Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Soziales / Nachrichten / Tipps für Erstis #1 - Studentisches Wohnen

Tipps für Erstis #1 - Studentisches Wohnen

Ob ein kleines Zimmer in einer alternativen WG in der Neustadt, eine eigene (Plattenbau-)Wohnung in Gorbitz, oder Altbau in Blasewitz. Jeder Mensch hat wohl andere Vorstellungen vom studentischen Wohnen. Welche Möglichkeiten es gibt, an den passenden Wohnraum zu kommen und den ein oder anderen Tipp zur Wohnungssuche möchten wir euch im Folgenden gern vorstellen.

 

WG-gesucht (www.wg-gesucht.de) ist die wohl bekannteste Plattform für die Suche nach günstigem Wohnraum. Das Ganze funktioniert wie ein Onlinemarktplatz. Auf der Webseite oder mit der App kannst du sehr einfach alle Kriterien eingeben, die du an eine Unterkunft stellst. Zur Auswahl stehen die Mietarten: WG-Zimmer, 1-Zimmer Wohnung, Wohnung. Wenn du eine passende Anzeige gefunden hat, einfach draufklicken und anschreiben. Um sicher zu gehen, dass du etwas findet, solltest du auf jeden Fall immer mehrere Inserate anfragen, absagen kann man ja bekanntlich immer noch. Für das Anschreiben gilt: kurz, prägnant und persönlich. Schreib etwas über dich und überlege dir, was das Gegenüber über dich wissen wollen könnte:

  • Wie heißt Du, wie alt bist du?
  • Was studierst Du?
  • Was sind deine Hobbys? / Was machst du in deiner Freizeit?
  • Weshalb denkst du, dass du gut zur WG passt? / Wie stellst du dir das Zusammenleben vor?

Wenn du Glück hast, kommst du eine Runde weiter und wirst zu einem Besichtigungstermin eingeladen. Am wichtigsten ist es, trotz der eventuellen Aufregung du selbst zu bleiben. Auch wenn es das erste Mal ist, dass du von Zuhause ausziehst, solltest du einen selbstständigen Eindruck vermitteln. Niemand will MitbewohnerInnen, denen man hinterher räumen muss. Oft braucht es einige Anläufe, bis man die WG findet, die gut zu einem passt, also immer dranbleiben.

 

Auch über Facebook-Gruppen kann man eine WG oder eine eigene Wohnung finden. Wenn man „wohnen“ und „Dresden“ in die Suchleiste eingibt, findet man verschiedene Gruppen und es ist empfehlenswert, sich einfach einmal bei allen umzusehen. Eine der größten Facebook-Gruppen für diesen Zweck nennt sich „WG & Wohnung in Dresden gesucht“
Als Ergänzung zu digitalen Plattformen werden viele Anzeigen auch auf Papier ausgehangen. Beliebte Orte für diese Aushänge sind im Vorraum der Mensa Siedepunkt, am schwarzen Brett der Mensa Reichenbachstraße, oder am schwarzen Brett im Erdgeschoss vom Z-Gebäude unserer HTW Dresden. Der Ablauf ist immer ähnlich wie bei „WG gesucht“.

 

Eine weitere Möglichkeit ist ein Platz in einem Studierendenwohnheim. Hier kannst du direkt beim Studentenwerk Dresden einen Antrag auf ein Zimmer oder eine Einraumwohnung stellen. Insgesamt gibt es in Dresden 29 verschiedene Wohnheime mit verschiedenen Wohnformen, die du bei deiner Antragsstellung mit angeben kannst. Auf der Webseite des Studentenwerks kannst du dich genauer über die Wohnheime informieren und virtuelle Rundgänge durch die Gebäude machen.

Hier geht’s zum Studentenwerk: www.studentenwerk-dresden.de/wohnen/

Auch wenn es ein schöner Gedanke ist: Das System WOMIKO – wohnen mit Kommilitonen – welches das Studentenwerk beim Antragstellen mit anbietet, funktioniert in den seltensten Fällen. Meistens landet man doch mit Leuten in einer WG, die etwas völlig anderes studieren, oft sogar an einer anderen Hochschule. Das ist aber gar nicht so übel, mit seinen KommilitonInnen verbringt man nämlich schon durch das Studium jede Menge Zeit und da ist es auch mal spannend, andere Leute außerhalb des Studiums näher kennenzulernen.

Als letzte Alternative gibt es noch private Studierendenwohnheime. Diese werden von gewerblichen Anbietern geführt und sind relativ teuer, bieten aber im Gegensatz zu den Wohnheimen des Studentenwerks auch mehr Komfort und eine unkompliziertere Anmeldung.

 

Wenn es im ersten Semester nicht gleich mit der Traum-WG klappt, ist das nicht schlimm, oft zieht man während des Studiums noch einmal um oder bildet zum Beispiel eine WG mit KommilitonInnen.

Wir drücken dir die Daumen für die Suche nach der perfekten Unterkunft und stehen für Fragen natürlich jederzeit zur Verfügung! Viel Erfolg wünscht dir dein StuRa.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken