Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referatskollegium / Sitzungen / 2019 / 3. Sitzung / Protokoll 3. Sitzung Referatskollegium 2019

Protokoll 3. Sitzung Referatskollegium 2019

Protokoll der 3. Sitzung des Referatskollegiums 2019

 

Datum 13.03.2019
Ort A105/A106
Sitzungsleitung Arturas Miller
Protokollführung Maximilian Franke
Sitzungsbeginn 18:40
Sitzungsende 20:27

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Anwesende

Referat Finanzen

Referat Hochschulpolitik

  • unbesetzt

Referat Internationales

  • unbesetzt

Referat Kultur

  • Stimmrechtsübertragung auf Maximilian Franke

Referat Öffentlichkeitsarbeit

  • unbesetzt

Referat Personal

Referat Qualitätsmanagement

  • unbesetzt

Referat Sport

  • ------------------

Referat Soziales

  • unbesetzt

Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation

  • Stimmrechtsübertragung auf Florian Fulroth

Referat Studium

Nicht Anwesend

Enschuldigt

Besucher*innen/ Vertreter*innen irgendwelcher Interessen

Gäste

Beschlussfähigkeit: 5/8 -->damit RK beschlussfähig
vorliegende Tagesordnung ohne Gegenrede angenommen

TOP 1 Protokoll vom 2. RK 2019

Das Protokoll vom 2. Referatskollegium wurde vom Präsidium erstellt: https://stura.htw-dresden.de/stura/rk/sitzungen/2019/2-sitzung/protokoll-2-rk-2019
  • Max: bitte noch mal drüber schauen, damit wir das dann bei der 3. StuRa-Sitzung einreichen können. 
ohne Gegenrede angenommen

TOP 2 Antrag Reisekosten Referatsleitung Personal

Antragsteller

Arturas Miller

Antragstext

Der StuRa möge beschließen die Reisekosten für die Ref. Leitung Personal
zur Teilnahme an dem RK, StuRa-Sitzungen und Referatssitzungen einmal in der Woche von bis zu 30 €, zu übernehmen.
 

Begründung

Da die Ref. Leitung Personal ab dem 01.04.2019 in Leipzig Ihren 1. Wohnsitz hat und neben Ihrer Freizeit nicht einsieht auch noch privates Einkommen zur Erfüllung der anfallenden Aufgaben bereit zu stellen, möchte diese hiermit beantragen zumindest die Fahrtkosten erstattet zu bekommen.
Der Preis entspricht dem Sachsenticket von 25 Euro + 5 Euro für die Straßenbahn in Leipzig, um zum Bahnhof zu gelangen.

Alternative

Die gerade anfallenden Aufgaben der Ref. Leitung Personal wird von einer anderen Person, z.B. aus dem Plenum übernommen.
  • Arti: Bin ab April in Leipzig und würde jede Woche Dienstag in den StuRa kommen. Würde die Reisekosten, wie im Antrag beschrieben gerne erstattet bekommen.
  • Tino: Das wäre dann jede Woche?
  • Arti: Ja
  • FF: Änderungsantrag von Florian Guhr: Antrag soll bis nur bis zur 3. StuRa-Sitzung 2019 gelten. Das RK kann das beschließen, aber das Plenum sollte sich damit auch noch mal beschäftigen.
  • FF: Wir haben jedoch keinen direkten Haushaltsposten für Reisekosten. Man könnte aber AE dafür nehmen. Man müsste evtl. einen neuen Haushaltsposten schaffen und damit den Haushaltsplan anpassen.
  • Tino: Wie viel wären wir denn insgesamt?
  • FF: Mitfahrgelegenheiten nutzen?
  • FF: Als Haushaltsposten AE nutzen. Es müsste aber eine Anpassung des Haushaltsplans geben.
  • Max: Nächste StuRa-Sitzung ist nächste Woche Dienstag.
  • Arti: Mitfahrgelegenheiten kann ich nutzen. Aber ich würde gerne eine Sicherheit mit dem Sachsenticket haben. Ich würde ungern nur wegen meinem Antrag den Haushaltsplan
  • Tino: Also Flixbus kostet 6€ pro Fahrt und dauert 1,5h
  • Arti: Änderungsantrag: Deklarierung als AE und entnahme aus den AE-Haushaltsposten.
  • Max: Bitte im Antragstext noch als dauerhaften Beschluss deklarieren
  • Jennifer: Kann man über AE abrechnen
Arti: 5 Minuten Sitzungpause
  • Jennifer: 2 Möglichkeiten:
    • Anpassung des Haushaltsplans, aus den Posten AE ein neuen Posten Reisekosten.
    • Nachtragshaushalt durch das Plenum.
  • Arti: Denke, dass das Plenum besseres zu tun hat als den Antrag von einer Referatsleitung.
  • FF: wenn es über AE geht, würde das nicht über RK sondern über Ausschuss Personelles.
  • FF: Abstimmung im Plenum - Beschluss eines Nachtragshaushalt.
  • FF: Abstimmung im RK - Anpassung des Haushaltsplan (Umschichtung von Haushaltsposten AE auf neugeschaffenen Haushaltsposten Reisekosten).
  • FF: die sauberste Variante wäre die Abstimmung im Plenum.

 

Arti: GO-Antrag: Verschiebung des TOPs in die nächste StuRa-Sitzung -> ohne Gegenrede angenommen

  • FF: Bitte solche Finanzanträgen vor der Sitzung an das Ref. Finanzen schicken.
  • Max: Hat das Präsidium vergessen, tut mir leid :)

ITOP Bericht FZS MV

  • Arti: James, CoCo und ich waren da beim der MV im Freiburg in Breisgau
  • Arti: Uni Hamburg will weniger zahlen
    • große Debatte um die Veröffentlichung des Haushaltsplans des fzs
    • HTW Dresden würden den Plan auch hochladen
    • MV-Plenum hat sich aber dagegen entschieden die Satzung entsprechend zu ändern. Jedoch wird der jetzige Haushaltsplan 2019 veröffentlicht.
    • Antrag: "Das E in MINT steht für Ethik" -->wurde angenommen
    • nächste MV in Lüneburg im September
  • Max: bitte E-Mail rum schicken, wenn fzs-Haushaltsplan online 

 

ITOP  Berichte aus den Referaten

 

Verwaltung

  • FF: Arti, CoCo und Hendrix sollen sich bitte nicht angehen
  • Arti: ich bin sein direkter Vorgesetzter
  • Ref. Verwaltung + Finanzen: bitte Inventarisierung des Zeltes durch den 2. Angestellten erledigen
    

Finanzen

  • Jennifer: FSR Maschbau hat es nicht geschafft sein Konto aufzulösen und reagiert auch nicht auf E-Mails. Solange das Konto nicht aufgelöst ist, bekommt der FSR auch kein neues Geld mehr.
    

Personal

  • Arti: Ich weiß zur Zeit nicht, wass Herr Wobst macht.
  • Max Tränkler als Bereichsleitung Kollabaration.
  • Jennifer: Fr. Rossberg wurde vom FSR ET verbal angegangen.
  • Arti: Klärendes Gespräch mit dem FSR geführt.
  • Arti: Herr Wobst hat Kernarbeitszeiten von 9-15 Uhr, falls er in dieser Zeit nicht da.

 

Studium

  • Max: Jour fixe mit Sonntag heute 
  • Tino: am Wochenende Akkrediterungsseminar
   
HoPo
  • Max: Fridays for future am 15.03. in Dresden. Ich schreibe da in Absprache mit Sprecherinnen eine Erinnerungsmail an alle Studis.
  • Max: Hinweis auf Artikel 13 Demo am 23.03. in Dresden. Max schreibt da vielleicht auch noch mal eine Mail an alle Studis

ITOP Personelles & Auschreibungen

Der Ausschuss Personelles hat unverzüglich nach dem Prüfungsabschnitt eine Sitzung abgehalten. https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ausschuesse/a-stellen/sitzungen/2019/1/
Es wurde der (zu erwartende) Mangel zum Stellenplan festgestellt. Ferner wurde - gar in der Fortführung vom Organigramm - inhaltlich (hoffentlich) alles ermittelt. (Läuft!)
Wesentlich krasser – da nicht wenig aufwändig – ist das Erstellen von Ausschreibungen. Unter den Mitgliedern (und anderen Aktiven) wurde eine Verteilung zu "wer kümmert sich um was" vorgenommen (unter dem TOP "Ausschreibungen").
Im Zweifelsfall wird es - wenn die Aktiven des Referates nicht aktiv werden - noch eine direkte Mail geben.

ITOP SK Forschung

  • Tino: Anfrage eines Promotionstudenten in die SK Forschung. War für heute eingeladen ist aber nicht gekommen. Was machen wir da?
  • Max: Würde ihn für nächste Sitzung noch mal einladen. Bis dahin würden wir nicht für die SK Forschung vorschlagen.
  • Paul: Erklärt den Werdegang für stud. Vertreter in der Senatskommission. Promotionsstudent sollte dann auch die Interesse der Promvierenden vertreten.

Nächste Sitzung: 26.03.2019 - 18:40 Uhr

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
abgelegt unter: ,