Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Studium / Sitzungen / 2021 / 6. Sitzung

Protokoll 6. Sitzung Referat Studium 2021

Protokoll der 6. Sitzung des Referates Studium 2021

 

Datum 2021-05-03
Ort discord
Sitzungsleitung Hannes Günther, Gwyn Hirschfeld
Protokollerstellung

Hannes Günther, Anna-Sophie Heinze, Gwyn Hirschfeld, Sophie Marx

 

Anwesenheit

  • Gwyn (Gwyneth Hirschfeld)
  • Hannes (Hannes Günther)
  • Tobias (Tobias Stabenow) ab 18:53 Uhr
  • Anna (Anna-Sophie Heinze)
  • Sophie (Sophie Marx)
  • Tino (Tino Köhler) ab 19:07 Uhr

 

Beginn der Sitzung: 18:50 Uhr

 

ITOP 1: Aktuelle Fälle

Gocht

für uns nichts ersichtliches passiert?

--> Gwyn muss mal nachfragen


Gartenbauprof Ausfall

Stand laut Boxi: Momentan alle Module angeboten über Lehrbeauftragte. Lösung für nächstes Semester aber noch unklar. Rietze hat sich darum gekümmert.


Vertretung Prof. Weiß Verfahrenstechnik WS

Tobias: Jann hat vorhin in WhatsApp-Gruppe geschrieben, dass nächste Woche ein Treffen mit Frau Prof. Vogel ist.

Hannes: Also warten und in zwei Wochen nochmal sprechen dazu?

Tobias: Ja genau. Ich denke was die Geschichte Gocht angeht, weiß ich nicht wie sie das regeln wollen, ohne ihn zwangszuverpflichten.

Hannes: An studium@ ne kleine Zusammenfassung wäre nice.

Corona-Tests für Praktika

Gwyn: Aus Rektoratsgespräch: Gibt offiziell keine für Studierende, "inoffiziell" sind aber ein Großteil der Tests für Präsenzpraktika reserviert. Das meiste ging an LaUCh, vor allem Chemie. Praktikumsbeaftragte/LaborIngs sollten informiert sein und entsprechend auch die Studis informieren.

Anrechung Tobias?

Tobias: Gibt keinen neuen Stand.

"Verpasste" APL Abmeldungen

Gwyn: Senatsbeschluss, dass man Prüfungsergebnisse nicht ablehnen darf. Studis, die APL nicht mehr rechtzeitig abmelden konnten, haben laut Prof. Haubold eine Chance auf Einzelfalllösung. Weiterleitung an die verschiedenen Prüfungsausschüsse. Sind bereits sensibilisiert. Aber eben keine offizielle Regelung

Anna: APLs/ Praktika dieses Semester, die schon stattgefunden haben?

Gwyn: Jo. Problem ist, dass eine Woche vor Themenausgabe abgemeldet werden müssen und bei den APLs dieses Semester alles schon passiert ist. Das sollten die Prüfungsausschüsse aber durchgehen lassen.

Hannes: Das wird im Senat auch nochmal diskutiert. Der entsprechende Antrag ist noch mal eingegangen. Abwarten und auf Glück hoffen.

 

 

ITOP 2: Aktuelle Aufgaben

Cloud

läuft?!, Zitat letzte Sitzung "erstmal von uns losgelöst, weil das erst mal technisch umgesetzt wird von den admin@-Kindern. Wir machen uns dann später Gedanken, dads wir Menschen zur Pflege etc ran kriegen, wohl aber erst in ein paar Monaten."

Tobias: Ich bin irritiert über die Verfahrensweise.

Hannes: Was irritiert dich denn?

Tobias: Das BSCW-System scheint rausgefallen zu sein. Und da würde mich interessieren warum.

Gwyn: Letztendlich haben es die Leute entschieden, die das umsetzen müssen. Sie haben mehr Erfahrungen mit Nextcloud. BSCW ist noch in der Hinterhand, falls das andere scheitert.

Tobias: Das kann nicht sein, da ich beim letzten Treffen am Anfang dabei war und die wussten nicht, dass das System zur Auswahl stand. Sie kannten das System nicht.

Gwyn: Die Menschen mit denen ich gesprochen habe haben sich bewusst für Nextcloud entschieden.

Tobias: Mit wem hast du das besprochen?

Gwyn: Paul. Der Punkt, wie das an unsere Systeme angeschlossen werden kann, war ausschlaggebend. Das ist nur mit Nextcloud möglich gewesen.

Tobias: Nein, das System läuft auf allen Plattformen, das hab ich auch so in den Mails rein geschrieben. Das System kann von heute auf morgen aufgesetzt werden und mit Shibboleth Zugang direkt genutzt werden.

Hannes: Ich habe nochmal nachgeschaut. Es gab schon viele Arbeitstreffen. In AT 2 gab es schon Diskussion darüber.

Tobias: Kann nicht immer dabei sein.

Gwyn: Es geht darum ein System zu haben, dass auf unserem Server läuft. Die Oberfläche ist von allem nutzbar, aber die Server?

Tobias: Ist doch egal, man braucht, eh einen Server. Egal ob NextCloud oder BSCW. Nur bei BSCW hätte man das System gleich in Betrieb nehmen können.

Hannes: Ich versteh nicht den Punkt, warum wir das hier diskutieren, weil die Menschen die das umsetzen nicht hier dabei sind.

Tobias: Es ist ja ein Projekt des Referates Studium

Hannes: Wende dich vielleicht nochmal an die Leute.

Tobias: Meines Erachtens hätte das besser kommuniziert werden müssen. Ganz deutlich sehe ich da die Referatsleitung in der Pflicht.

Hannes: Du meinst, dass es von Referatsleitung sinvoll wäre, einen aktuellen Stand rumzuschicken?

Tobias: Es hätte eine Kommunikation geben müssen, was wie wann wo läuft. Bin bis dato davon ausgegangen, dass wir immer noch auf dem Stand sind uns für ein System zu entscheiden. Beim letzten Treffen war ich sehr überrascht, dass die Leute schon an der konkreten Umsetzung/ Programmierung sind und nicht über die Alternative Bescheid wissen.

Gwyn: Ich muss sagen, dass die Einladung ordentlich über den internen Verteiler ging. Du hast Zugriff auf die Webseite und die Protokolle. Ich sehe mich nicht in der Pflicht nochmal aktiv zu informieren, da die Informationen allen vorliegen.

Tobias: Wie dem auch sei. Bin bisschen stinkig, wie es gelaufen ist. Ich werde mich da nicht mehr engagieren, weil ich es nicht für sinnvoll halte die Leute da stundenlang programmieren zu lassen.

Hannes: Das ist vielleicht schlecht gelaufen, aber was denkst du denn was wir nächstes Mal anders machen sollen? Das Treffen lag um 18 Uhr und da hättest du dabei sein und noch eingreifen können.

Tobias: Nein. Ich sag es ganz ehrlich. Für mich ist der Montag einfach generell schlecht. Wir machen die Sitzungen so spät, wegen mir und dann trifft sich die Arbeitsgruppe 17:00 oder 17:30.

Hannes: Da ist es wichtig dass du dann proaktiv sagst, dass du da keine Zeit hast.

Tobias: Alle wussten, dass ich so spät erst kann. Und das erste Treffen wurde von Referat so früh angesetzt.

Hannes: Die Aussage finde ich sehr scharf. Ich würde gern erst mal mit der Sitzung weitermachen wollen.


Handreichung für Studis

geht weiter am... --> Umfrage Telegram
Sophie: Ich lese mich nochmal rein und dann geht's los.

Hannes: Ist der Termin fix festgelegt?

Gwyn: Lass Termin verschieben.

Sophie: Nächste Woche Montag? Kann Tobias da auch?

Tobias: Mo+Mi ist doof, Vielleicht kannst du schon mal ein paar Überschriften machen, damit wir uns Gedanken machen können?

Sophie: Da gibt es schon ein Pentapad. Link kommt. Glaube wir hatten so 8-10 Stichpunkte.
https://pentapad.c3d2.de/p/P5H6l1YfST8Y0epfM6fl
https://pentapad.c3d2.de/p/Arbeitstreffen__Kodex_f%C3%BCr_gute_Studies_16.12.2020

--> Sophie macht Telegram-Umfrage mit Termin
--> Gwyn macht Termin + Einladung


Fallsammlung

bisschen zurückgestellt
Anna: Hatte gestern mal rein geschaut, bin aber noch zu nichts gekommt. Werde ich mir die Tage mal annehmen. Bei Fragen melde ich mich.

Sophie: Wenn wir da wieder was regelmäßiges machen, könnte ich mich auch wieder beteiligen.

Hannes: Dann arbeitet sich Anna bis zur nächsten Sitzung ein und dann können wir dann noch mal ein Treffen anberaumen.

 

ITOP 3: Berichte

Persönliche Gespräche mit Rektorin und Prorektor FuE

Gwyn: Rundmail-Mail an Studierende zu Senatsbeschlüssen verfasst. Daraufhin kamen sehr viele Antworten mit Beschwerden. Ich hatte  eine Mail an das Rektorat geschickt und eine Antwort mit persönlichem Gespräch bekommen, um das aufzuklären. Es fand Austausch zu Corona-Themen statt, bei denen Meinungen auseinandergingen. Das Ergebnis war eine bessere Kommunikations und Disskussionskultur zu etablieren. War nett persönlich mit ihnen zu sprechen. Viel mehr nicht passiert. Antrag ging nochmal in den Senat ein. In Lightvariante in der Hoffnung, dass es mit der Variante eher durchgeht, dass man Prüfungen, die man abgelegt hat, ablehnen darf.


Hannes: Ist bei euch was Berichtenswertes passiert?
Anna: Bei uns im FakRa ist gerade noch die Thematik mit den Auslandspraktika bei IB. Da wurde noch nichts fest gemacht. Die die letztes Semester noch nicht im Ausland waren, sollen ja jetzt im WiSe gehen. Ein Antrag wurde gestellt, den wollen wir aber gern noch abändern lassen mit einer Ausnahmeregelung, damit die Studierenden nicht zwangsweise ins Ausland gehen müssen gegeben der Corona-Bedingungen.
Außerdem sollen mal wieder die StuKos zusammen gelegt werden. Gestring ist da immer bereit für Gespräche und bietet das immer an. Die Meinung der StuKos wurde da aber noch nicht einbezogen. Sehr komisch. Sind gespannt was da morgen kommen soll.

Hannes: Gern auf dem Laufenden halten, gern auch mit kurzer Zusammenfassungsmail oder so.

 

Y. Weiteres

Tobias wünscht sich folgendes:

Wahlen und deren Auswirkungen auf das Referat

Hannes: Erst mal keine Auswirkungen zu erwarten, gerade weil Amtsantritt noch dauert und sich wieder recht wenig Menschen zur Wahl gestellt haben

Tobias: Weiß nicht wann die Legislatur anfängt, das wird ja nicht so weit hin sein. Ich habe mich für FakRa aufstellen lassen und werde dann mein Hauptaugenmerk darauf legen.

Hannes: Also du hast es mehr so gemeint, dass du weniger mitarbeiten kannst?

Tobias: Davon gehe ich aus. Weiß ja nicht wie das bei den anderen aussieht.

Hannes: Ich würde das mal ruhen lassen, da Amtsantritt erst im September ist.

Tobias: Selbst wenn ich nicht gewählt werde, bin ich mir noch nicht so sicher ob ich hier weiter mitmache.

Hannes: Das ist sehr schade, aber damit müssen wir leben.

Anna: Darf ich fragen warum?

Tobias: Konnte meine Projekte nicht realisieren. Kann meine Zeit sinnvoller verbringen

Anna: Ich weiß nicht was genau blöd gelaufen ist. Probleme lassen sich ja auch klären.

Tobias: In dem Fall leider nicht.

Hannes: Vielleicht wollen wir das nochmal persönlich klären.


Petition vs. Umfrage bzgl. der Freiversuche

Hannes: Soweit ich weiß bevorzugt der Vorstand die Umfrage, welche heute noch online gehen soll, als Argumentationsgrundlage für Senat + das Lobbieren der einzelnen Studis bei ihren Profs, die im Senat sitzen (https://pentapad.c3d2.de/p/9._Sitzung_Vorstand_StuRa_HTW_Dresden)

Tino: Ich setz mich gleich ran. Hatte die ja schon geteilt und würde die Änderungen noch einpflegen und dann geht sie heute noch raus. Was sollte es denn für eine Petition geben?

Tobias: Wir hatten das disktuiert, ob es eine Petition oder Umfrage geben soll. Letzendlich war es mir egal, ich wollte das nur auf der TO haben, um Klarheit zu schaffen. Wenn es eine Umfrage wird ist das gut.

Tino: Der Gedanke war, dass wir mit einer Umfrage mehr Sachen abfragen können und wir haben hohe Rücklaufquoten.

Tobias: Dann ab geht die Post.

Gwyn. Ich würde das noch hinzufügen, dass bei Umfragen mit konkreteren Argumenten diskutiert werden kann. Und nicht nur wie bei einer Petition eine Meinung vertreten wird.

Tobias: Dann muss das nur auch gemacht werden. Ich habe eine Senatssitzung mitbekommen, wo die Rahmen-PO besprochen wurde und da haben sich die studentischen Vertreter wenig gemeldet.

Tino: Ich muss da als studentische Vertretung mal einhaken. Man darf einfach nicht so viel sagen. Man hat vielleicht 3 Redebeiträge frei und damit muss man gut haushalten.

Tobias: Seit wann darf man jemanden das Wort verbieten? Das ist sehr stark einschränkend.

Tino: Na wie du sagst, hast du Sitzung verfolgt und dann hast du ja mitbekommen, dass die Rektorin laut GO einen TOP nach Diskussion schnell beenden kann. Das hat den Nachteil, dass man nie alles beantworten kann. Oft können Argumente gar nicht entgegnet werden.

Tobias: Mir stehen mal wieder die Nackenhaare zu Berge. Ich halte das auch rechtlich für fragwürdig. Da müsste man sich wohl mal langfristig überlegen wie man dagegen vorgeht.

Tino: Da gebe ich dir sehr recht, aber da müsste die Geschäftsordnung gändert werden. Und die aktuelle gibt der Vorsitzenden des Senats sehr viele Rechte. Sie leitet, bereitet vor etc. Da herrscht ein großes Machtgefälle.

Tobias: Ja... Also ich nehme das mal so zur Kenntnis und ich halte es für undemokratisch, habe aber noch keine Lösung dafür, weil ich mich nicht genug damit beschäftigt habe

Tino: Kann ich mehr als verstehen, haben wir auch nicht, da man den großen Wurf annehmen müsste die Ordnung zu ändern. Aber es gibt dringlichere Themen, womit das gerade nicht das beste für die Studierenden wäre.

Anna: Das beste oder nicht das beste für die Studierenden?

Tino: Langfristig wäre es das beste. Kurzfristig ist es nicht das beste. Denn wenn wir das einmal anbringen und dadurch unbehagliche Stimmung auftritt, dann werden Anträge nur abgeschmettert.

Sophie: Viel Kraft für die nächste Sitzung...

 

Führungsstil der Referatsleitung

Hannes: Ich fände es schön wenn das erstmal persöhnlich besprochen wird, oder gab es ein entsprechendes Gespräch schon und nun besteht die Notwendigkeit hier darüber zu reden?

Tobias: Ich hatte versucht mit Gwyn einen Gesprächstermin zu finden. Dem hat sich Gwyn versagt und deshalb kommt das jetzt hier aufs Tableau.

Hannes: Ich fände es schön, wenn wir einen Termin bis zur nächsten Sitzung finden. Sonst wird es offen bei der nächsten Sitzung geklärt.

Tobias: Wenn sich Gwyn zusammenreißt und sich benimmt. Gerne.

Sophie: Ich fände es unangenehm für Tobias wenn du mit dabei bist, Hannes.

Hannes: Ich meinte neutraler Terminvermittler.

TIno: Ich weiß nicht, was hier vorgefallen ist, aber so Aussagen, wie "reißt euch zusammen und benehmt euch", sind nicht angebracht.

Hannes: @Tobias ist es für dich so in Ordnung?

Tobias: Jo.


Chat mit der Hochschulleitung am 07. Mai 11:30-12:30 Uhr + Umfrage

Gwyn: Die Mail habt ihr sicher auch alle bekommen. Freitag 11:30 wird mal wieder so ein Termin stattfinden. Und soll rege genutzt werden wie die Umfrage auch.

Anna: Ich habe schon schön gespamt. :D und mache das auch weiter

Tobias: Ich weiß nicht wie man so einen Termin ansetzen kann. Da sind doch Vorlesungen?

Sophie: Stimme dir zu

Hannes: Am besten schreibst du mal an gremien@htw-dresden.de und weist die Hochschule da direkt drauf hin?

Anna: Vielleicht könnte man die VL einfach aufzeichnen um daran teilzunehmen und die dann später zu machen.

Tobias: Die Vorlesung die ich habe wird strafrechtlich verfolgt, wenn aufgezeichnet wird.

Anna: Das kann ja auch der Prof selbst machen.

Tobias: Das wird sie sicherlich nicht machen.

Anna: Vielleicht würden Sie es mit der Begründung einsehen?

Tobias: Ich versuchs

Tino: Finde ich gut, dass ihr das verteilt, und wirklich an gremien@ schreiben, dass der Termin echt ungünstig gelegt ist. Wichtig wäre auch dass dort richtige kritische Nachfragen gestellt werden. Ich habe Angst, dass die Studis das nur über Mail machen und sich zu dem Chat nicht trauen. Sonst wird das wohl so eine One-Woman-Haubold-Show. Da hab ich bisschen Angst vor.

Hannes: Aufgabe an euch, an Gremien@ schreiben, wenn der Termin nicht passt und ansonsten Fragen vorbereiten.

 


Tino: Ich würde die Situation gern nutzen wollen. Ihr habt ja die Personalunion mit SK LuSt. Habt ihr über § 144a SächsHSFG geredet wie sich das auf die Nichtanrechnung nach Senatsbeschluss auswirkt?

Hannes: Im Referat noch nicht drüber gesprochen, weil wir erst mal die Informationen aus der morgigen SK LuSt Sitzung abwarten wollten. Wir werden das in der nächsten Sitzung berichten.

Tino: Ok. Ich hab mir da vorhin etwas den Kopf zerbrochen und wollte deswegen mal fragen

 


Tobias: Das nur so als Referenz für die Zukunft. So wie es aussieht gibt es ab Samstag eine neue Corona-Verordnung, das bedeutet dass geimpfte mit Corona negativ getesteten gleichgestellt werden. Das wird bestimmt auch Auswirkungen auf die Corona-Regelungen der Hochschule. Ich wollte nur anmerken, dass es gut wäre sich Gedanken zu machen, gerade mit dem Unterschied geimpfte vs. nicht geimpfte. Insbesondere, weil es den ein oder anderen Corona-Skeptiker an der HTW gibt und da sollte man sich mit der Hochschulleitung zusammensetzen und nachfragen wie sich das verhält.

Hannes: Vielleicht schon ne charmante Frage für den Chat mit der Hochschulleitung.

Tobias: Ich würde da eine Neiddebatte bzw Benachteiligung von Nichtgeimpften Studierenden vermeiden wollen.

Tino: Das würde ich auf jeden Fall unterstreichen! Weiß jemand, wann der nächste Umschaltpunkt ist?

Sophie: 17.05.

Tobias: Ich sehe nicht, dass wir dieses Semester kein Corona-Semester mehr haben. Meine Erfahrung geht dahin, dass die Diskussion mit den Professoren da wohl eher ausarten wird.

Sophie: Ich finde das grad bei Studierenden ziemlich schwierig. Ein Kumpel von mir ist Prio 2 und bekommt noch keinen Termin.


Paul: Wollte davon berichten, dass FAKs an den Start gebracht wurden. Dazu wird es einen Bericht im Plenum geben. Aus dem Wiwi, ET, LaUCh-Spektrum, da läuft es gut, bis hin zu, FakRa-Mitgliedern die nicht wussten, was eine Stuko ist. Bei allem, wo es nicht so läuft haben wir weitere Sitzungen geplant. Wenn ihr da Wünsche habt für die nachfolgenden Sitzungen (bis wohl Ende Mai) an Inhaltlichem z.B. das Video von Halgasch zur Digitalisierung, fühlt euch frei direkt in die Termine zu schreiben! Ihr seid da mit die maßgeblichste Stelle die dort in die FAKs rein delegieren darf.


Z. Nächste Sitzung


17.05.21 18:45 Uhr

 


Ende: 19:46 Uhr

Artikelaktionen

Versenden
Drucken