Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Campustour ESE mit Startpunkt Z - Gebäude

Laufweg sowie Informationen zu den Stationen

 

Allgemein:

 

  • Notfallnummern 0351 462 -
    • Studienberatung Josefin Päßler/Mira Höfler:  - 3556 oder - 3519
    • Christiane Geißler: - 2115
  • Ausstattung der Patinnen:
    • Teilnehmerliste, in die sich alle eintragen sollen (Corona-Nachverfolgung)
    • Notfallmasken 
    • Bibliothekskärtchen 
    • Laufwege-Info 
    • „Schild“ für den Studiengang und Treffpunkt
    • Kreppklebeband + Edding (Namensschilder für Erstis und Patinnen)
  • Belehrung durch Patinnen zu den Hygieneregelungen etc. 
    • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bei nicht einhalten des 1,5m Abstandes und in den Gebäuden verpflichtend.
    • In den Räumen stehen Desinfektionstücher zur Verfügung mit denen jeder seinen Platz säubern soll.
  • Austeilen der Bibo-Kärtchen 
  • Hinweis auf 5€ in bar für Mensa-Card 

 

  • Führungen durch die Hochschule 
    • Rundgang: (max. 40 - 50 Minuten) 
    • Es ist wichtig, dass die ZEIT eingehalten wird (eine Stunde pro Durchgang!)
    • Bitte im Hauptgebäude die Laufwege einhalten, dann sollten sich Gruppen nicht kreuzen. 
    • Bitte die Treppe nutzen!

 

 

Zu besuchende Key Points + Infos: 

 

1. PAB

  • im PAB findet man in der Prüfungszeit einen Platz zur selbstständigen Prüfungsvorbereitung
  • Basics zur HTW:
    • Gründung? 1992, davor Hochschule für Verkehrswesen Friedrich List
    • Leitung? Katrin Salchert (Rektorin) Seit März 2020
    • Anzahl Fakultäten? 8  Fakultäten (Bauingenieurwesen, Design, Elektrotechnik, Geoinformation, Informatik/Mathematik, Landbau/Umwelt/Chemie, Maschinenbau, Wirtschaftswissenschaften)
    • Studiengänge? ca. 40 Studiengänge aus den Fachgebieten Technik, Wirtschaft, Umwelt, Design
    • Studierende? ca. 4500 (vgl. TU mit 31,5k)
    • Slogan: Praktisch mehr erreichen -> Generell Kerneigenschaft einer Fachhochschule 
    • Fachhochschule und Universität haben gleichwertigen Abschluss bei Bachelor und Master nur das FH eben praktisch ausgelegt ist und Uni auf Forschung
  • Career Service 
    • links neben dem Rückmelde Terminal
    • Workshops zu Bewerbungen, Karrieremessen, Generell sehr viel zu "Softskills", Jobangebote
  • Rückmelde Terminal zeigen
    • Prinzip erklären: 1 Automat -> Semesterbeitrag bezahlen, 2 Automat -> Studentenausweis neu bedrucken lassen
    • Passwort nicht vergessen ;) Startpasswort ist das Geburtsdatum, kann man aber ändern (wenn man das vergessen haben sollte, im Studentensekretariat nachfragen -> die liiiiiiieben das wenn man sein PW vergessen hat (Trick: Karte vor den 3 Versuchen wieder raus und reinstecken, danach hat man nochmal volle Versuchsbandbreite)

 

2. Allgemeine Studienberatung (Z 124)

  • Beratung durch Mira Höfler und Josefin Päßler
  • Immer ein offenes Ohr für jegliche Probleme, egal ob allgemeine organisatorische oder auch finanzielle oder Wechselwünsche
  • alle Beratungen sind vertraulich und auf Wunsch anonym

 

3. Cafeteria

  • Bieten kleine Snacks an für die Pause (belegte Brötchen,...), Kaffee als letzte Rettung, wenn die Nacht doch mal zu lange war

 

4. Akademisches Auslandsamt + Studentensekretariat + Prüfungsamt (2. Etage) 

  • Büros von außen zeigen
  • Auslandsamt (Raum Z 232):
    • Verweis auf Auslandsemester
    • Hochschule hat viele Partneruniversitäten auf der ganzen Welt (siehe auch Plakat, wo diese aufgezeigt werden)
    • Auslandssemester -> geile Sache (Ermutigen eins in Erwägung zu ziehen)
    • hier auf die Website verweisen (Stabstelle Internationales)
  • Studentensekretariat (Raum Z 220):
    • für alle Fragen rund ums Studium
    • z.B auch für Bafög Leistungsnachweis (nach 4. Semester) abgeben
  • Prüfungsamt (Raum Z 223)
  • Aushänge zeigen /Senatssaal

 

5. Sprachlabor (4.Etage) + Fakultät Gestaltung  (kann je nach Zeitdruck/Relevanz weggelassen werden)

  • Ausstellungsstücke der Gestalter
  • Infos zum Sprachlabor z.B. Spinte
  • Spracheinstufungstest (Mi-Fr jeweils 9 / 10 und 11Uhr für Englisch für alle Mgl.)

 

6. Audimax (2.Etage S-Gebäude)

  • Größter Raum der HTW für ca. 250 Menschen
  • Dient als Beispiel für einen Vorlesungsaal
  • Z Gebäude und S Gebäude sind sinnvoll miteinander verknüpft

 

7. MENSA – MensaCard „kaufen“ 

  • eventuell auch auf die umliegenden Mensen aufmerksam machen (Zeltschlösschen bäääschte ;) )
  • Essen kann seit Corona auch mitgenommen werden

 

8. N-Gebäude (nur Eingangshalle)

  • Blick auf N-Gebäude Werkstatt der Produktdesigner, Labore der Chemiker und Ingenieure 
  • Laborräume für diverse Praktika z.B Physik,...
  • N- und S- Gebäude sind mit einem Übergang miteinander verbunden (genauso wie das S- Gebäude mit dem Z- Gebäude)

 

9. A-Gebäude

  • Hinweisen auf StuRa
    •  Was macht der StuRa?
      • Der Studentinnen-und Studentenrat, kurz StuRa, ist die studentische Vertretung aller Studierenden an der HTW Dresden. Seine Funktion ist im Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz geregelt. Als zentrales Organ der Studierendenschaft wirkt der StuRa aktiv in der Hochschulpolitik mit und setzt sich so für die Interessen aller Studierenden ein. Der StuRa der HTW Dresden hat zur Erfüllung seiner Aufgaben die Unterteilung in eine Legislative und in eine Exekutive festgelegt. Der StuRa ist Anlaufstelle und Ratgeber bei Problemen im Zusammenhang mit dem Studium und nimmt seine Möglichkeiten der Mitgestaltung der Hochschulpolitik wahr.
    • Nach dem Motto „Wir für euch“ umfasst der Service u.a.:
      •         Organisation und Durchführung Erstsemestereinführung (ESE)
      •         Beratung zum ► BAföG, Wohngeld, studieren mit Kind
      •         ergänzende Beratung zu Prüfungen und Studiengangswechsel
      •         Verhandlung und Beratung des ► Semesterticket
      •         Bereitstellung von Erfahrungsberichten aus dem Auslandsamt
      •         Organisation und Durchführung von Konzerten, Partys, Kino
      •         Vernetzung Studiengangs- und Jahrgangsübergreifend
    • Es werden jeder Zeit Menschen gesucht die sich engagieren wollen und sich ehrenamtlich betätigen wollen. Es ist so ziemlich immer jemand vor Ort, also schaut einfach vorbei, erste Etage rechter Hand
    • StuRa Tätigkeiten machen sich übrigens auch gut um Lebenslauf ;)
  • Gründungsschmiede
    • Jede Studentin, die eine gute Geschäftsidee hat, kann hier mit Unterstützung ihr Konzept aufstellen
    • Räumlichkeiten stehen dabei zur Verfügung
  • Hochschulsport 
    • dieses Jahr ist der Hochschulsport der HTW mit dem der TU zusammengeschmolzen
    • Großes Sportangebot (Joga, Volleyball, Fechten, Surfen, Trampolinturnen bis hin zu Bridge... -> für jeden was dabei)
    • Kurse laufen derzeit in Präsenz oder Online
    • Kursleiter werden gesucht
    • Anmeldung zu Kursen werden demnächst online sein und man wird per Mail darüber benachrichtigt
      • Hier das Prinzip: Wer als erstes kommt, malt zuerst!

 

10. Bibliothek

  • mit den ausgefüllten Bib Kärtchen könnt ihr euch bei der Bib registrieren
  • Öffnungszeiten 9 - 22 Uhr
  • Ausgestattet mit PC Plätzen, Gruppenräumen, Einzelkabinetten (Welche man sich auf Anfrage buchen kann)
  • Bib bietet die Woche noch extra Führungen an -> 05.10 und 07.10 10:30 Uhr und am 06.10 und 08.10. 14:30 Uhr
  • Rückgabeterminal draußen zeigen und erklären
  • Ausleihzeiten 4 Wochen (danach kann wieder um 4 Wochen verlängert werden)
  • Bib bietet regelmäßig Workshops an zum wissenschaftlichen schreiben/zitieren/Latex.... (findet man auf der Homepage der HTW im Veranstaltungskalender)

 

11. Besuch Studiendekan

  • Patinnen sollen sich mit reinsetzten um weitere Fragen zu beantworten oder bei Unverständlichkeiten für die Erstis nachfragen

Artikelaktionen

Versenden
Drucken