Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Protokoll 5. Sitzung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation 2021/2022

 

5. Sitzung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation 28.04.2022

 

Protokollerstellung

alle Anwesenden

 

Redeleitung

Elisa Range

 

Anwesenheit

  • Elli
  • MLp
  • vat (mutmaßlich frühestens ab 15:30 (Sorry!))

BTW: https://www.buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/digitale-offensive/beteiligung/themen/1028872 https://www.kreativwirtschaft-leipzig.de/de/blog/events/details/lokale-innovationsraeume-fuer-digitalisierung?day=20220428&times=1651129200,1651152600

  • Gregor
  • Hannes
  • James

 

Sitzungsbeginn: 15:10 Uhr

 

TOP 1 Beschaffung Netzteile

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/plenum/sitzungen/2021-2022/1/0032

 

Antragstext

Der StuRa möge beschließen, für bis zu 200€ Netzteile zu beschaffen.

 

Begründung zum Antrag

Braucht der StuRa. Soll für den Finanzen PC und den Finanzen Ersatz PC verwendet werden

 

Kostenposition im Haushaltsplan

Ersatz- und Neuanschaffungen

 

Vorschlag zum weiteren Verfahren

Das Referat studentische Selbstverwaltung und Organisation beschafft die Netzteile. Im Zweifelsfall soll der Bereich Mittelverwendung die Bestellung durchführen.

 

Referatsleitung: Zustimmung!

 

ITOP 1 Ablage (nicht elektronische Form) von Ordnungen (also auch Verordnungen)

siehe auch Protokoll 10. Sitzung Vorstand 2021/2022

Elli ablagt das offline (Papierform) weg?

Elli: laut Protokoll der Sitzung soll das Teil der SHK-Stelle Ausfertigung sein. Da das inzwischen ich selbst bin, landet das sowieso bei mir, wird somit gemacht. Ich verstehe den Arbeitsauftrag so: alle Ordnungen und ihre Versionen in Papierform in den Ordner Ordnungen in der 109 ablegen. Korrigiert mich, wenn da was fehlt.

Elli: So richtig?

Hannes: Grundsätzlich  ja.

 

ITOP 2 Ausleihordner aktualisieren

MLp: @Bereich Service Angelehnt an ITOP 13 und dem Fakt, dass ich jetzt für den StuRa fünf ausleihbare Laptops frisch aufgesetzt habe, würde ich mir eine Generalüberholung des Ausleihordners wünschen, sowie einen gewissenhafteren Umgang.

 

Negativfall: Ein verliehener Laptop, der wohl nie wieder seinen Weg zurückfindet. https://pro.stura.htw-dresden.de/issues/1126

Speziell für meinen Fall mit den Laptops gibt es nicht einmal für alle srl1-8 eine adäquate Ausleihliste.

Hier eine Aufzählung aller Laptops für die es eine Liste braucht https://wiki.stura.htw-dresden.de/index.php/Notebook#einzelne_Notebooks Bei Fragen, mich gerne anquasseln :)

 

Hannes: Wie ist die Verbindung zum Bereich Service? Robert sollte da einbezogen werden.

MLp: Ok dann möchte ich das Robert Mueller informiert wird. Er sollte das einmal sichten.

Wenn man das einmal angeht dann bitte gleich einmal gesamt.

 

Elli schreibt Mail an Robert (klärt mit Micha was genau drinstehen soll).

 

James: Sind die Laptops für Online-Prüfungen nutzbar?

MLp: 2 ja, 2 nicht.

James: Der StuRa bräuchte da eventuell mal neue Laptops.

MLp: Prinzipiell ja, nicht akut.

 

ITOP 3 Bestellung von Büromaterialien

Fulli hat folgendes Verfahren vorgeschlagen:

Liste im Plone wo jede Person eintragen kann was für Bedarf besteht, Regelmäßige Bestellung durch verwaltung@ (einmal im Quartal) eine Woche vor der Bestellung noch einmal eine Erinnerungsmail rumschicken.

Vor Bestellung das ganze natürlich durch den Bereich Mittelverwendung gegenchecken lassen.

Nächster Schritt: Absprache mit Ref Personal ob das auch im Sinne der Angestellten ist, Ref Finanzen informieren, Liste im Plone anlegen, relativ zeitnah die erste Bestellung tätigen

 

Elli: welche Büromaterialien betrifft das?

--> alte Bestellungen im Ordner hintere Wand Service-Büro

Tabelle erstellen mit aktuellem Stand + jeder trägt ein, was er/sie entnimmt + Bedarf (siehe Idee Fulli)

Entwurf:

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/bueroausstattung/nutzung-von-bueromaterialien

 

Gregor:  Frage: Gibt es dann auch einen kleinen Puffer oder bedeutet das das man warten muss bis zur nächsten Bestellung?

Elli: Das ist genau die Frage. Nach gesunden Menschenverstand vielleicht?

James: Einkaufliste JA geil! Zu Gregors Frage:  Bei Kleinkram im Zweifel ok (Textmarker) holen und abrechnen.

 Elli: Sind die Materialien über KontO abgedeckt?

Hannes: Soweit ich das überblicken kann, braucht man immer einen Beschluss.

Elli: Einbringen in die Ordnung? Könnte man das festhalten, dass nur Referatsleitung Verwaltung@ davon Gebrauch machen kann?

James, Hannes: Besser nicht.

Elli: Liste aber gutti?

alle: Ja.

 

Elli implementiert das Ganze (möglichst mit Neuzugang Oli).

 

ITOP 4 möglicher Bedarf für weitere Stellen als Zuständigkeit (mit Vergütung ala SHK)

von riegel@

nur als Idee

Es gibt ja schon einige Ideen/Ansätze/Entwürfe. Aber der Bedarf sollte formuliert und geäußert werden.

 

Elli: gehört mit zu dem Punkt aus der letzten Sitzung "Bedarf an Stellen", würde ich in dem Zuge mit abarbeiten. 

Gregor: Wir haben die Stellenausschreibung. Ihr könnt Personal gerne anschreiben und dann würde die SHK Ausschreibung ggf. diese Ausschreibung für Stellen zuarbeiten. 

Elli: Passiert nicht heute und morgen. Muss erstmal klären und dann muss ich klären ob eine SHK passt.

 

ITOP 5 Raumkonzept 2022

20220425: Hier kann sich einiges abgewandelt haben durch die bereits am 20220426 angesetzte RK Sitzung

 

MLp sprach vat zur Verbesserung der Nutzung der Räume an. vat verwies oft darauf, dass nicht klar sei, wie überhaupt das Konzept zu Räumen sei. Nach der Wahrnehmung von vat wurde Ende 2019 dazu letztmalig gearbeitet. Seither wird es nur noch "verdrängt". Seither haben sich auch die Verhältnisse nennenswert verändert. Corona war dabei zwischenzeitlich auch wesentlich. Aber auch das Personalkonzept hat sich wesentlich geändert. Das führt sicherlich zu ganz anderen Konstellationen an die Anforderungen und letztlichen Kombinationen.

vat schlägt vor, dass die Leitung einfach Gedanken macht, wie ein Konzept erstellt werden soll. MLp hat ja beispielsweise die Ambition ein Konzept zu erstellen und "einzureichen". Aber vielleicht gibt es auch andere, die gute Vorschläge haben. Letztlich soll sich die Leitung eine Meinung bilden und "verordnen". vat ergänzt dazu noch, dass der StuRa auch Sachen ausprobieren kann. Gefühlt sind nie ausreichend Räume da.

 

MLp: Ich möchte erstmal meinen aktuellen Stand (20220420) präsentieren. Aktuell arbeite ich meines Wissens nach als erster von denen sich bisher mit Raumkonzepte im StuRa beschäftigt haben, mit einem "richtigen" Planungstool. (siehe: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/raeume ). Neben anderen, eher priorisierten Projekten von mir, habe ich begonnen mich damit zu beschaäftigen, wie ich es am ehesten schaffe, das Raumkonzept so zu gestalten, dass auch Leute nach mir schnell und einfach damit weiter arbeiten koennen.

 

Ich hielt es für notwendig mit einem 3D Werkzeug zu arbeiten, damit möglichst viele Mitglieder mit relativ wenig Aufwand einbezogen werden können bzw. die Erklärung einer vorgestellten Idee und ihrem Zweck schnell sichtbar wird.

Ich habe mich für ein recht simples Werkzeug entschieden: SweetHome3D ( siehe: http://www.sweethome3d.com/ ). Es ist OpenSource und unter allen Plattformen (Linux, Mac, Win) nutzbar und dementsprechend nachhaltig. Das ist meiner Meinung nach eine Hauptbedingung.

 

Entsprechende Dateien vom Zwischenstand findet ihr in der Cloud:

  https://cloud.stura.htw-dresden.de/s/5dC2cxJ6GDAorMg

    bzw. über die Website verlinkt https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/raeume/raumkonzept-2022

Vorgegangen bin ich bisher wie folgt:

Ich habe mir die Baupläne unseres Gebäudes besorgt: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/raeume/a-gebaeude-grundriss/view

--> Kurzer Exkurs meinerseits: Wir sind eine technische Hochschule und unsere Gebäudepläne haben keine Bemaßungen? Glücklicher Weise ist das ein WBS70 Gebäude: https://en.wikipedia.org/wiki/WBS_70 (danke für den Tipp vat@)

Diese kann man als Hintergrund zur Konzeption einbinden, um dann easy nachzeichen zu können.

Die Umrisse und Räume sind soweit nachgezeichnet. Weiterhin sind andere persistente Räume beispw. Büro bereits gefüllt.

Mit entsprechenden (kostenfreien) Bibliotheken an Assets ist es dann auch möglich mehr Gegenstände und Texturen zu importieren. Ich suche gerade noch nach denen, die ich persönlich gerne nutzen würde

 

Das erarbeitete soll nicht den Anspruch erfüllen krass den StuRa in 3D-animiatorischen Sinne präsentieren zu können (dafür ist es zu ungenau). Es kann allerdings jederzeit in Form einer .obj exportiert werden und dann in Blender weiter genutzt zu werden. (WebGL auf Website?) falls wer Bock hat

 

Elli und ich kümmern uns um die weitere Ausfertigung des Plans, um das Konzept zur gegeben Zeit vorstellen zu können. Vorschläge sind willkommen.

Ich bin mittlerweile an einem Punkt, wo ich nur noch in Zusammenarbeit mit anderen in der Planung weiter komme.

Um beispielsweise ein inhaltliches Konzept abschließend fertig stellen zu können müssen beispielsweise Punkte klar werden wie:

    - Kann ich damit arbeiten einige Gegenstände (Tische, Monitore,...) zu kaufen oder soll ich nur mit Gegenständen arbeiten, die wir bereits haben?

    - Sobald ich planungsmäßig einige Gegenstände in der 3D Umgebung verschiebe, entstehen viele neue Ideen, die ich alle nicht allein entscheiden kann und deshalb in Absprache mit jemanden entwickeln möchte.

 

vat@: Die Darstellung ist schön. Aber wichtig finde ich, dass es ein (inhaltliches) Konzept gibt. Welcher Raum dient für welchen Zweck. Wie sind die Verhältnisse überhaupt, also wozu dient der Raum A101 konkret.

 

MLp: Das ist klar. Hier steht aktuell nur der IST-Stand. Konkrete Vorschläge folgen ja noch. Der konkrete Vorschlag für ein inhaltliches Konzept ist bereits vorhanden. Jedoch kann ich dieses nur in Absprache mit anderen klären.

 

vat@: Aber was ist denn das Konzept? (Steht das irgendwo? Was ist da noch zu klären?) Darüber muss doch erst einmal im (hier dafür zuständigen) Referat geredet werden. Oder?

 

vat@: Was soll denn an Technik (zu und rund um Rechentechnik) gekauft werden? Das soll bitte erst mit dem Bereich Administration Rechentechnik besprochen werden, bevor was angeschafft wird, wie Monitore.

 

Anmerkung per E-Mail von Tino 20220428 10:05:

Ich hätte zum Raumkonzept auch noch die allgemeine Anmerkung, wie man mit Menschen umgeht die etwas für sich selbst machen bzw studieren wollen. Ich fände es schön wenn dafür primär Arbeitsflächen in der unteren Etage genutzt werden und nicht die aktuell "guten" Räumlichkeiten wie A107 aber auch A104 genutzt werden. Das sind für mich Orte wo Menschen etwas im StuRa für den StuRa tun wollen und in einen Austausch treten wollen. Da ist es immer etwas ärgerlich wenn gerade in der A107 einfach "nur" was fürs Studium gemacht wird ;)

 

MLp: Zu diesem Punkt sind in der unteren Etage speziell ( aktuell ) vier Plätze als feste Arbeitstische mit Monitor und teilweise PC angedacht. Zusätzlich gibt es diverse Sitzgelegenheiten in Form von Sofas mit Stromanbindung.

 

Anmerkung Paul: für das Präsidium gibt es zur Zeit die A107, dessen sind sie sich nicht bewusst. Es sollte mit einbezogen werden.

James: Finanz-Angestellter braucht einen fest eingerichteten Arbeitsplatz.

Gregor: würde mir einen Raum wünschen, indem 1:1-Gespräche geführt werden können.

Hannes: Vorschlag: jetzigen Inhalt A002 und A003 tauschen.

James: Anmerkung: A104 zu viele Arbeitsplätze.

Paul: dass die A101 immer offen sein soll, muss diskutiert werden.

James: kein Nichtmitglied darf einfach so Zugang haben.

Paul: warum zwei Räume zum "chillen"?

nochmal über A101 und A001 nachdenken.

Paul: Bürokratie an einem Ort sammeln.

 

--> Bitte diesen Teil mit in die nächste Sitzung übernehmen

MLp: Möchte noch in einem weiteren ITop nächste Woche, dass geklärt wird wie in Zukunft weitere Raumkonzepte zu gestalten sind.

Ich möchte durchsetzen, dass es weiterhin mit diesem Tool SweetHome3D oder einem (besseren) anderen Tool weiter geführt wird. Das gehört nochmal diskutiert.

Gründe dafur:

- Man kann jederzeit Möbel schubsen ohne das physisch machen zu müssen.

- Man kan jederzeit eine gedruckte Form vom Konzept bieten ( Dabei mit Massen aller Gegenstaende, Bild und Grundriss).

-Anschaulichkeit und einfache Bedienbarkeit für jedermann/frau.

 

ITOP 6 "Policy" für "ersatzweise" Besetzung von Mail-Verteiler

leitung.referat@ auf bereich@? (am Beispiel kino@)

systematischer "Wildwuchs"?

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 7 Sichtbarkeit von nicht öffentlichen Inhalten für Konten ohne bestimmten Gruppen anzugehören

Der Bereich Administration Rechentechnik wurde angefragt, ob dafür gesorgt werden könnte, dass Ehemalige nicht mehr nicht öffentliche Inhalte sehen würden. Das sollte einfach möglich sein, wenn die Mitgliedschaft bei allen möglichen Gruppen entfernt wird. Jedoch stimmte das - entgegen der eigenen Erwartung des Bereiches - leider nicht. Selbst die (konzeptionell nicht mehr entfernbare) Mitgliedschaft bei der Gruppe Authenticated Users (Virtual Group) ist anscheinend ausreichend, um nicht öffentliche Inhalte betrachten zu können. Folglich wurde sich bemüht das zu berichtigen. Anscheinend gibt es dabei aber das Problem, dass - trotz entsprechender Anpassung - zuvor erzeugte Inhalte von der Anpassung nicht wirksam betroffen sind. Doof! (Eine Lösung (einheitliche Anwendung vom Muster der Berechtigungen für den Arbeitsablauf) konnte "auf die Schnelle" nicht ermittelt werden. Doof!)

Eine Strategie für den Entzug der Berechtigung zum Einsehen der (nicht öffentlichen) Inhalten durch Ehemalige könnte das schlichte Löschen der Konten sein. (Darauf wurde - aus verschiedenen Gründen (wie Faulheit und erneuter Nutzung nach der erneuten Übernahme von Funktionen und so weiter) - bisher verzichtet.)

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 8 Geliehene Gegenstände zurückgeben

MLp: Bei einigen Aufräumaktionen ist mir aufgefallen, dass wir super viele Gegenstände im StuRa haben, die geliehen sind. Es wäre ein Wunsch von mir, dass diese ihren Besitzern zeitnah zurückgegeben werden, damit wir besser wissen woran wir sind.

Ich hatte die doofe Situation als Neuling, dass ich einen Raum aufgeräumt habe und dabei selbstverständlich einen PC eingerichtet habe, nur um danach zu erfahren, dass dieser schon längst haette weg gehört. Selbiges gilt auch für verschiedene Drucker beispw. den der Bauingeneure. Speziell dieser Drucker zeigt auf, dass ich auch gerne die Gegenstände gerne zurückgeben würde, die wir als StuRa zweifelsohne noch benutzen dürfen, sie jedoch am Ende definitv zurück an ihren ehmaligen Besitzer geschafft werden müssen.

Einfach aus den Grund heraus, dass wir

Fragestellung: Sollen wir beschliessen alle geliehen Gegenstände zurückzugeben und ab da sorgen wir lieber dafür, dass wir möglichst für alles StuRa eigenes Inventar haben?

(Abgesehen von ggf. Möbeln, die wir aus dem HTW Lager holen oder PCs, die wir von der HTW Technik auf uns umschreiben lassen können).

 

Beispiele:

    - Drucker Fakultät Bauing

    - 2x Apple iMac

    - (bis vor kurzem ein Haufen Mensa Geschirr)

    - ...

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 9 "außerordentlicher" zusätzlicher Netzwerkanschluss für den Raum A110, der durch faranto genutzt wird

Es gibt im Raum 4 Netzwerkanschlüsse (2 Netzwerkdosen mit jeweils 2 Netzwerkanschlüssen).

Nach dem bisherigen Konzept ist 1 · VoIP und 1 · Netzwerk (aka Internet) angedacht. Das entspricht dem gesamtheitlichen Konzept, wie er auch für alle anderen Räume angedacht ist. Es ist fragwürdig, ob und wie das für die Gruppe reichen soll. (Uns ist bekannt, dass ein Drucker am Anschluss fürs Netzwerk hängt. Aber es braucht sicherlich auch einen Arbeitsplatz, oder?)

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 10 Umgang mit Broschüren an FSRs

Es kommen per Post immer noch Zeitschriften/Broschüren adressiert an FSRs an. Zurzeit wird ein Exemplar behalten und den jeweiligen FAs ins Postfach gelegt, der Rest wird weggeschmissen. Sollen wir den zuständigen FAKs eine Mail schreiben und fragen, ob man das Abonnement kündigen darf oder einfach kündigen? Wie läuft die Kündigung ab?

 

Elli: Postfächer werden vermutlich diesbzgl. wird wohl selten reingeschaut.

Unnötiges schleppen und auch nicht nachhaltig.

Eine Email an alle um nachzufragen?

James: Zu Werbescheiss: Es gibt kein FSR mehr. Also bitte diese Post zurück oder nicht mehr gebraucht.

Bitte Email und dann woanders hinschicken wo es sinnvoller ist.

Gregor: Im Zweifel abbestellen.

James: Das kam durch Merch für z.B. ESE Beutel.

Hannes: Die FAKs geht im Zweifel auch diese Flyer nichts mehr an. Einfach abbestellen.

James: Das DSV Journal sollte sich im Zweifel jeder durchlesen! Und da gibts bestimmt noch andere die cool und wichtig sind. Aber der Rest kann dann auch weg.

Bitte einen Unterscheid zwischen Fachzeitschriften und Werbung machen.

 

Elli/Börni schreibt Kündigung an Stellen, die Werbung noch an FSRs schreiben.

 

ITOP 11 Aushänge in den Räumlichkeiten des StuRa

in Gängen

an den Türen

 

von riegel@

 

Können/wollen "wir" mal durch die Gänge gehen und schauen was da wie abgenommen werden kann?

Das beginnt mit dem pauschalen (mehrfachen) Plakaten zum Jubiläum vom BAföG und

das endet mit den Türschildern.

 

MLp:  Gern. Ich hatte diese Überlegung bereits auch. Fulli meinte speziell zu den BaföG-Plakaten, dass diese auch noch aktuell wären und deshalb hängen bleiben könnten. Allerdings finde ich ein frischer Look würde gut tun.

 

Bitte einmal generell die Broschüren (neben der A101) ebenfalls aussortieren

Türschilder könnten gern einmal generalüberholt werden.

Im selben Zuge würde ich gerne die Berichte an den Küchenschraenken entfernen. In diesem Zustand (unlaminiert) werden die mit der Zeit nur noch unangenehmer fürs Auge und sie sind im Zweifel ein weiteres Hindernis für jemanden, der einfach einmal drüber wischen würde.

Mein Vorschlag zu einer generellen "Belegung" dieser Plakatplätze:

Solange wir nicht explizit Plakate haben, die wir gerne austellen möchten, fände ich es schade wenn diese Stellen leer bleiben.

Ich war neulich beim Rekru-Grillen "recht angetan" von den Plakaten was welcher Bereich/Referat eigentlich macht. Daher würde ich vorschlagen, diese als Grundbelegung von oea einmal in gross und ausführlich erstellen, drucken zu lassen, sodass wir diese aufhängen können.

Ich wuerde eventuell gerne noch warten bis das Raumkonzept zumindest abgesegnet (noch nicht unbedingt abschließend umgeräumt) ist. Ansonsten machen wir das ggf. unnötig doppelt.

Aber bitte gern gleich beschließen, dass es gemacht werden soll.

vat@: Was hat das denn mit dem Raumkonzept zu tun, dass "müllige" Aushänge rumhängen. Und wegen den Türschildern: Das kann doch einfach schon einmal gemacht werden, gern auch als Übung fürs baldige Neuerstellen. Es ist doch doof, dass da noch (an mehreren Stellen) der alte Mist dran steht. Bitte nicht wegen einem möglichen baldigen Raumkonzept, was noch nicht "verabschiedet" ist, den alten Bums noch länger hängen lassen.

MLp: Das mit dem Raumkonzept bezog sich nur auf die Türschilder. War nicht verständlich genug von mir geschrieben.

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 12 Ansage zum Abziehen, aber nicht wieder Anschließen von Kabeln bei Arbeitsplätzen

von admin@ (riegel@)

Es kommt gelegentlich - aber leider gar nicht selten - vor, dass sich Menschen, die im StuRa arbeiten, der an den Arbeitsplätzen angeschlossenen Infrastruktur (Peripherie) bedienen. Maus, Monitor, Lautsprecher oder sonstwas, wie LAN-Kabel. Grundsätzlich ist das - insbesondere technisch - gar kein Problem. Jedoch ergeben sich Probleme, wenn die zur eigenen Benutzung abgezogenen Kabel nicht wieder angeschlossen werden. Menschen, die den Arbeitsplatz danach nutzen sind irritiert und das führt nachfolgend zu verschiedenen Problemen (Es gibt beschämende Aussagen zur (nicht seltenen) fehlenden Funktionsfähigkeit der Arbeitsplätze. Menschen stellen - um es selbst in Ordnung bringen zu wollen - Einstellungen noch anders um. Menschen vom Bereich Administration werden gelegentlich aufgefordert schnell mal helfen zu können. …).

 

Bitte im rk@ ansprechen.

Bitte eine Mail an intern@.

Gern kann auch "gedroht" werden, etwa marzialisch mit dem Entzug von Schließberechtigungen.

MLp: Kommt vor, finde ich richtig und ich hoffe das es mit dem neuen Konzept besser wird, da mein persönlicher Vorschlag darauf abzielt mehrere dedizierte (nur) Arbeitsräume zu haben.

Sollte es durch das RK so angenommen werden, möchte ich zusätzlich anbringen, dass wir genügend Kabel/Adapter einkaufen, sodass sich die Gründe zum Abziehen minimieren. Diese Info sollte dann natürlich mit in die E-Mail vermerkt sein, dass wir absofort mehr darauf achten wollen, dass diese Bedürfnisse getilgt sind.

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 13 Ansage zum "Freiräumen" der Arbeitsplätze vor der wöchentlichen Reinigung

von riegel@

 

Ist ja doof für den Reinigungsdienst und uns, wenn die Arbeitsplätze "unberäumt" sind. Ich glaube, dass viele Mitglieder das einfach (terminlich) nicht auf dem Schirm haben (können).

Im Übrigen könnten "wir" abends auch noch eine Runde drehen.

MLp: Hier stimme ich voll zu, dass hat kaum einer auf dem Schirm. Ich stimme auch der Ansage zu.

Das mit der wir gehen selbst eine Runde sehe ich teilweise problematisch:

Es fuehrt meiner Meinung nach nur dazu, dass wir entweder zwei mal die Woche zusaetzlich damit beschaeftigt sind hinterher zu räumen (weil ich nach zahlreichen Aufräumgeschichten nicht mehr daran glauben kann, dass es einmal fe

hlerfrei aussieht).

Es müsste eher für jede klar sein, dass es auch ohne unsere Initiative zu laufen hat, sodass "Ich muss jetzt schnell los" und lasse dabei die Hälfte unordentlich liegen hier keinen Platz mehr hat.

 

vat@: :-D Das kannst du (leider) vergessen, dass '"Ich muss jetzt schnell los" und lasse dabei die Hälfte unordentlich liegen' 'hier keinen Platz mehr hat' im StuRa.

vat@: Wir können uns ja mal pauschal Termine auf der Website erstellen, dass wir "wegen der Reinigung aufräumen kommen".

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 14 Netzwerkdosen

 

ITOP 14.0 Umstellung der Netzwerkdosen 1.0 done!
 
ITOP 14.1 "Forderung" (Formulerung vom Wunsch) für weitere Netzwerkdosen
 

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/admin/network/netzwerkanschluesse/netzwerkanschluesse/

 

ITOP 14. 2 Beantragung der Netzwerke (vlan) für die noch fehlenden Fakultäten

 

Die Netzwerkdosen wurde ja 2022-04-22 umgestellt. Dabei wurde auch alle "besonderen" Netzwerke (der Fakultäten) umgestellt, sodass sie sytematisch noch erhalten bleiben.

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/admin/network/netzwerkanschluesse/netzwerkanschluesse/document_view#1650770918767138

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 15 Öffnungszeiten

 

Plan?

https://www.stura.htw-dresden.de/kontakt/kontakt/@@history?two=28&one=29

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

ITOP 16 Raum in M-Gebäude

 

Gibt es das noch?

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

Y. Weiteres

 

Y.I. Beschriftung Inhalt Schubfächer A105/A106

von riegel@

HDMI-Kabel

LAN-Kabel

Lautsprecher

 

MLp: Beschriftung habe ich gemacht, dass hindert nur leider noch nicht die Leute daran sich temporaer etwas raus zu nehmen und dann zu vergessen es zurueck zu legen. ;)

(BTW: Da kann gleich mal "festgelegt" werden was da abgelegt werden soll. vat@ kam da drauf, da er ein LAN-Kabel aus dem Stahlschrank da ablegte. BTW: LAN-Kabel im Stahlschrank?) --> Mein persoenlicher "Vorrat" bestehend aus 1 kurzem 1 mitlleren 1 langem Kabel, welches allerdings je aus den Kisten unten in der 004 stammte. Ich  wurde zu haufig die letzen Monate nach LAN Kabel gefragt, da hatte ich keinen Bock immer runter laufen zu muessen.

---> vertagt auf nächste Sitzung

 

Y.II. Wer ist Leitung?

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/referat-studentische-selbstverwaltung-organisation/

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/rk/mitglieder/mitglieder-referatskollegium-2021-2022/

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/referate

 

(Ja, das kann auch als erklärender Hinweis für die Zuständigkeit Mitgliederverwaltung online dienen. :-) )

Elli: done!

 

Y.III. Entfachen von der Arbeit vom Bereich Kollaboration

riegel@

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/verwaltung/kolla/

Ideen?

Die Beauftragung Nachhaltigkeit sieht Bedarf zur Verbesserung. Es sollte sich gern einmal was tun, aber dringlich ist das nicht.

 

Vertagen? ---> vertagt auf nächste Sitzung

 

Z. Nächste Sitzung

05.05.2022 15 Uhr

 

Ende: 16:48 Uhr

 

https://pentapad.c3d2.de/p/stura-htw-dresden_verwaltung_2021-2022_5/timeslider#8949

Artikelaktionen

Versenden
Drucken