Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Hochschulpolitik / Bereich Ökologie / Termine / Umweltvernetzungstreffen in Berlin 2014

Umweltvernetzungstreffen in Berlin 2014

Umweltvernetzungstreffen in Berlin 2014 mit FZS, Netzwerk N und Klimagerechte HS
Wann 19.01.2014
von 10:00 bis 17:00
Wo alten Cafeteria, Wilhelminenhofstraße 75A, Berlin
Name
Kontakttelefon 00493514623249
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Liebe MitreferentInnen, Initiativenmitglieder und engagierte StudentInnen Berlin-Brandenburgs,

als erstes wünschen wir allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014.

Wir schreiben Euch im Namen des AStA der HTW Berlin und des netzwerk n e.V.  Uns ist in Gesprächen immer wieder begegnet, dass sich Studis, die ihre Hochschulen nachhaltiger gestalten wollen, immer wieder mit den gleichen Problemen herumschlagen. Gleichzeitig wirken innovative und erfolgreiche studentische Projekte lokal, national und auch international sehr inspirierend, wovon andere Gruppen profitieren, sich motivieren lassen oder sogar erst daraufhin gegründet werden. Tatsächlich werden sogar sehr viele ähnliche Projekte an den Universitäten Berlin Brandenburgs gegründet bzw. angestrebt. Beispiele sind Projekte für ein alternatives Lehrangebot zur Verankerung von Nachhaltigkeit (Studium oecologicum / studium generale), Umsonstläden, Gartenprojekte, Energiemanagement bzw. Ausbau erneuerbarer Energien, die Verringerung des Papierverbrauchs und ausschließliche Recyclingpapiernutzung, und vieles mehr.

Häufig liegen in der „kollektiven Intelligenz“ einer Vielzahl an studentischen Gruppen zahlreiche Ideen und Strategien vor, die an vielen Standorten zielführend umgesetzt werden könnten. Uns erreichen immer wieder Berichte, dass konkret Projekte stocken oder gar brach liegen, weil gewisse Transformationshemmnisse nicht überwunden werden können. Hier kann eine Vernetzung in zweierlei Hinsicht hilfreich sein:

  • Erfahrungsaustausch, der jeder beteiligten Gruppe Zugriff auf das kollektive Wissen ermöglicht
  • Interessenvertretung, da man u. U. mit einer Stimme sprechen kann und mit dem Gewicht einer Vielzahl an studentischen Projekten, einzelne Gruppen oder Initiativen unterstützen kann (auch personell vor Ort, wenn z.B. demonstriert werden soll o.ä.)


Mit einigen von Euch standen und stehen wir bereits im Kontakt. Gerne würden wir eine breitere Vernetzung von euren Initiativen angehen! Der Raum Berlin-Brandenburg erscheint uns als sinnvolle Größe, die sowohl groß genug ist, um einen ausreichenden Erfahrungspool anzuzapfen, als auch klein genug ist, um arbeitsfähig zu bleiben und organisierbar zu sein. Zudem findet 18.01.14 die "Wir haben es satt"-Demo in Berlin statt, wozu einige Engagierte anreisen. Deshalb bietet sich der folgende Sonntag, der 19.01.14 in der Zeit von 10:00 bis open end an. Treffpunkt wäre die “Alte Cafeteria” in der HTW Berlin (siehe unten), wo wir alles nötige für ein Vernetzungstreffen vorfinden werden.

Wie findet ihr die Idee? Wenn ihr euch vorstellen könnt, an der Netzwerk-Idee zu partizipieren, dann gebt uns doch eine kurze Rückmeldung und tragt euch im doodle ein (dudle - Vernetzung im Januar - Umfrage https://dudle.inf.tu-dresden.de/qggej62n/ ).

Wir freuen uns auf euch!
Beste Grüße

Mehr Informationen im Netz unter:
http://www.students-htw.de
http://www.netzwerk-n.org/

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
abgelegt unter: ,