Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Kultur / Sitzungen / 2021/2022 / 10. Sitzung

Protokoll 10. Sitzung Referat Kultur 2021/2022

Zeit: 13.04.2021 17.00 Uhr
Ort: Discord Channel Kultur/A105/106
Anwesende:
  • Shaki
  • Marcel
  • Robert
  • Hannes
  • Josi
  • Chris
  • Viet
  • Luis
  • Tino
  • Dustin
  • Philip
  • Arti
Sitzungsleitung: Josi 
Protokollerstellung: Robert

TOP 1 Veranstaltung Bierpongturnier 16.12.2021

Der StuRa möge beschließen für bis zu 50€ Preise für das Beerpong-Turnier am 16.12.2021 zu beschaffen.
Begründung
Um Anreize für eine Teilnahme zu schaffen, sollen abhängig von der TeilnehmerInnen-Anzahl Preise beschaffen werden. Bei der Beschaffung soll auf unsere gesellschaftliche Verantwortung geachtet werden.
Da der damalige Beschluss seine Gültigkeit verloren hat, wird dieser Beschluss erneut gefasst.
HHP: CoCo-Pauschale

ITOP 1 SEP

Tino (aus dem off): Richtig Bock auf SEP. Noch ein kleiner Hinweis: Könnt ihr alle relevanten Dinge zur SEP, also Dokumente, Verträge, Bilder, Ideen und Zusammenfassungen in einen Ordner hauen auf der Website. Dafür ist der Bereich Party angedacht wo auch die anderen SEP liegen: https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/kultur/party Je mehr man da rein haut, gerade was Do´s und Dont´s angeht, umso besser kann man für die Winter-SEP darauf aufbauen und daraus lernen :)
Chris: VVK: 560  Tickets verkauft. vielleicht so 750 Menschen passen in Gisela rein (wenn schönes Wetter ist). Wer was kaufen soll ist klar. Man muss sich nur treffen und schauen wer was hinbringt. Muss noch besprochen werden wer welche Aufgabe hat. 
Tito: ab 16 Uhr können wir da sein. Also vlt so um acht da sein, dass man schon mal anfangen kann. 
Hannes: also 750 Leute sind fest?
Tito: also die 750 sind abhängig vom Wetter. Wenn es regnet sind halt alle drin da verteilt sich das nicht. 
Josi: wissen alle wann sie eingeteilt sind zu den schichten?
Chris: wir schreiben nochmal Nachrichten wer wann dran ist und wer wann da sein muss. Wir treffen uns nochmal im A-Gebäude oder auf Discord vor 17 Uhr um noch Sachen zu besprechen. 
Tito: machen noch einen Post über ÖA oder die Gisela, dass noch 50 Tickets verfügbar sind. 
Tito schickt das rechtzeitig an Hannes, der kümmert sich drum das ÖA das passend postet
Fotos zur Veranstaltung: Flo?-> Abklären?

Itop 2 Ersti-Fahrt

Shari: haben uns den vertrag angeschaut und haben gesehen, dass wenn wir das zweit tage machen wollen, kommt man auf 80€ pro Studie. Wenn man einen Tag nimmt kommt man mit Getränken auf 60 €. Flo meinte, dass die Studies das annehmen werden. Eine Übernachtung kostet pro Person 43 €. 
Hannes: hast du mal geschaut wie das ist bei den Tschechen was ich dir geschickt habe? Mit Zug bis Bad Schandau und dann 2h Wanderung bis zu den Hütten. War bei 25€ die Nacht als ich da war.  
Shari: Wir sind spät dran. Haben jetzt gesehen das es aufwendig ist mit Werbung bei der ESE.  Wie sieht das mit Lärm aus?
Hannes: Der Platz ist perfekt. keine Nachbarn und man läuft ein paar Minuten bis zu einem See. Details klären wir noch. 

ITOP 3 Planung der ESE 2022

Tino:
    
Die ESE muss langsam aber kontinuierlich geplant werden. 
26.09.2022: Feierliche Immatrikulation im Kulturpalast
Rest der Woche wäre wieder für uns. 
Aus der Umfrage (https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ref/qm/erstis/ese/2021/umfrage-zur-erstsemestereinfuehrung-2021/view ) lässt sich gut ableiten, dass die Studierenden gern mehr hätten als einen Tag und ich denke der Wunsch ist mehr als nachvollziehbar. Zwei Tage sollte mindestens drin sein und den Rest überlässt man dann bisschen den Fakultäten.
Arbeitspakete:
    Beutel
    Sponsoring
    Kneipentour
    Campusrundgänge
    Stadtralley
    Spiele/Aktivitäten über die Woche
    Patinnen suchen und briefen
    
To-Do:
    Austausch mit der Hochschule
    Zeitplan klären (Welche Tage wollen wir unabhängig von den Fakultäten)
    Wer übernimmt HeadOrga bzw HeadOrga über einen Teilbereich -> Ansprechpartner für die HS benennen
zeitnahe Einladung zu einem ESE treffen 
Arti: Wieviele hat man unter sich als Pate?
Tino: jeder Studiengang hat so 3 unter sich. Man kann es evtl. etwas einstampfen, da man ja jetzt die gruppen wieder größer machen kann. Wird auch z.Z. genutzt um Infos an die Studiengruppen zu verteilen in den WhatsApp-Gruppen. 
Shari: Wann willst das erste Arbeitstreffen machen?
Tino: nächste Woche oder so, sehr zeitnah
Interessierte: Shari, Marcel, Philip, Dustin, Christoph, Hung, Flo, Kevin
ITOP 4 Planung Makerspace 
Viet: Ich habe derzeit eine Idee, um in regelmäßigen Abständen Technikkurse anzubieten.
Unter den Technikkursen verstehe ich einen Raum, wo Studierende zusammen mit ArduinoKits, Snapcircuits, 3D Druckern oder Steckbrettern Schaltung aufbauen. Ähnlich, wie einem Makerspace.
Dabei kann nachhaltig ein MakerSpace ggf. geschaffen wird, in denen Studieninteressierte, Studierende oder Eltern der bessere Einstieg zur Programmierung und Gadgets gegeben wird.
Hannes: Grundsätzliche Idee sind 3-4 Events, um es zu planen, die Leute drauf aufmerksam zu machen, zu begeistern und im beste Fall es langfristig aufzubauen
Arti: Super gut! Was die meisten E-Techniker davon abhält ist das sehr volle Studium. Bei der TU gibt es solche Aquamodule (StudiIntegrale). Als Startschuss um eigene Aquamodule und Katalog
Viet: Eigentlich nur als Hobby gedacht. Solche Basteleien sind Kultur. Die damals etwa aufgebaut haben gibt es noch. Man braucht diese Phase um es mal zerleben. Aus dem Makergeist herausgegangen sind die heutigen Unternehmen. Man muss eher damit anfangen, damit der Weg zum Job oder zum freien Basteln kürzer ist. Erstmal soll es nur relativ klein sein.
Robert: kann man die Kits mehrmals verwenden?
Viet: Ja, sind mehrfach verwendbar. Snapcircuits sind auch zu mehreren Nutzbar. Gibt ca 750 Experimente. Damit man es mal gehört hat und schonmal etwas gebaut hat
Robert: Schonmal nachgefragt, ob Interesse besteht
Viet: es war immer der Wunsch selber was zu basteln. Alle Jahrgänge die ich gefragt hatte meinten das 
Josi: Soll das Primär an Studenten aus ET gehen?
Viet: Soll für alle zugänglich sein, HTW übergreifend
Marcel: Ich bin genau die Person die du beschrieben hast, hatte vorher wenig damit zu tun und es kommt auch im Studium (basteln etc) etwas knapper
Shari: was soll das Ref. Kultur machen?
Viet: Wenn man es startet, wie würde es finanziert werden. Ich leite es aber Gelder sind nötig
Hannes: Man muss sich treffen, ein zwei Events organisieren um mal zu schauen wie es ankommt. StudeiFeedback einholen. Termin fpr die nächsten Tage ansetzen, Planung, Werbetexte, Durchführung. Wenn es sehr geil angenommen wird, würde ein Makerspace sinnvoll sein
Josi: müssen dann noch Sachen besorgt werden?
Viet: Für den Start hab ich ein paar Dinge, Snapcircuits müsste man noch kaufen
Marcel: du meintest ja das ist sehr anfängerfreundlich. wie ist das, wenn ich Werbung mach bei meinem Studienkurs, und die Leute die das schon mal gemacht haben, kannst du denen schon mehr beibringen?
Viet: Ich kann erfahrenen Leuten, da vielleicht nicht so sehr viel bieten. Nur das aus dem Studium. Darf man sowas machen? Wegen Spannung etc.
Arti: Gebäude voll mit anderen Gmbh..
Hannes: haben das schon mal angebracht, dass wir gerne einen Makerspace hätten bei der Fakultät, wurde wegen Arbeitsschutzbedenken abgesägt. Als StuRa eventbasiert sollte das erstmal kein Problem darstellen. 
Marcel: Was gibt es denn für Sicherheitshinweise
Mehrheit: Da kann nicht viel passieren
Viet: Man kann die Module möglicherweise nicht verbinden, da sonst zu hohe Spannungen erreicht werden können. Ilmenau macht es über die Uni. 
Hannes: Vorschlag zum weiteren Verfahren? Shari?
Shari: leider nicht dabei :((((((((((((((((((( (Hannes nutzt Überredenskunst) Es ist nicht sehr effektiv
Robert: ÖA, also Instaposts für Awareness
Josi: Wenn Marcel Bock hat, könnt ihr euch ja zusammentun. Werbung fertig machen, Raum Antrag etc.
Viet: ich würde es gerne jeden Dienstag anbieten. 
Josi: Ist Raum verfügbar jede Woche.
Viet: Raum in HTW wäre besser, aber A Gebäude ist auch okay. 
Marcel: Bei Fragen helfe ich gerne aus!
Viet: gerne 
Hannes: dann macht ihr beide das. Ihr tauscht Nummern und dann schauen wir mal 

ITOP 5  Auswertung Rekru-Grillen

Chris: Vom Ablauf und der Planung her lief es besser als letztes mal. Aufräumen und Vorstellung der Referate wurde verbessert. Probleme waren unter anderem, dass die Paten es nicht in ihren Gruppen geteilt haben und dadurch waren nicht so viele Leute da wie wir angenommen hatten. Haben jetzt noch 40 Steaks im Kühlschrank. 
Josi: wollen wir ne Doku davon machen, dass wir das nächste mal nicht wieder von vorne anfangen können?
Chris: also wenn man sich merkt man die Auswertung war kann man ja wider schauen. 
Hannes: also lieber ein Dokument wo man dann alle Sachen nochmal lesen kann. 
Luis: Also ich bin mit zwei Kommilitonen vorbeigelaufen und denen hat der eyecatcher gefehlt. 
Josi: also so wie ein Glücksrad?
Arti: bei einer Fotokiste bleibt man länger im Gespräch und die Leuten haben noch Fotos. 
viet: ich hab damals über faranto einen Thermodrucker geholt. 
Jois: wie läuft das mit der Auswertung von den Menschen die sich eingeschrieben hat?
Chris: das mach Ref. Personal

Itop 6 LAN-Party

Arti: dürfen das im PAB machen aber keiner soll das übernachten. dürfen auch länger bleiben also Sperrstunde ist vom Tisch. Haben noch 20 Plätze über die wir verteilen wollen. Der Rest sind noch Restkarten von der letzten LAN. Die Stammgäste werden nochmal angeschrieben. Jetzt brauchen wir noch Leute für Turniere, die Orga dazu fehlt noch. Also Leute die das Spiel kennen und weiß wie man da ein Turnier organisiert. 
Chris: ich kenn LOL. So schwer kann das nicht sein. 
ARti: wir wollen das auch streamen. hätten auch jemanden kommen würde und das kommentieren. der will aber Bier und 100€. Wir brauchen noch jemanden der rumgeht und Fotos macht. 
HAnnes: kann jeder Karten kaufen für die LAN?
Arti: Ja dürfen Leute. Die können über die Website bestellt werden. 
Chris: wieviel kommen'?
Arti: 75 Leute. 
...:macht ihr das jedes Semester?
Arti: normalerweise machen wir das ja im wintersemester. aber man kann es auch mehrmals anbieten, da jetzt genug Nachfrage ist im SoSe. 

Itop 7 Rock am Pavillon

Arti: hab einen Raumantrag gestellt, damit mal was anläuft. der wurde aber abgelehnt da der tag vorher dies academicus ist. Lieber beim Gutzkosportplatz machen.
Hannes: haben nur die hälfte vom Sand bezahlt. 
Arti: Raumantrag muss erstmal stehen. 
Shari: Luis hatte gestern Interesse angemeldet mitzumachen 
Luis: jo gerne.
Arti: wir würden den 1.6. nehmen aber dann den Sportplatz nehmen. 
Hannes: einfach nochmal Raumantrag stellen. Also mit Elli in Kontakt setzen, gut begründen warum das nur auf dem Sportplatz funktioniert aber sagen das 1.6. klar geht.
Itop 8 Bierpongturnier
Sarah: das hatten wir ja jetzt öfter mal digital, jetzt könnte man ja überlegen, das mal in Präsenz zu planen
Arbeitstreffen anlegen, durchführen: Gedanken machen, Konzept in der nächsten Sitzung vorstellen, durchführen

ITOP 9 Kino

Kevin (aus dem Off): Kann heute leider nicht teilnehmen, daher kurzes Update fürs Kino im Voraus: Erste Veranstaltung ist, wenn alles nach Plan läuft (bisher schauts sehr gut aus), der 27.04.2022. Werbematerialien wurden vorgestern an uns versandt, und sollten zeitnah eintreffen. Müssen dann auf jeden Fall nochmal die Werbetrommel rühren wenn  der Termin dann endgültig bestätigt ist! Zu klären ist noch welches Bier wir dort verkaufen dürfen, da eigentlich die Vorgabe seitens Uni-Kino ist, dort nur Oettinger zu verkaufen ( :D ),  welches hier nicht so leicht aufzutreiben ist. Da schreibe ich die nächsten Tage nochmal Uni-Kino an diesbezüglich. Oli, Ander und ich haben noch am nächsten Dienstag ein Treffen mit dem Dezernat Technik, da wird uns alles bezüglich der Technik im Hörsaal erklärt und dann läuft das hoffentlich alles
Kaufland Striesen West?
Arthuras: Öttinger nur rausgegeben wenn jemand gesagt hat das er nen Bier möchte, bei konkreten Wünschen gab es auch was richtiges
Sitzungsende: 18:24
    Nächste Sitzung: in zwei Wochen 17 Uhr

Artikelaktionen

Versenden
Drucken