Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Bericht 63. MV fzs

Bericht von der 63. Mitgliederversammlung des freien zusammenschluss von studentInnenschaften

Die 63. Mitgliederversammlung (MV) des fzs fand vom 28.02. bis 01.03.2020 an der Universität Bamberg statt.

Zur Vertretung des StuRa HTW Dresden waren folgende Person als Delegation entsendet wurden:

  • Claudia Meißner,
  • Christine Krüger,
  • Mauritius Berger,
  • Jens Fritze,
  • Johann Boxberger,
  • Florian Fuhlroth,
  • Stephan Rankl und 
  • Maximilian Franke

 

Zu Beginn der MV wurden der AStA Uni Oldenburg und der AStA Hochschule Darmstadt als neue Mitglieder aufgenommen.

Insgesamt war diese MV von starken Konflikten zwischen dem AStA Uni Hannover, dem Vorstand des fzs, dem 62. Ausschuss der Student*innenschaften (AS), den Antidiskriminierungsbeauftragten des fzs und weitern Beteiligten, geprägt. Diesem Konflikt gibt es, anscheinend seid der letzten MV im August 2019 in Lüneburg und ist nun auf dieser MV eskaliert. Auch aufgrund unterschiedlichen Wissensständen (z.B. in Bezug auf E-Mails, die über interne fzs-Mailverteiler geschickt wurden), war es für uns als Delegation unfassbar schwierig . Um diesen Konflikt und das Verhalten der Delegation des AStA Uni Hannover aufzuarbeiten, gab es insgesamt 4 Genderplena. Der Samstag endete damit, dass das Orga-Team, den AStA Uni Hannover von der Veranstaltung ausschloss. Das Ganze geschah auf Wunsch des queer-Plenums, welches sich durch übergriffiges und diskriminierende Verhalten der Delegation des AStA Uni Hannover unwohl fühlte.

Erst am Sonntag konnten die MV zu (inhaltlichen) TOPs diskutieren, wie die Wahl eines Kassenprüfungsausschusses, die Wahl des 63. Ausschusses der Student*innenschaften, sowie weitere satzungsändernden Anträgen. Unter anderem wurde eine Anpassung der Stimmverteilung diskutiert, jedoch auf die nächste MV vertagt.

Der StuRa HTW Dresden hat sich weiterhin für den 63. AS beworben und wurde schlussendlich auch gewählt! Maßgeblich vorangetrieben, haben diese Kandidatur Maximilian und Lukas vom StuRa Uni Leipzig. In den nächsten Wochen wird es für die Wahl eine Delegation zum AS einen Antrag geben.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken