Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Plenum / Sitzungen / 2015 / 3. außerordentliche Sitzung / Anträge / Finanzielle Unterstützung Linux-Installparty FSFW Dresden 2015

Finanzielle Unterstützung Linux-Installparty FSFW Dresden 2015

2015-aoe3-270: Finanzielle Unterstützung der Linux-Installparty FSFW Dresden 2015

Antrag

Antragsdatum

2015-12-06

Antragstext

Der StuRa möge beschließen für die Veranstaltung "Linux-Installparty FSFW Dresden 2015" (2015-12-15) bis zu 23 USB-Sticks als Merchandise des StuR bereitzustellen.

Begründung

Die FSFW Dresden veranstaltet eine (erste) Installparty für freie Betriebssysteme. Damit wird das Ziel des StuRa zur Förderung von offenen und somit auch erforschbaren Betriebssystemen praktisch. Betriebssysteme sind nach der Hardware selbst die Grundlage für freies Wissen im Bereich der Rechentechnik und Software im Allgemeinen. Auch beim StuRa gibt es das Bestreben nach der Veranstaltung so gearteter Unterstützung im Studium. Jedoch fehlte bisher die notwendige Kraft zum Stemmen eines solchen Projektes. Umso begrüßenswerter ist die Bewältigung eines solchen "Events" durch eine Initiative an der benachbarten Hochschule TU Dresden. Exzellent, dass sich dort die kritische Masse ergibt und solche Sachen angegangen werden! Bekanntlich beteiligen sich dort auch Aktive von unserer Studentinnen- und Studentenschaft, gar aus unserem StuRa. Schön, dass es zur regionalen Zusammenarbeit zu diesem zukunftsentscheidenden Thema kommt. Um sich "nicht lumpen zu lassen" und in Augenschein treten zu können, sollten für die Veranstaltung USB-Sticks, die der StuRa als Merchandise vorrätig hat, bereitgestellt werden. Sie dienen maßgeblich als Medium für die Installation von einem Betriebssystem. Eigentlich sollen sie als "give away" bereitgestellt werden. Jedoch können nicht benötigte oder zurückgegebene USB-Sticks (bereinigt) für andere Zwecke zurückgenommen werden. Im Übrigen ist davon auszugehen, dass dort das Installieren von und das Unterrichten zu Betriebssysteme stattfindet, die auch der StuRa im Bereich Administration Rechentechnik nutzt. "Denen nach, sie folgen uns!" Folglich ist dies vielleicht sogar eine indirekte Aktion zur Gewinnung von Aktiven für den Bereich Administration Rechentechnik und den Bereich Webservices.

Vorschlag zum weiteren Verfahren

Ein Mitglied des StuRa, beispielsweise aus dem Bereich Datenkultur, das die Veranstaltung mit vorbereitet oder an der Veranstaltung teilnimmt, erhält wie zum üblichen Verkauf die USB-Sticks und quittiert den Erhalt. Das Referat Finanzen verrechnet die entstandenen Kosten durch die Herausgabe anhand des Beleges.

geplante Einnahmen und geplante Ausgaben

keine Einnahmen bis zu 23 x Preis zum Verkauf als Ausgabe (Der Preis zum Verkauf kann mit 3 €, wie auf der Website StuRa HTW Dresden ausgewiesen, angenommen werden.)

Abstimmung

Behandlung

3. außerordentlichen Sitzung StuRa 2015
Tagesordnungspunkt 3
Vertagung gemäß § 54 Abs. 1 Satz 2 SächsHSFG

1. Sitzung StuRa 2016
Tagesordnungspunkt 9

Ergebnis

Ja n
Nein n
Enthaltung n

angenommen/abgelehnt

Hinweis

Antrag wurde durch Beschluss einer Referatsleitung abgedeckt.

Beschluss

siehe Antrag

Finanzen

Dieser Abschnitt ist vom Bereich Haushalt des Referates Finanzen auszufüllen.

Kostenstelle

Konten
Soll
Haben


Unterzeichnung und Ausfertigung

Datum der Ausfertigung
Sitzungsleitung (oder andere Funktion)
Name

Artikelaktionen

Versenden
Drucken