Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Protokoll 6. Sitzung Referat Öffentlichkeitsarbeit 2020

Protokollerstellung

Anne

Redeleitung

Tobi

Anwesenheit

Tobias
Clara
Anne
Georg
Hanni (dabei ab 10:50)
Tino
Philipp

(vorläufige) Tagesordnung

TOP

Gegenstand (Antrag)

von

Ergebnis (Abstimmung)

0.

Formalia

  1. Begrüßung zur Sitzung
  2. Bestellung der Redeleitung und Protokollerstellung
  3. Verabschiedung der Tagesordnung
  4. Verabschiedung der Protokolle

Sitzungsleitung
(Referatsleitung)

 

X.

Name des Antrags
Stelle oder Person

ITOP

Gegenstand (Information)

von

Ergebnis (Meinungsbild)

I

Comics für die Studies

Tobias (Hanni)
II.

Strategie für mehr neue Mitglieder

Ref. ÖA
III.

Feeback aktuelle Situation

Ref. Leitung
IV.

Instagram-Takeover für Demo am Montag

Anne
V.

Interview für den MDR

Anne
Z.

nächste Sitzung

Sitzungsleitung
Sitzungsbeginn: 17:00 Uhr
Sitzungsende: 18:35 Uhr

 

I. Comics für die Studies

- Ursprung: Hanni hat aus Spaß für James einen Comic gemalt
- Idee: schwierige Situationen im Studium mit Comics erklären
- inhaltlicher Input aus Ref. Soziales und Studium, Skizzen von Hanni
- Tobi: ÖA ist auf die Zuarbeit von anderen angewiesen, daher sehr sehr gern!
- Wie digitalisieren wir das?!
- Hanni: Adobe Scan (einfach einscannen)
- Georg arbeitet das mit Photshop auf, das wird alles zwischen Hanni, Georg, Tobi und Clara in einer Cloud geteilt

II. Strategie für mehr neue Mitglieder

- fehlende Menschen, speziell für die Wahlleitung/den Wahlausschuss, aber auch generell im StuRa
- wie verpackt man das am besten? Werbevideo? Comics von Hanni?
- Clara: Man muss die Leute von allen Seiten und immer wieder konfrontieren, um Interesse zu wecken
- nicht (nur) mit Gremiensemester werben, sondern mit den Kompetenzen, die in dem Amt erwerben kann und mit Vorteile für die Zukunft (soziales Engagement hübsch im Lebenslauf, kann bei Bewerbung auf Stipendium helfen, etc.)
- Clara: Bei den Ressourcen bleiben, die wir haben: Instagram und Email
- Tobi: Einladungsmail zu einer Sitzung an ALLE Studierenden
- Georg: Vorstellungsvideo anstatt Sitzung?
- Anne: Leute nicht in Video reden lassen. Wenn man vor der Kamera nicht sprechen kann, richtet das mehr Schaden als Nutzen an.
- Georg: Lieber mit Voice-Over arbeiten.
- Tobi: Klingt interessant. Wird aber für die Wahlleitung zu kurzfristig sein. Das könnte man als Sommerprojekt angehen, vielleicht auch einfach ein allgemeines Werbevideo für den StuRa anstatt für jedes Referat.

für Wahlausschuss/Wahlleitung
- Wahl muss in der nächsten (10. Plenumssitzung) stattfinden
- an intern@ eine Email mit dem Aufruf, Leute dafür zu finden; hier können wir auch kommunizieren, dass es halt ein leichter Job für ein Gremiensemester ist
- extern über Instagram dafür werben? einfach Ausschreibung, vielleicht mit Missständen durch Corona argumentieren, man nimmt dann am demokratischen Prozess teil, schon cool; als guten "Einstiegsjob" im StuRa verkaufen (weil wenig Arbeit)
- WO IST DIE AUSSCHREIBUNG IM PLONE?? https://www.stura.htw-dresden.de/weitere/wahlen/wahlorgane/stellen-wahlorgane/wahlleitung
- Als News aufarbeiten

--> Anne verfasst Mail an intern@ und bereitet die News auf, Tobi und Clara gestalten eine Insta Story
--> Alles andere WIRD als Sommerprojekt angegangen

III. Feedback aktuelle Situation

Tobi: Erstens: Ich gehe nächstes Semesters ins Praxissemester und werde deswegen meine Mitarbeit mit Ende diesen Semesters runterschrauben und mich auch in der nächsten Legislaturperiode nicht mehr wählen lassen.
Tobi: Zweitens: Clara, wie geht es dir denn mittlerweile hier im Referat?
Clara: Oh je. Wir hatten gute und schlechte Zeiten, ich stehe der ganzen Sache weiterhin mit Vorsicht gegenüber, habe aber nicht vor, demnächst auszutreten.
Tobi: Wärst du denn immer noch bereit, Facebook zu übernehmen?
Clara: Da es die identischen Inhalte zu Instagram sind, ist es nur ein geringer Mehraufwand. Deshalb: Ja.
Tobi: Juhu. Dann gebe ich dir mal die Zugänge. Das Problem bei Facebook ist, dass es zu Twitter verknüpft ist und wir an die Verknüpfung nicht ran kommen. Also müssten wir bei Facebook darauf achten, nicht mehr Zeichen zu verwenden, als auf Twitter erlaubt sind.
Clara: Insgesamt müssten wir das aber mal abklären, weil diese Einschränkung ja auch keine Lösung ist.
Tobi: Ich schaue nochmal.

IV. Instagram-Takeover für Demo am Montag (Hanni?)

- Hanni und Philipp gehen morgen zu der Demo
- Idee: Hanni kriegt einen Zugang zum Account und macht einen Take-Over während der Demo
- Clara: Ich weiß nicht, inwieweit man vorher abklären sollte, was da geteilt wird inhaltlich
- Anne: Instagram ist ein seichtes Tool, deswegen Infos runterbrechen, nichts zu kompliziertes
- Anne: deutlich kommunizieren, dass es ein Take-Over von Hanni ist (Slide in der Story), dann kann sie auch ihre eigenen Meinungen äußern (mit entsprechendem Disclaimer)

V. Interview für den MDR

- Philipp macht das! Ganz viel Liebe dafür!
- persönliche Schicksale anonymisiert erzählen
- ausführen, dass Studium leidet, weil man sich 24/7 für Studies stark machen muss
- Nothilfefonds erläutern: Studierende müssen sich selbst helfen, weil es sonst keiner tut
- Anne: Hanni, kannst du bitte ein Bild davon machen, wie Philipp interviewed wird, damit wir den MDR Beitrag auf Instagram bewerben können?
- Hanni: Ich hüpfe sehr gern mit meinem Handy um ihn herum.

Z. nächste Sitzung

am 16.06.2020 um 18:00

Artikelaktionen

Versenden
Drucken