamann
-Diffentialgleichungen(Anfangswertproblem,DGL mit Störglied)
-Näherungsverfahren(Streckenzugverfahren)
-Umrechnen auf Standardnormalverteilung
-(Bedingte Wahrscheinlichkeiten) und Ereignisse
-Fourierreihe berechnen (Betragsfunktionen auch!)

Grundlagen Hydraulik/Pneumatik - 
-Was Berg sagt und die Klausuren die er rausgibt 
-Möglich: Kompressibilitätsmodul als Öleigenschaft mal anschauen

Betriebsstoffe - Zikoridse
- Was er sagt in der letzten Vorlesung und was er jede oder jede zweite erzählt und anzeichnet
- Verbrennungsgleichung
-Lambda berechnen, mit dem theoretischen Luftbedarf rechnen können 

Maschinenelemente:  Spensberger
-Berechnung Reibkupplung (Wie viele Scheiben nötig?)
-Federkennlinienberechnung(Erkennen von Reihenschaltung/Parallelschaltung)
-Welcher Werkstoff ist im elastischen Bereich dehnbarer? Guss, Federstahl oder Baustahl
-Festigkeit vs Steifigkeit
-charakteristische Punkte in einem Smith Diagramm einzeichnen können. Aus wenigen angaben selbst zeichnen können!
-Schrauben- Verspannungsschaubild
-Wellen Löt- oder Klebverbindung berechnen (Herleitung der Gleichung)
-Lagerungsarten erkennen
-Ermüdungsbruch zeichnen können
      
 Fahrzeuglängsdynamik
 Das Skript ist die wichtigste Grundlage. Hier die einzenlen Kapitel mit Post-It Zettel markieren!
 Schwer dort durchzufallen, am besten des Skript gut sortieren

Kinematik/Kinetik
im Aufbau gleich den 2 vorherigen TM Fächern, auf Freischnitte und Gleichgewichtsgleichungen achten !Eher keine Theoriefragen
3 Aufgaben:
1. Aufgabe : Aufgabe mit Diagramm und Integration (z.B. Beschleunigungs-Zeit - Diagramm mit 2 Abschnitten (Parabel und Linear), Geschwindigkeiten und Strecken an den Endpunkten berechnen) - teilweise tricky mit Einheiten, deshalb nicht zu lange an der Aufgabe aufhalten
2. Aufgabe: Satz von Dalembert wie in den übungsaufgaben
3. Aufgabe: Herleitung von Schwingungs - DGL

Technische Thermodynamik
Alle übungen rechnen und dann gibts keine überraschung. Prof hat auch explizit Aufgabenarten genannt, die man üben soll

Strömungslehre 1 
Theoriefragen (Bernoulli und Bestandteile, Diffusorwinkel, Ähnlichkeitsbedingungen, Knotensatz bei Volumenströmen, Statischer Druck in einem Flüssigkeitsbehälter)
-Impulssatz
-Pumpenaufgabe mit Bernoulli
-Ausflussaufgabe (vielleicht dazu mit Manometer)

Artikelaktionen

Versenden
Drucken