Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2019 / 14. Sitzung / Informationen / Information Antrag Ausrichtung BuFaK WiSo WiSe 2020/2021

Information Antrag Ausrichtung BuFaK WiSo WiSe 2020/2021



Liebes Präsidium,



ich bitte den nicht fristgerechten Eingang dieses Antrags zu entschuldigen, da aufgrund von schlechter Kommunikation (oder auch einfach meines Fehlverhaltens wegen) dieser bisher noch nicht gestellt wurde. Ich werde zur morgigen StuRa Sitzung anwesend sein und einen GO - Antrag auf Aufnahme des kommenden Tagesordnungspunktes stellen (da dieser ja nicht mehr fristgerecht eingegangen ist). Ich bitte um Entschuldigung für das Verfehlen der Frist.



Hier der Antrag:


"Antragstext:   

Der
 StuRa möge beschließen, die Bundesfachschaftenkonferenz der wirtschaftswissenschaftlichen und wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten im Wintersemester
2020 vom 05. November bis 08. November in Dresden auszurichten und diese mit bis zu 51.000 € zu unterstützen.

Bedingung:



    Alle
     Auszahlung sind nur in Absprache mit dem Referat Finanzen des StuRa möglich



    Alle
     nicht verwendeten finanziellen Mittel, die das Orga - Team durch Sponsoring, Teilnehmerbeträge und Veranstaltungseinnahmen generiert, werden bis zu der Höhe der bis dahin abgerufenen Zahlungen an den StuRa zurückgezahlt.



Begründung:

Die
 Bundesfachschaftenkonferenz ist die legitime und bundesweite Interessenvertretung aller Studierenden der wirtschaftswissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachbereiche und Fakultäten. Sie besteht aus VertreterInnen der Fachschaftsräte und Fachbereichsinitiativen
 dieser Fachrichtungen. Ihre Aufgaben nimmt Sie aktiv gegenüber den entsprechenden bundesweit agierenden Organisationen, zum Beispiel den Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Hochschulrektorenkonferenz, der Kultusministerkonferenz, dem Akkreditierungsrat
 und den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten, sowie der Presse wahr.

Diese
 Konferenz hat für den StuRa das Potential zur Aus- und Weiterbildung aktiver und neugewonnener Mitglieder für die studentische Gremienarbeit, da Fachvorträge und Workshops für
 eine bestimmte Anzahl der Gremientätigen und Studierenden der HTW Dresden offen stehen werden.

Sparsame
 Haushaltsführung vorausgesetzt, versuchen wir natürlich Kosten gar nicht erst entstehen zu lassen, bzw. von Unterstützern übernommen zu bekommen. Die größten Posten von Unterkunft und Verpflegung jedoch können nicht allein durch Teilnehmerbeiträge und Spenden
 gedeckt werden. Gerade der erste Abschlag für das Hostel ist bereits fällig, ohne dass bis dahin Geldeingänge zur Deckung abzusehen sind."



Natürlich
 werde ich zur morgigen Sitzung noch weitere Dinge dazu erläutern, und für alle Fragen offen stehen.



Mit
 freundlichen Grüßen



Hendrik
 Zobel

Fachschaftsrat
 Wirtschaftswissenschaften

Artikelaktionen

Versenden
Drucken