Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Studium / Sitzungen / 2021 / 9. Sitzung

Protokoll 9. Sitzung Referat Studium 2021

Protokoll der 9. Sitzung des Referates Studium 2021

 

Datum 2021-06-14
Ort discord
Sitzungsleitung Gwyn Hirschfeld
Protokollerstellung

alle

 

Anwesenheit

  • Gwyn (Gwyneth Hirschfeld)
  • Hannes (Hannes Günther)
  • Anna (Anna-Sophie Heinze)
  • Tobias (Tobias Stabenow)

 

Beginn der Sitzung: 19:01 Uhr

 

TOP 1: Anwaltskosten vollständige Kopie einer Prüfung


Der StuRa möge beschließen bis zu 250€ der (Anwalts)kosten zu tragen, die Hannes Günther bei seinem Versuch eine vollständige Kopie seiner Prüfung zu erlangen verursacht.

--> Gwyn: weiteres klären mit P


ITOP 1: Aktuelle Fälle


Gocht
siehe Mail: Prüfung wird wohl Online in Präsenz abgehalten, sprich in 2 unterschiedlichen Räumen, da Corona-Ampel bis dahin immer noch auf rot
Tobias: Schön, dass Lösung da ist, aber albern

Gwyn: Ja, aber solange sie das hinbekommen ist mir das auch egal.


UM Ordnungen "außer Kraft"
Antwort Dziock: isso, wer Fragen hat soll fragen

Tobias: Die können doch nicht einfach Ordnungen außer Kraft setzen? What?

Gwyn: Anscheinend gab es Übergangsbestimmungen, die das wohl geregelt haben.

Tobias: Selbst wenn es Übergangsbestimmungen gab.

Gwyn: Ich hab da auch keine weitere Ahnung und Boxi war auch nicht der Meinung es müsste ein Aufschrei geben.

Tobias: Zumindest das Rektorat sollte darüber informiert sein.

Hannes: Ich glaube, dass ist das Pillnitz Problem - Das interessiert da irgendwie keinen.

Tobias: Mich interessiert das! Und ist ja auch meine Fakultät.

Hannes: Rektoratsgespräch?

Tobias: Ich würde nochmal Boxi fragen und sonst eMail an Rektorin, wann ist denn das Rektoratsgespräch?

Gwyn: Freitag.

Tobias: Dann ok, aber vielleicht vorher andeuten, dass sie auch noch mal nachforschen können.

Hannes: Da ist natürlich auch das Problem, wenn die Studies nichts dagegen haben, fehlt uns so ein bisschen die Legitimation des Themas.

Tobias: Legitimation ist das Gesetz!

Gwyn: Ist halt die Frage was da drin stand und ob das ein Nachteil für die Studierenden bringt.

Tobias: Genau deshalb nochmal mit Boxi reden. Weil wenn das rum geht, dass die einfach mal so die Ordnungen aus der Kraft setzten, dann ist das nicht gut.


--> Gwyn: Boxi fragen

Überarbeitung MusterPO
Gwyn: hab ich euch geschickt. Wird morgen in SK LuSt und im Senat am 29.06 behandelt. Anmerkungen?
Unsere Anmerkungen dazu: https://pentapad.c3d2.de/p/6._SK_LuSt_2021

Hannes: Lest es euch gern noch mal durch und schreibt Anmerkungen ins Pad.

Tobias: Ich schaus mir noch mal an und schreib eventuell noch Anmerkungen dazu.


Sperrklausel
Hannes: Ich weiß, dass das an unserer Fakultät nicht so gut gesehen wird.

Tobias: Ich hab da eine gute. Da steht drin, dass da... nicht nach 5 Jahren veröffentlicht werden darf.

Hannes: Fände es sinnvoll den Menschen an das Dekanat bzw. dem Betreuer zu verweisen, wie das gehandlet wird.

Tobias: Also ich hätte geschrieben, dass er sich an den Betrieb bzw. Betreuer wenden. Dann schicken wir danach erst unsere Vorlage.

Hannes: Also erst mal Betreuer, Betrieb und dann der Vorschlag mit der Sperrklausel

Tobias: Wenn das ok ist, schreibe ich ihm das.

Gwyn: Eine Sache wäre noch gut, auf die interne Webseite zu schauen, ob es dort etwas gibt. Das ist Fakultätssache.

Hannes: Ich schau mal im internen Bereich. Bei uns beim Praktikum stand, dass man da eben genau schauen muss und sonst eventuell das Praktikum nicht antreten sollte.

Tobias: Bei Praktika kann ich das verstehen aber das ist was anderes als Diplomarbeit.

Hannes: Ja.


--> Hannes: interner Bereich schauen, Tobias: Mail beantworten

ITOP 2: Aktuelle Aufgaben


Rundmail zu Prüfungen
Gwyn: Ging ja jetzt was von der Hochschule raus. Trotzdem noch mal was von uns? Um vor allem noch mla zu betonen, dass man sich abmelden muss, wenn man schon weiß, dass man nicht teilnimmt?

Anna: Bei uns wurde das intern schon gut vermittelt, deshalb würde ich es eher lassen oder wenn dann bei Insta verweisen, dass da die Mail kam und noch 1-2 wichtige Punkte.

Gwyn: Würde ich jetzt auch so handhaben, auch wenn die Prüfungsfragestunden außer bei Wiwi nicht so krass angenommen wurden. Also kann ÖA da nochmal nen Insta Post machen.


--> Gwyn: ÖA schreiben wegen Hinweisen zu Prüfungen


Prüfungsfragestunden
next steps --> Anna:
Zusammenfassungen hochladen
Menschen nerven, dass sie die Zusammenfassungen schicken + Zahlen der Teilnehmenden
News schreiben für die Website


ITOP 3: Was nehmen wir aus der Pandemie mit


Tobias: Wir sind in der Pandemie ja sehr digital geworden und haben die DInge neu erfunden. Und da ist die Frage, was so gut ist, was man mit in die " Nicht-Pandemie" Zeiten mitnimmt. Ich kenne die Hochschule jetzt nur in digitalem Modus.. Was ich gut fand war das Rektoratsgespräch (der Chat mit der Hochschulleitung), die Prüfungsfragestunden und dann sollten wir als StuRa überlegen, ob die Sitzungen online oder offline stattfinden sollen.

Gwyn: Das Rektoratsgespräch gibt es schon seit jeher und das war schon etabliert und wird auch bestehen beiben.

Hannes: Tobias meinte Chat mit der Hochschulleitung.

Gwyn: Ja das haben wir auch schon mehrfach betont, dass es sehr hilfreich ist. Gerade wenn es viele Problematiken gibt, bei denen die Studis gehört werden sollten. 2. Prüfungsfragstunden sollten auch erhalten bleiben. Wenn das mit den Paten:innen System losgeht, dann sollte das gut funktionieren. Und 3. das ist im StuRa auch ne Diskussion. Wie viel in Präsenz gemacht werden sollte oder nicht. Insgesamt sollten wir uns an der Hoschulampel orientieren. Für die nächste Sitzung gibt es schon einen TOP mit der Frage, was mit Veranstaltungen etc. ist.

Tobias: Dann kannst du das ja mal ins RK mitnehmen.

Gwyn: Mach ich! Pandemiemäßig fände ich es cool, wenn das Format von Online-Vorlesungen und aufgezeichnete Vorlesungen bestehen bleibt. Gerade auch für das Hybrid Semester. Sachen wie Praktika und Übungen auf jeden Fall in Präsenz aber den Rest kann mann doch auch gut in online abbilden.

Tobias: Dazu hatte ich mal einen Link rumgeschickt zu den ET-Vorlesungen der TU Clausthal. Die haben relativ früh mit Hybrid-Vorlesungen angefangen. Das kann ich mir auch in Zukunft sehr gut vorstellen.

Hannes: Ich glaube die meisten Studies können sich das gut vorstellen. Aber da hört es schon auf.

Gwyn: Die Bereitschaft der Profs ist nicht da.

Tobias: Ich könnte mir durchaus vorstellen da ein paar von zu überzeuggen, technischer Aufwand muss natürlich bedacht werden. Das kann man ja auch mal ins Rektorat mitnehmen.

Gwyn: Wir haben ja jetzt diese schöne KontO, wo andauernde Beschlüsse und Forderungen drinne stehen, ich hab Lust da einen Katalog auszuarbeiten wo all diese Dinge aus der Pandemie mit drin stehen, damit wir was in der Hand haben dem Rektorat gegenüber.

Tobias: Sehr gut! Machen!

Gwyn: Arbeitstreffen mit StuRa Mitgliedern?  Gerade auch Fulli und Boxi wären auf jeden Fall dabei. Und FAKs?

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ausschuesse/a-struk/konto

Tobias: Umfrage bei dudle oder so?

Gwyn: Jo! Ich mach mal

--> Gwyn: Arbeitstreffen organisieren zu Forderungskatalog Lehre

 

ITOP 4: Berichte


Dekaninnenberatung
Tobias: Bei LaUCh soll das wohl sehr unangenehm gewesen sein. Schwierige Selbstwahrnehmung von Prof. Vogel. Sie hatte wohl einen sehr verengten Blick auf die Situation.

Hannes: Ich fand es immer noch gar nicht so schlimm.

Gwyn: Vor allem Kritik am StuRa und unserem Referat. Aber dass nicht mal das Selbstverständnis existiert sich auch für die Strukturen der anderen großen Statusgruppe zu interessieren.

Tobias: Im FakRa kann sie eben machen wie sie will und bekommt keine Gegenrede und vom StuRa bekommt eben Feuer.

Hannes: Sie hat eben die eigene Inkompetenz ein wenig zur Schau gestellt.


Y. Weiteres


Tobias: Gibt es eine Rechtsordnung für die FSR bzw. jetzt FAKs? Das ist während der letzten Sitzung aufgekommen

Gwyn: Dazu gibt es definitiv irgendeine Ordnung. Wir haben in der Grundordnung die FAKs mit aufgeführt. 

Tobias: Grundordnung reicht.

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ausschuesse/a-struk/stura-grundo

Gwyn: Konkrete Aufzählung der Aufgaben siehe Präsentation der Dekaninnenberatung.

Tobias: Die Mail heute bezüglich des Benehmens für die Dekaninnen. Der StuRa wurde jetzt noch mal angeschrieben, weil der das macht, bei uns aber der FAK? Wie genau läuft das denn jetzt?

Hannes: Das wurde im Plenum bekannt gegeben. Gewählte Vertretung der Fakultät im Plenum stellt Benehmen her, FAK arbeitet eine Stellungnahme dazu als Anlage zum Benehmen aus.


Tobias: Laboringenieure: wir haben das auch noch mal im FAK besprochen. Das ist wohl tatsächlich so und wird durch die Zielvereinbarungen der HTW mit Landesregierung begründet. Das war überraschend. Ist dem so? Ist da noch was zu retten? Können/müssen wir da noch was tun?

Gwyn: Das ist bei allen eine Katastrophe. Das Problem ist die Finanzierung. DIe Verträge sind jetzt ausgelaufe. Dei Hochschule bekommt Geld, solange sie die Zielvereinbarung einhält. Danach ob und wie sie die Zielvereinbarung einhalten kann entscheidet sich, wie viele Gelder es gibt. Manchmal wird da noch geschummelt, aber inwiefern das gemacht wurde weiß ich auch nicht.r das 

Tobias: Ist doch aber Thema fürs nächste Rektoratsgespräch?

Gwyn: War es schon oft. Aber das Rektorat kann da eben auch nicht viel machen. 

Tobias: Dann müssen wir da ne andere Lösung finden. So zusehen würde ich ungern.

Gwyn: Ich nehme das nochmal ins Vorstandsgespräch am Freitag mit.

Hannes: Ich glaube da sollte eh noch im Vorstand besprochen werden.

Gwyn: Ja ich glaube Boxi hatte da auch noch mit jemandem telefoniert.

Hannes: Ich glaube das sollte auch in die KSS mitgenommen werden. Gerade weil das nicht nur unsere Hochschule betrifft, sondern eben landesweit. Ich glaube nicht, dass das untergehen wird. Ich denke, wir als kleiner StuRa können da nicht so viel machen.

Gwyn: Ja denke ich auch, dass die landesweite Vertretung da weit mehr anrichten kann.

Tobias: Sehe ich nicht so. Aber wenn das landesweit besprochen wird, ist das auf jeden Fall nicht schlecht, da gibts auch mehr Leute, die daran arbeiten.


Tobias: VT und TC Übungen ab sofort in Präsenz!

Z. Nächste Sitzung


28.06. 19 Uhr

Ende: 19: 55 Uhr

 

Artikelaktionen

Versenden
Drucken