Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Protokoll 4. Sitzung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation 2023/2024

4. Sitzung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation 2023/2024

 

Protokollerstellung

alle Anwesenden

 

Redeleitung

Marlene Winter

 

Anwesende
  • Marlene
  • James (verlässt uns irgendwann)
  • Tom
  • Paul (verspätet und lag während der Sitzung im Koma auf dem Sofa)
  • Mäxchen (tangiert längerfristig)
  • Oli K. (kurzzeitig)

 

Abwesenheit
  • Merte (krankheitsbedingt)

 

 

Sitzungsbeginn: 20.10.2023 15:20 Uhr

 

TOP 1 Bestellungen

TOP 1.1 Mitglieder

 

Der StuRa möge beschließen

  • Merte Korpowski
  • Franz Regir

als Mitglieder des Referates studentische Selbstverwaltung & Organisation zu bestellen.

 

Referatsleitung: Zustimmung!

 

TOP 1.2 Stellvertretung Referatsleitung

 

Der StuRa möge beschließen

  • Tom Philippi

als stellvertretende Referatsleitung zu bestellen.

 

Referatsleitung: Zustimmung!

 

TOP 2 Reparatur Kaffeemaschine

 

Antragstext:

Der StuRa möge beschließen eine Reparatur und eine Instandhaltung vom Kaffeevollautomaten für bis zu 200 € durchführen zu lassen.

Begründung:

Seit 01.10.2023 ist der Kaffeevollautomat kaputt. Eine Reparatur ist daher notwendig. Zudem ist eine Instandhaltung/ Wartung anscheinend zuletzt 2020 geschehen, daher erscheint es sinnvoll den Kaffeevollautomaten zusätzlich checken zu lassen. 

Von den 200 € sind 100 € für die Reparatur vorgesehen und weitere 100 € für die eigentliche Instandhaltung.

 

Position im Haushaltsplan:

Ersatz- und Neuanschaffungen

 

Vorschlag weiteres Verfahren:

Jemand (vermutlich Boxi) schafft die Maschine zu Elektro Neumann (vom letzten Mal). Dort erfragt er den Preis. Falls der Fachmann von Anfang an sagt, dass es keinen Sinn mehr macht die Kaffeemaschine nochmal zu reparieren oder der Preis über die beschlossene Höhe gehen sollte, wird über ein neues Vorgehen beraten. 

 

--

Diskussion:

    Tom: Prinizipell gute Idee, weil Arbeitstier (und es gibt keinen Standart was das Kaffeepulver angeht. Mal kocht man Wasser mit Geschmack, und mal Teer. Gerade Mäxchen kann da sehr gut was zusammebrauen) und allgemein beliebt. Ist nur die Frage bis zu welcher Kostenposition wir gehen. Würde da mit 200 Euro max gehen. Bräuchten da nur eine Person, die da läuft und fährt und tut. Antragen und Vermelden sollte nicht das Problem sein.

Boxi aus dem off: Boxi würde sich bereiterklären die Kaffeemaschine in KW 44 in jene Werkstatt zu bringen, die die letzten Wartungen durchgeführt hat. Da das auf dem üblichen Weg zwischen Boxis Bett und dem StuRa liegt, ist das kein Umweg. 

Fischer: Bommel war heute Nacht auch im StuRa A-Gebäude (20.10.2023) und hat den Vorschlag gemacht vielleicht mal zuschauen, ob es das gleiche Modell auf Kleinanzeigen für ein günstigeren Preis als was eine Reparatur kosten würde, findet und man diese dann hinstellt und die Alte nicht mehr repariert. Er ist sich halt nicht sicher, ob sich bei dem alten Gerät noch eine Reparatur lohnt und ob es vieleicht nicht besser wäre nach einem Alternativ Gerät zuschauen.  

Marlene: Die Idee mit ebay finde ich nicht so gut. Eine neue alte Maschine zu kaufen, finde ich nicht schlau. 

James: Zudem ist die Abrechnung über Ebay schwierig.

Marlene: Was sind die Anforderungen an eine Kaffeemaschine?

Tom: Kaffeebohnen essen und Kaffee ausspucken.

James: Ich bin der Meinung, wir sollen die in die Reparatur zu schicken. 

Marlene: Dann schicken wir die Maschine in die Reparatur.

--

Referatsleitung: Zustimmung!

 

TOP 3 Nachbeschluss Anschaffung Ausziehpavillon

 

Antragstext:

Der StuRa möge weitere 90,00 € für einen Ausziehpavillon beschließen, als Nachbeschluss für den Beschluss 22/23-20-004.

 

Begründung:

Der Beschluss 22/23-20-004: Anschaffung Ausziehpavillon reicht mit 70,00 € leider nicht aus. Darum muss dies nachbeschlossen werden. 

 

Kostenposition im Haushaltsplan:

Ersatz- und Neuanschaffung

 

--

Diskussion:

Marlene: Lief das nicht über die ESE?

James: Ne, in der 18. Sitzung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation 2022/2023 hat Verwaltung dazu einen Beschluss gefasst.

--

Referatsleitung: Zustimmung!

 

TOP 4 BBB-Account

 

Antragstext

Der StuRa möge beschließen einen BBB-Account mit der Mailadresse bbb@stura.htw-dresden.de bei der Uni Heidelberg zu organisieren.

 

Begründung:

    Momentan läuft BBB über Gwyn. Das ist nicht mehr gewollt.

 

Haushaltsposten:

    keine

    

 Vorschlag zum weiteren Vorgehen:

 Admin wird mit Erstellung von bbb@ beauftragt und kümmert sich, dass der Account angelegt wird, und das dieser auch zu unserer (aller) Zufriedenheit läuft. 

 

Referatsleitung: Zustimmung!

 

TOP 5 Einrichtung Accounts auf sozialen Netzwerken fürs Berufsleben (aka LinkedIn, XING ...)

Antragstext:

    Der StuRa möge beschließen Accounts auf sozialen NEtzwerken fürs Berufsleben, konkret LinkedIn und XING einzurichten und zu betreuen. 

 

    Begründung:

        schreibt mir ÖA

        

Position im Haushaltsplan:

    keine

    

Vorschlag zum weiteren Vorgehen:

    

    

Referatsleitung: Zustimmung!

 --> ÖA

 

ITOP 0. Berichte

ITOP 0.O. Bericht Referat

 

vat@: Bei https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/referat-studentische-selbstverwaltung-organisation/ habe ich die Stellen - wie auch beim Referat Finanzen und anderen - ergänzt. In den Modus der Bearbeitung "verlief" ich mich nur, da auf der Website stand, dass der Raum A101 unser Büro sei. (Aus meiner Sicht ist das aber - gemeinsam mit finanzen@ und personal@ - der Raum A108. Oder?)

vat@: BTW: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/vorstand/vo/raumvo/ ?! :-D

Marlene: Sehe ich auch so. 

 

vat@: Stehen alle Mitglieder auf verwaltung@? https://lists.stura.htw-dresden.de/admin/verwaltung/members

vat@: ( https://www.youtube.com/watch?v=3d5zhv2TDag )

vat@: tom? ich? … patecky@?

 

Tom: Bin noch nicht auf dem Verteiler, wollte mich da mit ner Mail an Mitgliederverwaltung@(?)  drum kümmern. Da aber auch wegen Kino auch eine Mail schreiben muss, wollte ich das alles in einem Rutsch machen, falls das schlau wäre.

Tom: All meine Anliegen wurden erledigt :)

Fischer: Ich bin auch noch nicht auf dem Verteiler. Weitere Namen für den Verteiler würden mir Josina, Sören, Rankel, SvA einfallen. Wobei ich nicht weiß ob die letzten zwei genannten bewusst nicht drauf sind. 

Marlene: Jojo würde ich nicht auf verwaltung@ schreiben. Sie macht nur Verleih und braucht die anderen Mails nicht. (Jojo stimmt dem zu.) Für Fischer würde das auch gelten, außer du willst Verwaltungszeug lesen. Sören müsste drauf. Mit SvA rede ich dann wenn sie wieder da ist. Ob Paul und James verwaltung@ mitlesen wollen oder lieber in ihrer Bubble bleiben wollen, ist mir gleich. 

Fischer: Jo würde gerne Verwaltung mitlesen und würde auch Dinge übernehmen, wenn du sagst bitte Fischer erledige Aufgabe XY. 

James: Nicht unbedingt. Stehe bei ticket@ drauf, und bekomme die Mails eh irgendwie so halb.

Marlene: Paul kann das später entscheiden.

 

Auf den Verteiler kommen: Sören (Boxberger)[s.boxberger@], Oliver Fischer[ol.fischer@], 

--> sind jetzt auf Verteiler

 

ITOP 0.I. Bericht Bereich Administration Rechentechnik

 

Paul berichtet an Referatsleitung.

 

ITOP I Sprechzeiten

vat@

 

ITOP I.I. Sprechzeiten Referat

 

vat@: Nach der vergangen Sitzung schoss mir zum Thema Sprechzeiten noch einiges durch den Kopf. (Das habe ich nachfolgend gleich mal niedergeschrieben.)

vat@: Alle Referate sollten ja eigentlich Sprechzeiten anbieten. (Dazu gibt es ja auch die Box 'Sprechzeiten' auf der Startseite der Website.) Aktuell steht da bei uns - wie auch bei vielen anderen Referaten - "nach Absprache". Können (wollen) wir "die Not zur Tugend machen"? Je nach, dem Termin unserer künftigen regelmäßigen Sitzungen (mit vorgelagerten "Stubendurchgang") ,könnten wir doch auch Sprechzeiten anbieten. Erfahrungsgemäß kommen da nicht massenhaft die Menschen. Das Schöne an Sprechzeiten ist, dass so einige wenige Leute kommen, mit denen direkt (persönlich) kommuniziert werden kann, und der Aufwand für unnötige Mails entfällt.

 

Ab jetzt ist 15 Uhr alle 2 Wochen (aka gerade Wochen) Sitzung Verwaltung. Dann ist jeden Freitag von 15:00 bis 16:30 Sprechzeit Verwaltung.

 

ITOP I.II. Sprechzeiten Allgemein

Tom: Das sind alle Referate und Orte, die Sprechzeiten anbieten könnten? Unsere Sicht darauf (soll jede*r selbst Entscheiden laut Marlene)

 

ITOP I.III. Sprechzeiten Service

also auch ticket@

 

ITOP II Besetzung Stellen 2023/2024

vat@

 

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/stellen/

 

Welche Stellen sind (werden) ausgeschrieben, für 2023/2024?

Wer führt die Gespräche zu Bewerbungen, insbesondere vom Referat aus, wegen auch der fachlichen Weisung zur Beurteilung der fachlichen Eignung?

 

ITOP II.I. Zuständigkeit Instandhaltung IT-Services

 

vat@ (admin@) : Ich könnte mir gut vorstellen, dass pv@ (aktuelle Zuständigkeit Instandhaltung IT-Services) das direkt selbst übernimmt. Er kennt sich selbstverständlich fachlich aus, aber kennt (und erfüllt) auch die Ansprüche zum Führen von Absprachen, zur Arbeitsorganisation im Bereich Administration Rechentechnik und zur Erstelllung und Pflege von Dokumentation (Anleitungen als How to). Damit könnte das pv@ sogar als Teil der Stelle direkt selbst machen.

vat@ (admin@) : Wenn das anders gewünscht ist - etwa meine beteiligung als Leitung Bereich Administration Rechentechnik angefordert wird - übernehme ich das anderenfalls auch.

 

ITOP III Bestellung Vertretung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation Referatskollegium

 

vat@: fyi: wic@, du könntest auch "nur" eine Vertretung vom Referat für das Referatskollegium bestellen. Damit hast du ein "Backup" für den Fall, dass du mal "spontan" verhindert bist. (Als Leitung Referat Personal habe ich das so gemacht. (Ein Mitglied hatte Angeboten notfalls zu Sitzungen vom Referatskollegium zu gehen, wenn ich nicht kann, aber wollte keine stellvertretende Leitung vom Referat sein.))

vat@: Tom vielleicht? Als (stellvertretende) Beauftragung Pillnitz "muss" Tom eigentlich ohnehin da sein.

vat@: Merte vielleicht? Als (stellvertretende) Leitung Öffentlichkeitsarbeit ist sie vielleicht ohne auch oft dort.

vat@: Vielleicht sonst wer anderes?

 

Tom: Als Stellvertretung hat man nur das Stimmrecht, wenn die zu vertretende Referatsleitung nicht zugegen ist, richtig? Würde/Kann dann auch die Stellvertretung machen, um da zu Gewährleisten, dass da unser Stimmrecht nicht verschwinden täten tun. Hab dann zwar den "Freifahrtsschein" die Entscheidung zu treffen, die ich möchte, aber vorher wären Kommunikationen wegen Entscheidung hier und da eventuell nicht unangebracht.

Und wie vat@ schon sagte "muss" ich auch da sein, um die Pillnitzer Stimme (nicht Stimmrecht) im RK hören zu lassen, wenn ich das für nötig erachten tue.

Nachtrag am Folgetag: Damit da mehr Gedankengänge nachvollzogen werden können, mehr Text (juhu).

Manch eine Person mag sich da wundern (gerade Shari), wenn ich plötzlich hier Stellvertretung mache, und nicht bei Kultur. Damit wir das auch verbrieft haben: Ich glaube [man korrigiere mich, wenn ich falsch liege], dass der Workload bei Verwaltung geringer und weniger zeitkritisch ist, als bei Kultur. Da ich mir diese Legislatur das persönliche Ziel "Pillnitz" gestellt habe, konnte/wollte ich die vakante Stelle der Stellvertretung Kultur nicht wahrnehmen, da ich den Workload, der auf mich zukäme nicht einschätzen konnte und mich nicht übernehmen wollte. Absehbar ist aber weniger in Pillnitz zu tun [mag mich da irren, aber das kommt dann und trifft mich mit voller Wucht; ein Problem für Zukunfts-Tom], und da ich danke meines wunderbaren Stundenplans ohnehin öfter am Hauptcampus bin, kann ich da meinen Kopf hinhalten. Wäre aber bei den Dienstagssachen eher nur Remote dabei, weil Stundenplan nicht anders erlaubt. 

 

Tom und Marlene einigen sich darauf, dass Tom die stellvertretende Referatsleitung übernimmt, damit im Falle von Ausfall der Referatsleitung das Referat nicht Tot liegt. Tom wird jedoch keine Aufgaben übernehmen, außer die Referatsleitung kann ihre Aufgaben nicht erfüllen.

 

ITOP IV BBB-Account

Marlene: Das wurde mal in https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/sitzungen/2022-2023/13 besprochen, als Reaktion auf eine Plenumssitzung. Danach wurde nur mal ausgemacht, dass eine entsprechende Mail-Adresse (bbb@) erstellt werden muss. Das wurde wohl vergessen...

Muss zur Accounterstellung ein Beschluss von Verwaltung her?

 

ITOP V Außenwirkung auf Portalen wie LinkedIn verbessern

Mail von ÖA:

    Wir würden gerne ein festes Auftreten in den Portalen LinkedIn und XING schaffen, damit unsere Mitglieder einen offiziellen und "professionellen" Account in ihrem Lebenslauf stehen haben.

 

Unsere Überlegung war eine E-Mail-Adresse, die für solche Accounts/Portale genutzt werden kann. 

Dann wäre der Zugang ordentlich in der Hand des StuRas. 

 

Die Gestaltung liegt natürlich in unserem Aufgabenfeld. 

---

 

MLp: Hab ich angestoßen, damit für jeden, der im StuRa mitgewirkt hat, die Möglichkeit besteht diese auch auf derartigen Portalen zu präsentieren. Es ist insofern wichtig, um auch da einen lückenlosen Lebenslauf abbilden zu können.

 

Marlene: Admin erstellt eine Mailadresse (ÖA findet einen Namen). 

 

ITOP VI Rechenschaft Quartal III

 

Marlene: JO, macht mal Rechenschaft. Paul bitte für Admins. James für Semesterticket.

 

ITOP VII Post foo

 

vat@: Eigentlich hatte ich da nur einen Punkt. Aber beim Arbeiten als Weisung Zuständigkeit Verwaltung Post wurde es dann immer mehr. Gern können wir das auch als eine Art Arbeitstreffen ausgliedern. Aber selbstverständlich können wir das auch in der größeren Runde beraten.

Marlene : AT

 

ITOP VIII Postbuch "archivieren"

 

vat@: Vielleicht können wir es kurz machen. Bei der Betreuung von der Zuständigkeit Verwaltung Post fiel mir auf, dass das "Postbuch" am Ende des Jahres nicht "archiviert" wird. In meiner Welt ist das Postbuch - spätestens mit "Schließung" zum Jahresende - einmal "auszufertigen" und abzulegen. (Ich bin dafür bekannt, dass ich es immer arg Quatsch finde unnötig Sachen auszudrucken. Aber sowas wie das Postbuch - was auch nicht hunderte Seiten sind - sollte einfach mal als "hard copy" (also auf Papier) in einen Ordner abgelegt werden. Der Aufwand dafür hält sich auch in Grenzen, meine ich.)

vat@: Also - wenn nicht von der Leitung widersprochen wird - würde ich das bei der Zuständigkeit Verwaltung Post einfach so (im How to) anweisen. (Am Ende der jährlichen Periode ist das Postbuch auszudrucken und im entsprechenden Ordner abzulegen.)

 

vat@: Ich würde (mir zugewiesen) dann eine (zu erledigende) Aufgabe (in der Aufgabenverwaltung) erstellen, damit ich das nicht vergesse.

Marlene: jo mach das so.

 

ITOP IX Berechtigung zum Empfang (und Versand) von Post

 

vat@: Wer pflegt unsere Liste (und ist sie relevant (oder gibt es andere (relevantere) Verfahren)?) https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/post/genehmigung/genehmigung

Tom: Wenn ich das richtig sehe, dann dürfte ich als Bereichsleitung Kino auch die Poststelle "offiziell" nerven und dort ggfs., wenn die Filme nicht bis zum Dienstag vor der Vorführung dort sind, abholen?

Muss nicht ad hoc geschehen, aber wenn, dann würde das einiges entspannen.

 

vat@: Kann wer elli@ fragen? (Ich habe leider keine Ahnung.) Im Zweifelsfall könnten wir mal bei der Poststelle nachfragen, im Zweifelsfall auch gemeinsam.

 

vat@: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/vorstand/vo/kovo/ :-D

 

Paul L. wird beauftragt die Liste immer auf Stand zu halten. 

Marlene schreibt dann an poststelle@htw-dresden.de (dynamische Liste unter dem Link oben, das auf Webseite steht ist bindend)

 

ITOP X Erneuerung Schilder Postschubfächer

 

vat@: Darf ich mal mit der Zuständigkeit Verwaltung Post neue (schönere, richtigere und einheitlicher) Schildchen für die Schubkästen machen?

vat@: Anstatt lange Namen auszuschreiben, würde ich die Mail-Adressen verwenden, wie es beispielsweise bei 'kss' schon er Fall ist.

vat@: Im Übrigen würden wohl auch größere Schilder möglich sein. Oder?

Fischer: Betrifft das auch die Fächer der einzelnen Fakultätsarbeitskreise? Die würde ich gerne demnächst gerne durchschauen was da drin ist und wie aktuell da ist und bei nicht Bedarf die Sachen wegschmeißen. 

Tom: Finger Weg vom LaUCh Fach, dass hatte ich vor ner weile geguckt, da ist alles in Ordnung.

Marlene: Neue schöne Schilder kannst du immer anbringen. Von mir aus kannst du auch nur die Mailkürzel nehmen.

 

ITOP XI Ablage von "Korrespondenz": Ist das nur leer (oder kann das weg)?

 

vat@: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/post/korrespondenz/smwk/

Mäxchen: Kann (meiner Ansicht nach) weg, weil die Schreiben ans SMWK immer in die Ordner für die inhaltlich entsprechenden Bereichen abgelegt werden. Beispiel Schreiben zum Thema Prüfungseinsicht ist im Bereich Prüfungen Referat Studium abgelegt.

 

ITOP XII Plan Postschubfächer 2024

 

vat@: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/post/postfaecher

vat@: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/post/copy_of_postfaecher

 

vat@: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/vorstand/vo/kovo/ :-D

 

Paul soll das Marlene später mal erklären. 

 

ITOP XIII Kittellager

 

Tom: Im Gespräch mit Boxi@ haben wir über ein "Endlager" der Kittel geredet, und sind dabei auf die Idee gekommen, dass man die nach dem Aktion in Pillnitz größtenteils in der A irgendwo in einen Schrank legen könnte, der im Zuge der Stubendurchgänge "frei" wurde.

Vorteile daran: Die liegen leicht griffbereit, für den Fall, dass jemand aus dem N-Gebäude einen braucht (Umstände sind da recht egal, von zu alt und kaputt bis hin zu vergessen und dann 2 Zuhause), dann kann man immer noch einen Verkaufen und kommt dann leicht dran.

Anderer Vorteil: Die stehen dann nicht mehr im Lager rum und sind daher nicht im Weg. Als Lager hatten wir einen Schrank in der A101(?) [Das Servicebüro] im Kopf, da dort alle hinkommen sollten, und auch eine gewisse Infrastruktur gegeben ist.

Ein kleinerer Teil kann für den gleichen Zweck in Pillnitz verbleiben, da gibt es noch Platz im FSR-Büro. Dann sind auch die Pillnitzer glücklich, wenn da ein kleiner Sicherheitsvorrat herrscht [erschwerend kommt da nur die spontane Ausgabe der Kittel hinzu, da nur wenige dort drüber sowas könnten und so weiter].

Fischer: Aktuell kommt man leider nicht mit jedem Schlüssel in die A101 zumindest ist das mein letzter Stand. Man müsste mit dem HTW Merch Sachen und den alten StuRa Shirts Platz schaffen, dann könnte die man dort lagern. Alternativ weiß nicht, ob das so gewünscht ist, gibt es freie Schränke in der A004. Auch wenn es da aktuell noch aussieht wie unter aller Sau....

Marlene: Die A101 soll ja für alle zugänglich werden also eig. alle Schlüssel sollen den Raum schließen können. In meiner Vorstellung ist der Raum immer offen, wenn min 1 Person im StuRa ist. Daher ist es ungünstig dort die Kittel, HTW-Merch und StuRa-Shirts zu lagern. 

Die Idee eine kleine Anzahl an Kitteln in Pillnitz zu lagern finde ich gut. 

Tom: Dann würde ich mal welche in Pillnitz lassen wollen bzw. wieder rüber holen, wenn Marie die wieder zurückbringt und alles. Wann das wird, keine Ahnung. Schätze mal, dass das dann sein wird, wenn alle Planeten in Reih und Glied stehen, wir eine Sonnenfinsternis, verursacht durch einen Blauen Supermond, der Hahn morgens um 5:19 drei mal gen Nordwestnord kräht, einen Salto macht und dann sich gen Westwestsüd erleichtert und James mal nicht als grummel in den StuRa kommt. Dann kommen die Kittel wieder zurück. Und dann guckt man, wie man da weiter macht und alles.

 

Tom: In wessen Verantwortungsbereich fallen die Kittel eigentlich? Hab da die kleine Befürchtung, dass da noch ne Überraschung in schlecht auf uns zukommt, daher würde ich das gerne vorher wissen bzw. Wissen lassen. Kann mich auch irren (was hoffentlich der Fall ist), aber man kann nie Vorsichtig genug sein.

Marlene: Verwaltung verwaltet den Bestand. Service gibt die Kittel aus. Wie läuft das momentan? 

Mit Boxi, Marie und Finanzen über die Kittel reden. Wie läuft die Abrechnung? Marie (wer auch immer das macht) müsste in Bereich Service, da Service das regelt. marieanastasia.thiemann@stud.htw-dresden.de Verantwortung sehen wir momentan bei Boxi. 

Finanzen will zum 31.12. einen Abrechnung zu dem ganzen Spaß haben, davon. (Danach werden keine Kittel mehr bis zur nächsten ESE verkauft, außer jemand stellt Antrag für KontO)

 

Marlene: Kittel, sowie HTW Merch und StuRa Shirts, kommen in die A007. StuRa Zeugs auch (Shirts, etc.)

 

ITOP XIV StuRa eigener Messenger

 

Tom: Wir nutzen ja Telegram als Hauptalternative zu WhatsApp wegen Datenschutz und so weiter. Aber irgendwie sind ja die Daten dann immer noch nicht bei uns. Gäbe es da irgendwie eine Möglichkeit, die wir anwenden könnten, um unser eigenes WhatsApp/Telegramm/Signal zu erschaffen, dass auf den meisten Endgeräten akzeptabel genug für Interne und Spontane Kommunikation funktioniert?

Selber was schreiben müssen wir wahrscheinlich nicht, da wird es im OpenSource Kosmos wahrscheinlich was gibt, aber da bin ich mit meiner Fachkenntnis auch schon am Ende. Würde das aber ein wenig Begrüßen, da wir so unter allen StuRi was besonderes werden würden.

Fischer: Wäre nicht Element Matrix Messenger eine Lösung dafür.  Alternativ Mattermost aber das ist eher aufgehbaut wie ein Discord mit Kanälen usw. Mehr fällt mir leider auch nicht ein. 

 

Marlene: Es gibt keinen offiziellen Messenger vom StuRa! Kontakt ist Mail, damit Basta!

 

ITOP XV Mehr/neue  Regalbretter in der A102 (Küche)

 

MLp: Die ewigen Aufräumaktionen haben mir klar gemacht, dass es noch dedizierter Lagerplätze für "private" Essensablagen geben muss.

Ich finde eure Idee von Lagerboxen im Kühlschrank gutti, leider löst das noch nicht ähnliche geartete Probleme wie den "Fischer-Stash".

 

  • Vorschlag: Durch das Dez. Technik Regale an die Wand (linke Seite) in der Küche anbringen lassen. 

Diese dann auch mit wechselbaren Schildchen vorbekleben (ähnlich wie bei ITOP X die Schilder bei Postfächern nur am besten wechselbar). 

Diese Regale dann vorerst als einzigen Ablageort für private Lebensmittel definieren.

Was löst man damit?

  • Man sieht selber besser, welche Lebensmittel in welcher Menge man als StuRa Mitglied gerade im StuRa hat.
  • Man könnte klarer trennen zwischen den Lebensmitteln, die der StuRa gemeinschaftlich beschafft/nutzen sollte ( Öl, Kaffee, Zucker,...) und den die man sich ggf. selber kaufen sollte.
  • Man hat keine gammelnden Essen mehr in den anderen Räumen, weil Mitglieder gegangen sind oder diese vergessen wurden.
  • Man kann konkret sagen wenn jemand absehbar nicht mehr demnächst im StuRa sein wird, können die Lebensmittel bei Seite gestellt/verbraucht werden
  • Ablageort + hat trotzdem den Platz an der Theke Essen zuzubereiten.

 

Hinweis: Die Regale sollten entsprechen viel Gewicht tragen können. Ich könnte mir ein so drei Etagen Regal Vorstellen. Ggf. bräuchte es eine (klappbare) Hitsch, damit jeder überall ran kommt.

 

James: Da müsst ihr essen, dann ist da Platz in den Schränken!

Mäxchen: Idee ist ganz gut, aber eher das Vorhanden ist in der Küche Platz machen und dann gucken. Würde da jetzt aber nicht das Dez. Technik mit behelligen wollen.

 

Marlene nimmt die Idee mit. 

 

Z. Weiteres

Z.I. Lager A007 ausmisten (Stand 14.10)

Am 14.10 haben Jojo@ und ich uns auf das Lager A007 gestürzt und da mal Klarschiff gemacht. Von "Man kann nicht mehr in den Raum gehen"-Zustand entstand der "Man kann dort tanzen oder liegen"-Zustand.

Unterstützung hatten wir dann auch von Stephen (potenzielles Neu-Mitglied im StuRa) und seiner Freundin. Vieles haben wir nach bestem Wissen und Gewissen entweder neu zugeordnet, verlagert oder entsorgt. Einiges steht jetzt übergangsweise in der A004, weil der Sitzungssaal zum Get2Know "repräsentativ" sein sollte. Und da die A004 ohnehin den Ordnern gehört, ist das erstmal "ok".

Haben dann auch die Red-Bull Dosen dort (A007) zwischengelagert, damit die bis zur nächsten ESE noch ausreichen tun. Können da gerne noch mal die A005 anschauen, wenn das bedarft und alles, aber momentan sollte das Lager versucht sein, in diesem Zustand zu verbleiben. Bei Meckerein, bitte an jojo@ oder mich wenden.

"Frech" wie wir waren, haben wir die LAN-KabelKiste den Admins in den Serverraum (A008) gestellt, da die auf keiner Liste standen, und die da am ehesten Verwendung für hätten.

Fischer: Erstmal vielen Dank für das Aufräumen des Lagers!!! :) Leider war ich noch in der Heimat und hatte dort zu tun. Mein Vorschlag wäre als was an Kabel mit Admin in Verbindung gebracht werden kann, würde ich gerne sortieren und dann in Kisten legen und Labeln und dann in einem Schrank in der A004 Lagern. Da sollte es keinen stören und wenn doch jemand mal ein Kabel egal welcher Art braucht, kommt man da leicht ran. Was die A005 betrifft würde ich da auch gerne noch ein bisschen aufräumen und sehr gerne mal das ganze Pfand weg haben. Und einen Platz schaffen an welchen die Kisten dann besser stehen können, sodass man die Türe auch ganz normal öffnen kann. Beide Lagerräume muss ich noch durch gehen und schauen was da ist und in welchen Zustand. Ein besonderer Augenmerk von mir liegt da natürlich auf Sachen die wir verleihen. 

Tom: Wegen der Kabel hatte ich mit vat@ (als vertretung von admin@) schon geredet und das ist alles soweit bekannt und zu tun. Wegen dem Pfand passiert demnächst auch was (hoffentlich) und dann sollte die Situation in der A005 entspannter sein. Einiger der Sachen dort fliegen dann noch an andere Stellen, aber dann sollte der Raum auch "fertig" genuch sein (jedenfalls in meinen Augen).

Die A004 ist ja nun ein Schlachtfeld von dem Oli K., daher wird das spannend. Nur wegen der Weihnachtssachen und der FSR-Reste würde sich eine Überlegung lohnen.

MLp: Nices Ding! Schön auch einfach mal Lob verteilen zu können :)

Wie steht es mit einer ordnungsgemäßen Inventarisierung jetzt im Anschluss?

Tom: Das macht Service@ [gut, gehöre da auch zu, aber dass ist eher Hauptcampus-Service@ und nicht Allgemeines-Service@ wo ich dann drunter Fallen würde. Will da der Arbeit vom Verleih nicht im Weg stehen] idealerweise.

Fischer: Invenatrisierung wird noch erfolgen mit auch einer Anpassung von den Kautionen. Es werden auch neue Sachen aufgenommen. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen. (sorry, aber kommt noch).

 

Z.II. Top 3 Funde beim Stubendurchgang 

 

1. Einhorn-Onesie*

2. My Little Pony Haarbürste

3. Fischers Apokalypsenlager alias 12 Packungen Reiswaffeln und 15 Tüten Tomatensoße

 

Tom zu*: Darf man das Ding adoptieren? Frage für nen Freund (sofern das passt)

Marlene: da bist du leider zu spät. Shari hat das Ding Sekunden nach Fund adoptiert.

Tom: Des natürlich Blöd :,(

 

Z.III. ESE Pfand

Tom: Das ESE Pfand aus den Kisten wird ja mit einem LKW abgeholt, aber was ist mit dem Dosen/Flaschenlager in der A105/106? Die Flaschen/Dosen müssen auch irgendwie wo weg. Das ist nicht das Problem, aber was ist mit dem Pfandbon? Wer bekommt den oder all sowas.

Tino: Finger weg vom ESE Dosenpfand ;) Da werde ich zeitnah mal Dinge für den StuRa holen (Milch, Reinigugnszeug, Pfeffer, Salz, BACKPAPIERZUSCHNITTE!, Öl, etc).

Tom: Ok

 

Z.IV. SE Projekt

findet nicht statt

 

Z.V. Neue Türschilder im StuRa

MLp: fyi Es müsste eine neue Türschilder Situation geschaffen werden. Potenziell kommt oea@ deshalb auf euch zu. Problem ist, dass die aktuelle Vorlage einfach zu schlecht die wichtigen Informationen präsentiert.

 

Am besten dazu in die letzte Sitzung von oea@ unter XII schauen und ggf. mit denen absprechen bitte.

https://pentapad.c3d2.de/p/stura-htw-dresden_oea_2023-2024_2

Tom: Beauftragung Pillnitz hat da auch schon gepillnitzt und (leider) die Arbeit nicht gerade vereinfacht.

 

Z.VI. Kollision bei identischen Namen von Mitglieder auf der Website

vat@

 

siehe mail von admin@ an webservices@

 

vat@ (admin@) : Einfach menschlich bei der Person nachfragen, was sie sich als "Anpassung" wünscht.

vat@ (admin@) : Das Ergebnis bitte bei der Zuständigkeit Mitgliederverwaltung melden. (Notfalls würde ich das übernehemen.)

Marlene: VornameNachname2, fertich

 

Marlene: Wer hat winter@? Ich will diesen @ haben, und nicht m.winter@

 

vat@: wic@? :-D

 

Sitzungsende: 17:53 Uhr

    

Nächste Sitzung: 03.11.2023 15 Uhr

 

Artikelaktionen

Versenden
Drucken