Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Qualitätsmanagement / Bereich Neuimmatrikulierte / Erstsemestereinführung / Erstsemestereinführung 2021 / Startschuss zum Semesterauftakt: Die neuen Erstis sind da!

Startschuss zum Semesterauftakt: Die neuen Erstis sind da!

Startschuss zum Semesterauftakt: Die neuen Erstis sind da!

Gruppe in Innenstadt

 

Hui, das war ein Fest! Am 4. Oktober öffneten sich die Tore der HTW Dresden wieder für fast 1000 neue Student:innen, die sich in der Woche, teilweise auch zum ersten Mal, die Räumlichkeiten anschauen wollten. Für den StuRa hieß das auch viel Planung, Trubel und Organisation denn wir wollten euch den bestmöglichen Start für euren neuen Lebensabschnitt bieten. 

Damit die Erstsemestereinführungs-Woche jedoch für alle Beteiligten ein aufregendes und spannendes Event wird, muss sowas im Vorhinein natürlich gut geplant sein. Deshalb fangen wir schon immer frühzeitig an Freiweilige aus höheren Semestern als Patinnen und Paten zu motivieren, sowie geignete Sponsoren für die Ersti-Beutel zu finden. Aber wer hat schon 1000 Beutel im Lager liegen? Das Lager im A-Gebäude bietet zwar viel Platz und so einige Überraschungen , aber tatsächlich kein volles Beutel-Lager und daher haben wir uns mit den tollen Leute von "stickma" in Dresden zusammengesetzt, die uns in windeseile 1000 fairtrade-Beutel im ikonischen schwarz-orange der HTW und des StuRa bedruckten. Gefallen euch eigentlich die Goodies in den StuRa Beuteln? Auch in diesem Jahr haben wir dafür wieder alle Sponsoren dazu angehalten, auf wirklich nützliche und nachhaltige Produkte für die Erstis zu achten. Dafür erhielten wir von unseren Sponsoren wie Bonding Dresden, SachsenEnergie, Wiley VCH, Springer-Verlag, der TK und vielen mehr jede Menge positives Feedback. Besonders die Kooperation mit DresdenZero, eine Organisation die sich für die Klimaneutralität von Dresden bis 2035 einsetzt, freut uns dabei unglaublich. Der StuRa wird auch zukünftig auf besonders nachhaltige Partnerschaften achten. 
Ein besonderer Dank gilt auch Flaschenpost, die für jeden der 1000 Erstis eine Mio Mio Cola zur Verfügung gestellt haben, damit ihr nicht durstig ins Studium starten müsst. ;)

Natürlich gehört zum Studienstart auch ein formeller Teil. Dieser fand direkt zum Montag mit der Feierlichen Immatrikulation statt. Was sonst vor Ort in deutlich zeremonieller Art und Weise abläuft, ist 2021 zum zweiten Mal in Folge digital abgehalten worden und konnte von Zuhause oder dem Hörsaal aus gestreamt werden. Bei dem Programm konnte sich natürlich auch der StuRa vorstellen. Ein Dankeschön an Johann, der die Erstis bereits dort zum ersten Mal begrüßt hat!
Danach stand ein Meet and Greet auf dem HTW Campus an, bei dem wir neben Studentenwerk, Career Service, Bibliiothek und vielen anderen auch einen Stand hatten und völlig überrannt wurden! Doch das ist an solchen Tagen unsere geringste Sorge, haben wir uns doch sehnlichst gewünscht wieder in Kontakt mit den Student:innen zu kommen und die neuen Erstis direkt am ersten Tag begrüßen und begeistern zu können!
Am Dienstag ging es auch gleich weiter. Jeden Tag durften Erstis aus anderen Studiengängen die heiligen Hallen der HTW hautnah erleben bei den Campusrundgängen. Nach Überprüfung der 3G-Regel ging es direkt zur Anmeldung in der Bibliothek. Von da aus wurde das A-Gebäude gezeigt, in dem auch wir sitzen, und weiter ging es über die Mensa zum Z-Gebäude. Dabei wurden nicht nur die 08/15-Vorlesungsäle erkundet, sondern auch verschiedenste Labore wie das Sprachlabor, die Labore der Naturwissenschaften, PC-Pools und viele mehr gezeigt.
Dann noch kurz eurer ersten "Vorlesung" beim jeweiligen Dekan wachsam zugehört, Fragen gestellt und die neuen Mitstreiter kennengelernt. Ja, ihr findet euch hoffentlich jetzt öfter wieder alle im selben Raum, auf den selben Bänken, wieder. Na gut hier fehlt etwas Musik, Spaß und Unterhaltung, aber den sollt ihr nicht missen wenn doch nach 3 Semestern digitaler Lehre endlich wieder Präsenzunterricht stattfinden soll.

Apropos Spaß, nach den motivierenden Worten und damit dem "offiziellen Teil", hatten die Patinnen und Paten ein tolles Programm quer durch Dresden hin zum Alaunpark geplant. Es folgten Kennlernspiele und Gruppenaktivitäten oder einfach ein gemütliches Beisammensein und ihr hattet die Gelegenheit die Leute aus den höheren Semestern mit allen Fragen, die euch auf der Seele brannten, zu löchern. Für euch ging es sicherlich noch bis tief in die Nacht, doch für unsere fleißigen Helferlein ging es am nächsten Tag direkt weiter, denn von Dienstag bis Freitag wurde dieses Programm für jede Fakultät durchgeführt. 

Die ESE-Woche ist auch für uns jedes Jahr etwas besonderes und deshalb bleibt uns nur zu sagen, dass wir alle neuen Erstis herzlichst willkommen heißen!
Selbstredend würden wir uns freuen, wenn wir euch demnächst in den Hallen der HTW Dresden wieder sehen oder ihr sogar Lust und Zeit habt bei uns im A-Gebäude vorbei zu schauen.

Zum Abschluss möchten wir noch einmal einen riesigen Dank aussprechen an jede:n Einzelne:n, die dabei geholfen hat die ESE wieder so grandios zu gestalten! Besonders Dr. Christiane Geißler aus dem Prorektorat Lehre und Studium sowie Mira Höfler und Josefin Päßler von der Allgemeinen Studienberatung der HTW Dresden möchten wir für all die Zeit und Energie danken, die sie seit Monaten in die Organisation gesteckt haben! Ebenso danken wir allen Patinnen und Paten, die ihre Erstis so wunderbar in Empfang genommen haben und auch ihre ersten Schritte an der Hochschule weiterhin begleiten werden. Und natürlich auch ein großes Dankeschön an das Orga-Team des StuRa!

 

bonding Dresden      SachsenEnergie      flaschenpost.de      Wiley VCH      Springer

Artikelaktionen

Versenden
Drucken