Protokoll 1. Sitzung Referat Studium 2021

Protokoll der 1. Sitzung des Referates Studium 2021
Datum 2021-01-11
Ort discord
Sitzungsleitung Gwyneth Hirschfeld
Protokollerstellung

Sophie Marx, Anna-Sophie Heinze, Gwyn Hirschfeld, Jacqueline Claus

Teilnehmerinnen


Anwesende:

  • Sophie Marx
  • Anna-Sophie Heinze
  • Melanie Bulai (bis 18:45)
  • Gwyneth Hirschfeld
  • Hannes Günther
  • Tobias Stabenow
  • Jacqueline Claus
  • Stephan Rankl (nebenbei)
  • Philipp Schwuchow (ab ca. 18:53)

 

Beginn der Sitzung: 18:00 Uhr

 

ITOP 1: Aktuelle Fälle (VT, UM, Anrechnung, ...)

Verfahrenstechnik

Brief ans SMWK

Tobi: Prof Weiß ist krank und Verfahrenstechnik für 3., 5. und 6. Semester fällt deswegen aus. Dekanat hat sich nicht rechtzeitig drum gekümmert. Deshalb jetzt der Weg über das SMWK:
https://www.dropbox.com/scl/fi/hh68vg1o1pfqp2m830nbf/210111-Brief-SWKT-VT.docx?dl=0&rlkey=eysg1kfuowccwgt39drex2gm1
Das einzige was mir noch fehlt ist ab Zeile 24. Da bräuchte es noch 1-2 Sätze

Paul aus dem off: Briefe des StuRa bitte durch den Vorstand "absegnen" (versenden) lassen

Gwyn: Schließe mich Paul an. Gibt noch kleine Fehlerchen auszubessern. Ansonsten ist das als Zuarbeit für den Vorstand zu sehen. Also nicht als Ref. Studium versenden sondern als StuRa.

Anna: Wann und warum wurde entschieden sich ans Ministerium zu wenden?

Tobias: Das hatten wir doch in der letzten Sitzung oder?

Gwyn: Das bisschen aus der Not heraus, da wir uns bereits an die HS (Dekanat und HSLeitung) gewendet haben aber da von da keine wirkliche Rückmeldung kam. Deswegen hoffen wir, dass die ein biscchen mehr Druck machen können.

Hannes: Es ist auch bisschen ein Test ob sowas funktioniert. Wir sehen in der HS keinen Weg, dass sich da was ändert.

Anna: War das schon mal so?

Gwyn: Eher ein Einzelfall. Aber ein ziemlich großer. Wollen wir da mal einen Termin mit dem Vorstand ausmachen?

Tobi: Wenn keine inhaltlichen Einwände sind würde ich das nach der Sitzung noch schnell überarbeiten und dann könnten wir uns an den Vorstand wenden. 

Gwyn: Eventuell noch mehr Belege anfügen. Viele Passagen mit "unserer Meinung" nach. Sollte schon belegt werden.

Sophie: Wäre wichtig, dass klar ist, was andere Stellen dazu gesagt haben.

Tobias: Das meiste ist über WhatsApp gegangen.

Gwyn: Die Aussagen der Studierenden ja aber ich meine die Aussagen vom Dekanat und der HSLeitung.

Tobias: Auch das Aussagen der Studierende die über WhatsApp an mich getragen wurden.

Gwyn: Aber die werden doch schriftlich mit dem Dekanat kommuniziert haben.

Tobias: Nein, das sehe ich eher nicht.

Sophie: Aber dann müsst ihr doch erst mal ans Dekanat schreiben. 

Tobias: Die Aussage der Studierenden war, dass sich die Dekanin eben so gemeldet hat nach dem Motto "seht zu wie ihr klar kommt".

Hannes: Aber Mails von Herrn Schneider gibt es doch. Solche fundierten Aussagen sollten mit eingebracht werden. An einigen Stellen nicht objektiv genug. Bsp. Fatalismus und Indolenz haben in dem Brief nichts zu suchen.

Gwyn: Wollen wir uns also nach der Sitzung nochmal zusammensetzen und den Brief nochmal überarbeiten und dann einen Termin mit dem Vorstand ausmachen, sodass wir das nächste Woche in Angriff nehmen können?

Tobias: Ja guter Plan, dem würde ich mich anschließen.

 

Gwyn: weitere aktuelle Fälle? Nichtanrechnung Semester und Langzeitstudiengebühren sind noch ungeklärt. Da ist noch unklar wie der Beschluss des Landtages umgesetzt wird. Und am Studierendensekretariat sind andere Menschen dran.

Tobias: Wie ist das mit online Einsicht der Prüfungen? 

Gwyn: Klar, dass Fotos gemacht werden dürfen. Von Hochschule wurde noch nichts kommuniziert. Frau Haubold meinte, dass Studierende bei Einsicht die Klausur mitnehmen wollen, ist das in Form einer Kopie mit Wasserzeichen möglich.

Hannes: Zumindest der FakRa ET und die Mitglieder wissen, dass Studierende diese Rechte haben. Der Plan ist das wegzuprokrastinieren und die Studierenden einfach diskutieren lassen.

Gwyn: Würde zu TOP 3 weiterreichen, sodass das an Studierende kommuniziert wird.

Sophie: Auf jeden Fall.

Tobias: Klingt gut!

 

ITOP 2: Ziele Legislatur 2021

generell (wen’s interessiert): https://pentapad.c3d2.de/p/Ziele_Legislatur_2021

Tobias: Ich hoffe ich hab da keinem vor's Schienbein getreten, weil ich da einfach mal Ziele veröffentlicht habe, weil ich denke man sollte so was vorher intern geklärt werden.

Gwyn: Ne alles gut!

Unsere Ziele:

  • Prüfungsfragestunde, besonders auch für Master/Internationale

Gwyn: aktuell nur für 1., 3. und manchmal 5. Semester. Soll beibehalten werden und erweitert werden. 

Anna: Super cool, auch mit dem Kontakt zu höheren Semestern. Vielleicht kann man das auch ausweiten auf eine Art Vorgabekatalog mit Tipps für die Patinnen in Zukunft und damit auch Feedback einholen und weitergeben und kontinuierlich verbessern kann. Damit das auch intern in den Studiengängen weitergegeben werden kann.

Gwyn: Seh ich genauso und es ist ein kontinuierlicher Lernprozess. Ich hab mir von allen die Zusammenfassungen geben lassen und auf die Website gestellt.

Tobias: Super gute Idee. Daumen hoch. Gerade in Pandemie-Zeiten ist es sehr sinnvoll. Hab bei 1. Semester teilgenommen und war super und man sollte es beibehalten. Aber 1. Zeiten sollten stimmen. und 2. die Räume waren z.T. zu klein. Da reichen 50 Leute teilweise nicht. Vielleicht machen wir es im nächsten Semester dann in Präsenz, dann erübrigt sich das.

Gwyn: Genau, Lernprozess und so (;

Sophie: Ich bin der Meinung man sollte eine Evaluierung machen. Studis nach Verbesserungsvorschlägen fragen. Ich habe ja Discord Server für die verschiedenen Jahrgänge erstellt, so was könnten Tutoren machen. 

Hannes: Zustimmung

Gwyn: Langfristig ist es ja auch als Teil eines Tutorenprogramms gedacht. Damit man übers ganze Semester Tutoren erreichen kann.

  • gemeinsam mit QM hochschulweites Patinnen-/Mentoren-/Tutorienprogramm --> vlt auf SHK Basis wie bei GI

Gwyn: Wiwi hat Peer-Tutoren, MaschBau hat auch irgendwie Tutoren und ET hat da auch irgendein Provisorium.

Sophie: Frage: Wie läuft das mit der Organisation, gerade bezogen auf die SHKs? Kooperation mit Fakultäten, StuRa und StuKo?

Gwyn: Tatsächlich dann so gedacht, dass es über die Hochschule läuft. Es gibt da auch eine Grundidee und eigentlich auch eine Verantwortliche. Das ist jetzt an jemand anderen weitergegeben worden und Tino hat da diese Woche ein Gespräch. Langfristig sollen die SHKs natürlich über die Hochschule bzw. Fakultäten angestellt werden.

Sophie: Weißt du wer das ist?

Gwyn: Christiane Geißler. Macht sehr viele Sachen an der Hochschule.

Anna: Coole Sache. Habe ich auch Lust drauf zu unterstützen!

Sophie: Ich auch!

  • Wahlobligatorischer Vorstellungsnachmittag im vorherigen Semester --> welche Module/Vertiefungen kann ich in meinem weiteren Studienverlauf wählen

Gwyn: Idee von Paul. Wenn man in einem Studiengang Vertiefungsrichtungen hat, dann weiß man irgendwie nicht so richtig was man sich im einzelnen darunter vorstellen soll. Die Idee ist, da Leute von uns hinzustellen, die die Studienrichtungen aus Sicht eines Studenten vorstellen.

Anna: Cool! Bei den WiWis gab es da Idee, dass die Modulverantwortlichen ein Video online stellen, in dem sie das erklären. Ist natürlich nicht von Seiten der Studierenden, aber das kann man ja im Hinterkopf behalten. Haben auch dieses Semester 2 Profs gemacht. Besonders jetzt wo das online ist, hat das enorm geholfen. Wenn dann würde das ja aber zusätzlich und nebenbei laufen.

Gwyn: Mega geil, dass es die Profs bei euch machen. Finde die Kombi mit Infos der Profs und Erfahrung der Studierenden super!

  • Dokument "Hinweise an neue Studierende für ein erfolgreiches Studium"

Gwyn: Muss auf jeden Fall fertig sein bis die neuen Erstis kommen.

Sophie: Ja auf jeden! Die Deadline habe ich mir als "Betreuende" auch gesetzt. Aus dem letzten Treffen waren noch ein zwei Fragen offen gewesen, gerade ob wir Profs mit einbeziehen oder nicht. Da ist aber die Frage wie man das organisiert, eventuell auch nach Studienrichtungen. Ansonsten arbeiten wir da auch konstant weiter dran und dann wird das. Titel ist natürlich immer noch diskussionsfähig.

Gwyn: verweist auf ITOP4

  • eigene FAQ --> neue Website, mehr Informationen zur Verfügung stellen

Gwyn: Nicht für alles sollen die Studenten zwingend zu uns rennen, sondern dass sie so grundsätzliche Infos zu Prüfungen direkt dort finden.

Anna: Gibt es da schon Ideen inwieweit das gesammelt wird oder so?

Gwyn: Auf jeden Fall sinnvoll. Können da einfach mal ein Pad machen und es dort sammeln und dann ein Arbeitstreffen machen und dort dann das ganze diskutieren.

Anna: Ich kümmere mich drum.

  • mehr Infos zu Pandemie-Prüfungs-Zeiten, die die Hochschulleitung nur bedingt gibt

Gwyn: siehe ITOP 3

Tobias: Ich suche mich ständig tot nach Links. Die würde ich einfach mal für uns intern gesammelt haben. Da kann Anna das neue Pad auch gleich mit verlinken.

Gwyn: Finde ich top, magst Du das weiter pflegen @Tobias?

Tobias: Mach ich!

Sophie: nächster Termin?

Gwyn: Machen wir zum Ende.

  • Probleme in der Verfahrenstechnik langfristig lösen --> Kennzahlen als Argumentationsbasis


  • Anstoßen einer Neuorganistion zur Prüfungsanerkennung

Tobias: Im Moment sehr dezentral geregelt. Man stellt die Anträge an die einzelnen Profs, die das an den Prüfungsausschuss weitergeben sollten, allerdings ohne Rückmeldung oder irgendwas. Viele haben da auch sehr eigene (veraltete?) Vorstellungen, wie so eine Anerkennung durchzuführen ist. Ich stelle mir da jetzt vor, dass ein nicht deutscher Student sich Prüfungen anerkennen lassen will. Und das funktioniert einfach hinten und vorne nicht. Andere HS sind da schon viel weiter und effizienter. Sehr langwierige Sache. Über Senat oder Plenum Neuorganisation anstoßen.

Stephan: ich gebe dir @Tobias den Rat in dem Fall zu klagen. Das funktioniert bei der HTW sehr gut. Da kommen sie einfach aus dem Knick. 

Tobias: Das hab ich mir schon vorbehalten und bei dem Jour Fixe auch gesagt. Ich werde mir beim Amtsgericht dazu Beratungsunterstützung besorgen und dann einen Anwalt aufsuchen.

  • Lernräume/AG Lernraum (sofern wieder Präsenzstudium möglich)

Gwyn: So semi aktuell. Wenn es wieder möglich ist, dann werden wir da weiter mitarbeiten.

Tobias: Halte ich für sehr wichtig! Wir hatten ja auch mal die Idee für eine Lerngruppenbörse. Vielleicht kann man das verbinden?

Gwyn: Das würde ich eher zum Thema Tutoren und Mentoring sehen.

  • Lerngruppen-Börse

 

  • Sehschlangen/Altklausuren-Sammlung (Klärung der Rechtsfragen (evtl. durch externes Gutachten), Vorlagen bzw. Hochlademöglichkeit auf der Website)

Tobias: Sehschlangen sind Altklausuren oder Gedächtnisprotokolle von abgelegten mündlichen Prüfungen (Bsp.: https://www.dropbox.com/s/7gy2cs1kv86gaba/Sehschlange%20Str%C3%B6m%20II.pdf?dl=0).  Leider wollen das viele Professoren an der HTW nicht und schieben hauptsächlich urheberrechtliche Gründe vor. Ich musste mich leider schon häufiger mit dem Urheberrecht auseinandersetzten und kann bei bestem Willen nicht erkennen, dass bei der Erstellung einer Klausur bzw. der Durchführung einer mündlichen Prüfung eine Schöpfungshöhe erreicht wird. Wenn das aber die Studierenden behaupten, wird das sicher nicht ernst genommen und ein Urteil dazu habe ich bis dato noch nicht gefunden. Daher war der Plan dazu eventuell ein Rechtsgutachten einzuholen und dies dann im Anschluss entsprechend zu präsentieren.
Letztendlich stelle ich mir das dann so ähnlich vor: https://www.fs-mi.tu-clausthal.de/fuer-studierende/sehschlangen

Gwyn: Das ist schon seit langem eine Idee. Eine große StuRa-Cloud. Scheitert aktuell an den fehlenden Menschen und Technik. Plan wäre eine Cloud zu haben, wo sich Studenten einfach mit Ihrem HS-Login anmelden und dann einfach Zugriff drauf haben.

  • Study night? aber wenn dann nur in Präsenz?

Gwyn: 2019 mal geplant, wurde aber nie durchgeführt. War eigentlich ein ganz cooles Projekt und man könnte da direkt anschließen. Nur in Päsenz möglich.

https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/studium/pruefungen/studynight/2019/sitzungen/1-arbeitstreffen-studynight-2019

 

Gwyn: Ergänzungen? Diskussion? Zuständigkeiten?

Tobias: Ich würde mich um die Linksammlung kümmern, bei der Verfahrenstechnik weiterarbeiten und die Sehschlangen weiter voran treiben. Außerdem bei den "Hinweisen für neue Studierende" mitarbeiten und zu dem Verfahren dann immer wieder aller 2 Wochen Updates geben. 

Gwyn: Zu den Sehschlangen: mal an Administration Rechentechnik, die waren da ursprünglich mal dran

Sophie: Wegen den Hinweisen für neue Studierende: Da kann ich erst ab Februar wieder mitmachen. Aktuell hab ich da keine Kapazitäten.

Anna: Ich würde mich sonst um die Prüfungsfragestunde kümmern und das weiter ausbauen und einen strukturellen Rahmen machen. Wahrscheinlich erst nach der Prüfungszeit. 

Gwyn: Bin ich dabei! Vor allem in Kombination mit dem Tutorinnen-/Patinnen-Programm.

Tobias: Ich wollte nur grundsätzlich sagen: Prüfungen gehen immer vor. Das Jahr hat noch viele Tage und wenn es weiter so läuft wie im letzten Jahr, dann geht auf jeden Fall was voran.

 

ITOP 3: Informationen für alle Studierenden zu Corona-Regelungen und Co.

Gwyn: Gestern kam der Prüfungsplan raus, jetzt wird es also ernst mit Prüfungen zu aktuellen Pandemie-Zeiten. Damit einhergehend sollten aber auch nochmal dringend Infos an alle Studierenden raus gehen, was es dieses Semester zu beachten gibt hinsichtlich der Prüfungen. Am besten noch diese Woche! Von Seiten der Hochschule kam da nämlich eindeutig zu wenig. Und bloß diese doofe Cororna-FAQ ist meiner Meinung nach auch nicht ausreichend.
Dabei allerdings Anmerkung und coole Entwicklung: die 5,0 ue wird doch nicht eingetragen, sondern wie auch im letzten Semester gestrichen. Noch nicht in Rahmen-PO.
https://www.htw-dresden.de/studium/im-studium/pruefungsangelegenheiten/pruefungsplan
Jemand Bock mitzumachen?

*Stille*

Gwyn: ich mach das auch gerne alleine!!!! 

Sophie: lese gern drüber und frage bei 1. und 3. Semester mal nach zu den Prüfungen.

Gwyn: Weiß noch nicht wie man das ganze vermittelt. Aber den Hinweis geben, dass man sich möglichst von den Prüfungen abmelden soll, aber wenn nicht ist nicht so komplett kritisch.

Anna: Würde auch Zuarbeit leisten, auch was an Fragen von den Leuten noch aus den anderen Studiengängen kommt.

James: Könnt ihr das in der SK LuSt morgen nochmal nachfragen wie das jetzt damit läuft?

Hannes: Wahrscheinlich ist das Problem, dass die Rahmen-PO nicht einfach so geändert werden kann, weil sie dann nochmal durch den Senat müsste und kein Senat mehr stattfindet. Ich frage da nochmal nach.

James: Wer hat das jetzt entschieden? Rektorat? Korneli? Hauptsache man hat das schriftlich!

Gwyn: Defacto kam nur eine Mail von der Haubold.

Hannes: Es ist auf der Webseite im Corona-FAQ so zu finden. Da gehe ich davon aus, dass die Hochschule da richtige Aussagen macht.

Tobias: Wenn da was von der Hochschule kommt, dann ist das auch rechtlich bindend. ...

James: Ohne einen Wisch ist es nur eine Empfehlung und keine rechtlich bindende Angelegenheit. Das ist bei den WiWis ein riesiges Problem

Philipp: Kommuniziert das mal so, dass die Leute sich wirklich abmelden. Die WiWis haben das null auf die Reihe bekommen im letzten Semester und die Profs haben teilweise 5 Räume gebucht oder hundert verschiedene mündliche Prüfungen entworfen und dann war niemand da xD

Gwyn: I know.. Genau wegen der doofen WiWis haben die das dieses Semester ja ummoscheln wollen und das eben an die Anwesenheit gekoppelt...

Philipp: Zustimmung an James, da hat er absolut recht. Das wird definitv so laufen, wenn es keinen rechtlich bindenden Beschluss dazu gibt

 

ITOP 4: Aktuelle Aufgaben

"Kodex"

@Anna: Inhaltsverzeichnis?

Weiteres Vorgehen?

Sophie: Im Februar neuer Termin. Da ist ja grob die Struktur mit den Überbegriffen, so viel zu Inhaltsverzeichnis. Die werden wir auch so weiter behalten. Die offenen Fragen würde ich dir dann mal weiterleiten, sobald ich das Pad wiederfinde.

Gwyn: Und natürlich Deadline insgesamt für Beginn des nächsten WiSe.

 

Fallsammlung

Nächstes Arbeitstreffen?

Gwyn: Nächste Woche? Montagabend? 17 Uhr?

--> 18.01.21 17 Uhr

 

Sehschlangen

Sammlung von Fragen und Argumenten der Gegenseite

Antrag für das 2. Plenum (Tobias)

Tobias: Geht mir erst mal darum Fragen zu Sammeln bezüglich Urheberrecht bei der Klausursammlung mit Veröffentlichung und allem. Ich will beim 2. Plenum den Antrag stellen, dass da Angebote für ein Rechtsgutachten eingeholt wird.

Gwyn: Paul und Fulli hatten sich damit beschäftigen meiner Meinung nach. Ich würde da nachfragen und dir Tobias dann Bescheid geben. Das Rad muss da nicht neu erfunden werden.

--> nachfragen, weiterleiten an Tobias

 

Linksammlung

https://pentapad.c3d2.de/p/Linksammlung_Referat_Studium

Tobias: Kümmere ich mich drum.

Anna: Der Link zu der Linksammlung kommt dann auch ins Trello?

Hannes: Kümmer mich drum.

 

ITOP 5: Berichte (Rektorat)

Gwyn: Da gab es ein Rektoratsgespräch. Da ging es auch darum, dass Prüfungen ins SoSe verschoben werden sollen, was natürlich nicht geht. Der Prüfungsplan ist jetzt so aufgestellt und wird durchgezogen. Nächstes Semester sind die ersten x Wochen online und dann wird Stück für Stück Präsenz hochgefahren. 

https://pentapad.c3d2.de/p/1.Rektoratsgespr%C3%A4ch_2021

 

Y. Weiteres

Interne Kommunikation?

Sophie: Mein Feldzug gegen Messenger-Dienste hat sich jetzt doch erledigt.

 

Sophie: @Gwyn beantwortet ja immer fleißig Mails. Die kannst du auch gern mal einfach auch zuteilen.

 

Z. Nächste Sitzung

25.01.21 18:00 Uhr

 

Ende der Sitzung: 19:29 Uhr

Artikelaktionen

Versenden
Drucken