Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referatskollegium / Sitzungen / 2019 / 5. Sitzung / Protokoll 5. Sitzung Referatskollegium 2019

Protokoll 5. Sitzung Referatskollegium 2019

Protokoll der 5. Sitzung des Referatskollegiums 2019
Datum 09.04.2019
Ort A105/A106
Sitzungsleitung Paul Riegel
Protokollführung Jochen Schier
Sitzungsbeginn 19:04
Sitzungsende 21:30

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Anwesende

Referat Finanzen

Referat Hochschulpolitik

Referat Internationales

  • unbesetzt

Referat Kultur

Referat Öffentlichkeitsarbeit

  • unbesetzt

Referat Personal

Referat Qualitätsmanagement

  • unbesetzt

Referat Sport

Referat Soziales

  • unbesetzt

Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation

Referat Studium

      Besucher*innen/ Vertreter*innen irgendwelcher Interessen

      Präsidium

      Gäste

      TOPS

      TOP 0 Formalie

      TOP 0.1 Protokoll 3. Sitzung Referatskollegium 2019

      • Paul: Abstimmung über Protokoll der 3. Sitzung, Hinweis auf Link
      • Paul: Fragen, Verbesserungsvorschläge?

      Abstimmung:

      Ja 6
      Nein 0
      Enthaltungen 0

      TOP 0.2 Protokoll 4. Sitzung Referatskollegium 2019 

      TOP 1 Mitgliedsbeitrag DAAD 2019

      • Max: wir bekamen einen Hinweis von Frau Roßberg auf eine Rechnung des DAAD
      • Paul: Beschüsse von Sprecher*innen nur bei Dringlichkeit
      • Jennifer: ist im Haushaltsplan vorhanden

      Abstimmung:

      Ja 6
      Nein 0
      Enthaltungen 0

      TOP 2 Wahl Vertretung Senatskommission Forschung 2019

      Vorstellung der Kandidierenden für die Senatskommission Forschung:

      • Sabine: Studenin der HTW
      • Martin: Fachinformatiker, BA Studiert, HTW Masterstudent, Prüfungskommision Ang. Info, Projekt mit Prof Munkelt
      • Max: Seit ihr Promotionsstudierende?
      • Martin: Ja
      • Pad: Unterstellt Erfahrung zum Thema Studium usw. 
      • Martin: Wie findet Kommunikation statt?
      • Arti: Kommunikation wünschenswert, am besten Teilnahme an den Sitzungen.
      • Arti: Könnt ihr euch vorstellen bei unsicheren Standpunkt den StuRa zu Fragen?
      • Sabine: Ja.
      • Arti: Eure Motivation?
      • Matin: Motivation unterhaltung mit Professoren, Prof. Mukelt war auch interresiert.
      • Sabine: von Promotionsverhältnissen verwirrt. Will verbesserung.
      • Arti: Wie ist das mit der Befangenheit?
      • Martin: Bei eigenen Projekten kein Stimmrecht! daher wenig möglich.
      • Pad: Verständissfrage. Wie die einflussnahme der Studenten?
      • Martin: Vertretung der Standpunkte der Studenten
      • Paul: Prof. Vonderweht würde auch gut finden wenn du dort bist? Martin du warst jetzt schon bei den Sitzungen?
      • Martin: JA. JA.
      • Paul: Noch Fragen?
      • Nein
      • Paul: Gibt es andere anwesende Kandidaten? Zettel sind vorbereiten. Wir kommen zur Wahl.

      Feststellung Beschussfehigkeit 6/9 Beschlussfehig

      Sitzungspause 3 1/2 Minuten 19:32 Uhr

      Auszählung:

      KandidatJaNeinEnthaltung
      Tino Köhler 6 0 0
      Martin Krockert 3 1 2
      Sabine Friese 5 0 1

       

       

       

       

       

      • Paul: Im Bereich Studium gibt es auch einen Bereich Forschung
      • Paul: Ihr könntet euch auch selbst zur Wahl aufstellen lassen
      • Sabine: Man kann sich auch als Mitarbeiter aufstellen lassen
      • Paul: sollte auch so sein eigentlich
      • Paul: wir schlagen euch vor, Ihr kommt in den CC

      ITOPS

      ITOP Konzept LuISe 2019

      • Anne: Wir fahren sonst immer weg. Haben Arbeitgruppe. Jetzt vor Ort. 
      • Sarah: Sa 27.04 findet sie statt. Es gibt Workshops zu verschiedenen Themen
      • Anne: Inhaltliche trennung zur KoSe. siehe Programm. Keine Vorträge. Haupsächlich Diskussionen.
      • Paul: könnt ihr uns das Programm zuschicken? 

      Link zum letzten Protokoll: https://pentapad.c3d2.de/p/SturaFahrt_3

       

       TOP 1 Essen

      * Mensa ist teuer, erst ab 50 Leute

      * etwa 15-20€ pro Person pro Tag

      * Alternativen: mittags Pizza bestellen, abends grillen

      * Grillmeister sollten vorher gefunden werden, vielleicht in Zusammenhang mit Einschreibung Workshops

      * Afg mit anbieten

      * Frühstücksbuffet aufbauen

      * Kalkulation mit ca. 50 Leuten

      * StuRa Mäxchen fragen, ob Material wie Flipcharts vorhanden sind

      TOP 2 Workshops + Leitung

      * Referatssitzungen veranstalten, aber themenbezogen

      1. Evaluation --> Ref. Studium --> Martin (ET)

      2. Zusammenarbeit mit der HS --> Ref. Studium/HoPo/Sprecher --> Tiffi (LaUCh)

      3. Kommunikationswege und Wissensmanagement --> Ref. Verwaltung/QM --> Florian Guhr (WiWi)

      4. Recruiting und Einarbeitung neuer Mitglieder --> Ref. Personal --> Caro Schmuck (WiWi)

      5. Außendarstellung und Mentorenprogramm --> Ref. ÖA --> Anja, Nicklas (WiWi)

      6. Sponsoring --> Ref. ÖA --> Anne (WiWi)

      7. fehlende Infrastruktur --> Ref. HoPo/Bibliothekskommission --> Jensi, James

      8. Wahlen --> Ref. ÖA/Wahlkommission, -ausschuss --> Elena

      9. Akkreditierung --> Ref. Studium --> Max

      * Helferliste und Workshopeinschreibung manuell

       

      Tino: für wie viele leute ist das gedacht

      • Anne: Teilnahme von 150 Kalkuleirt.
      • Sarah: Anmeldungen sind raus.
      • Arti: habt ihr die vom letzten Jahr besucht? Findet das im StRa statt?
      • Anne: Ja
      • Arti: Findet kritisch das evtl. Leute ohne Ahnung WS leiten.
      • Sarah: Workshops sind so ausgelegt, dass das kein Problem ist.
      • Paul: Ihr habt Weihnachten angefangen zu Planen.
      • Anne: Wussten nicht wo sie das Thema anbringen sollen.
      • Arti: Habt ihr für jeden WS einen leiter?
      • Anne: noch nicht fest, ist aber kein Problem wegen ...
      • Arti: Was ist das Ziel?
      • Anne: Das die FSRe und StuRa ins gespräch kommen und sich das etabliert.
      • Paul: Ist das sinnvoll weiterzureden? Es kommen Anträge?, zu Finanzen?
      • Anne: Wir haben mit Finazer geredet. Mache heute Kalkulation. 
      • Paul: Frist ist vorbei.
      • FF: Anne hat ne Mail geschriben. Stura hat zugestimmt. 3000€
      • Paul: nur weil das im Haushaltsplan steht ist das nicht beschlossen.
      • Arti: wo steht das im Haushaltsplan?
      • Max: RK könnte das in 2 Wochen beschließen.
      • Arti: reichen 750 € 
      • Anne: ja müsste reichen, da nicht mehr weggefahren wird.
      • Max: wie sind Fristen RK?
      • Paul: es gibt keine.

      ITOP Konzept Study Night

      • Anne: es gibt noch keine Planung. Bib soll in der Woche vor der Prüfungen am We offen bleiben. Nächstes Treffen mit Prof. Sontag 15.04
      • Arti: Sontag ist dafür. Warum ist das nicht generell so?
      • Anne: Wachdienst!
      • Paul: Bitte vorher Mail zu TOP damit alle mitreden können.
      • Pad: Termin für Ablaufplan?
      • Anne: evtl. 1. Juliwochenende geplant. Mai Konzept fertig. Dann bewerbung von Prof. Sontag.

      ITOP ABV zu Beschlüssen außerhalb vom Plenum oder Referatskollegium

      • Paul: Wir haben Situation, dass einiges aufzuarbeiten ist. Gebt Finazbeschlüsse bescheid, damit das abgearbeitet werden kann.
      • Max: Wie sollen die Anträge übermittelt werden?
      • Paul: Link reicht.
      • FF: Was ist an ABV offen, habt ihr Überblick?
      • Paul: nein. Müsste 2019 nur eine Sitzung sein (4. Sitzung)
      • Pad: Wenn Referat beschlißt, dann nur meldung?
      • Paul: ja.
      • FF: Wäre es möglich den Vorgang zu Automatisieren.
      • Paul: Kategorisierung in Plone ist zur Zeit dafür da.

      ITOP Hinweise zur Dokumentation

      fällt aus

      ITOP Berichte

      • Tino: das können wir weglassen.
      • Arti: nur Referatsübergreifende Themen Besprechen.
      • Paul: Wir nennen das Zukünftig anders.
      • FF: Inventarisierung: Angestellt hatte Probleme eine Liste anzufertigen/auszudrucken. Schlüsselberechtigungen haben gefehlt. das war nicht gut.
      • Arti: Frau R hat keine zuarbeit geliefert?
      • FF: Thema war besprochen und Beteiligte waren im CC.
      • FlorianG: Ich hätte mich um die Schlüssel kümmern können.
      • Stephan: Code für Schlüsselkasten ändern, wegen den ehm. Angestellten.
      • Jennifer: Code wurde geändert.
      • FlorianG: es muss noch eine Übergabe gemacht werden.
      • Paul: wer hat den Zugangscode geändert?
      • FF: Frau Roßberg.
      • Paul: wie kann das sein?
      • Arti: Soll ich da eine Arbeitsanweisung an Frau Roßberg schreiben?
      • FF: Ja.
      • Stepfan: zur verteidung der ersten Angestellten. Vermutung das bei der letzten Codeänderung, es der zweite angestellt war. 
      • Arti: Ich muss eh die Arbeitsbereich definieren. Was soll ich genau machen?
      • Paul: das hat nichts mehr mit Berichten zu tun.

      Verwaltung:

      • Florian: siehe Protokoll

      Finanzen: 

      • Jenifer: siehe Protokoll

      Personal:

      • Arti: Arbeitstreffen Raumkonzepte. Alle außer ET waren da. Räume werden gemeinsam genutzt für Sitzungen.
      • FF: wird da auch eine Inhaltliche zusammenarbeit besprochen?
      • Arti: Ja
      • Max: weis jeder wer für die Referate zuständig sind?
      • Arti: Referate gehen auf die FSRe zu.
      • FF: Klang bei FSR Sitzung anders.

      Sprecher*innen:

      • Max: Ich machte ÖA
      • Stephan: Wer übernimmt Wahlleitung?
      • FF: im Notfall mach ich das!!!
      • Tino: Wahlordung soll geändert werden. Wie ist unsere Meinung dazu?

      GO-Antrag: Anderung der Wahlordnung und änderung des Zeitpunktes der Wahl der FSRe

      Anderung der Wahlordnung und änderung des Zeitpunktes der Wahl der FSRe

      • Max: wird spannend. gibt es meldung von Jens Fritze?
      • Stephan: keine Ahnung. Treffen mit Valeria und mir zum Thema. es soll nur noch einen termin geben. Thema Studiengangwechsel.
      • Arti: Frau XXX hatte bedenken.
      • Tino: Mitarbeiter sind der Meinung, dass sie sich nicht für beide Stellen aufstellen lassen können.
      • FF: sollt im Plenum besprochen werden. Rücksprache mit Senatoren. Wahlordnung sollte nicht geändert werden. Ist nicht vereinbar mit Imma im 1. Semester
      • Stephan: Doppelkandidatur: Senat ist vorrangig. man kann sich für beides Aufstellen lassen.
      • Paul: Specher*innen sollten Senat und Ellena einladen
      • Max: Sprecher kümmern sich drum, Mails werden heute noch geschrieben
      • Tino: kann mich morgen mit der Frau Grund treffen
      • Max: ich komme mit und versuchen das zu klären
      • Paul: Hat die Hochschulverwaltung der Sprecher*innen zu dem Thema befragt?
      • Stephan: Es gab keine Info von der Hochschule aus. Wir wurden durch zufall Informiert. Terminbitte zur aussprache wurde nicht berücksichtigt.
      • FF: warum iniziert der Rektor das gespäch nicht zu dem Thema?

      ITOP Organisation vom Referatskollegium

      1. Häufigkeit und Beginn der Sitzungen vom Referatskollegium

      • Paul: wir möchten gern alle 8 Wochen Sitzung machen
      • FF: 19:30 Uhr Beginn um an FSR Sitzung vorher teilzunehem
      • Arti: früher wäre Blöd
      • Tino: 2 Wochenrytmus ist OK, 19:30 Uhr auch
      • Paul: Häufiger ist besser um Plenum zu entlasten
      • Tino: Wenn Sitzung vor Plenum, dann nicht mehr im Plenum?
      • Paul: Das ist das Ziel der RK Sitzung
      • Max: Thema nochmal in 2 Wochen besprechen

      Meinungsbild RK Sitzung 19:30 Uhr: 6|1

      2. Einreichen von Tagesordnungspunkten (Anträge und Meinungsbilder)

      • Paul: Nix Text nix Gegenstand. Es können zu eienem TOP mehrere Anträge gestellt werden. 
      • Paul: 9 Beschlussfähigeit -> alles was Besetzt ist ÖA und HoPo. sind kommisarisch Besetzt. Wenn jmd der Meinung ist das Stört, Sprecher bescheid sagen und betreffenden Personen einladen und drüber reden.

      ITOP Sonstiges

      Stand zur Benennung der Verantwortlichen auf der Website

      • Paul: Aktualisierung der Mitglieder notwendig.

      Sitzungen des Präsidiums

      • Paul: Immer Fr. 17 Uhr Sitzung. Keine Anträge fürs kommende Plenum Fristgerecht!
      • Arti: Vertändnissfrage: Wann ist die Frist zu ende.
      • Paul: 7 Tage vor der Sitzung (Mo. 24 Uhr die Woche davor). Do bis 24 Uhr muss Einladung gesendet werden.

       

      Artikelaktionen

      Versenden
      Drucken