Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Hochschulpolitik / Bereich Ökologie / Sitzungen / WiSe 2013/14 und SoSe 2014 / 17. Sitzung Bereich Ökologie SoSe 2014

17. Sitzung Bereich Ökologie SoSe 2014

17. Sitzung Bereich Ökologie SoSe 2014

17. Sitzung Bereich Ökologie SoSe 2014

17. Sitzung des Bereiches Ökologie im Sommersemester (SoSe) 2014
Wann 29.07.2014
von 14:30 bis 17:00
Wo HTW Dresden Z124
Name
Kontakttelefon 00493514623249
Termin übernehmen vCal
iCal


Liebe ökologisch interessierte MitstudentInnen,

angesichts der unklaren Wetterlage und weil am Dienstag auch das Sommerfest ist. Lade ich ab 14:30 erst einmal in den StuRa der HTW Dresden. Eventuell gehen wir dann raus oder in den Beratungsraum, je nach aktueller Wetterlage :-)

TOPs werden sein:

  • Rückblick Kongress
  • Ersti-Wochenende
  • UmweltKino
  • Rückblick 1. Jahr Bereich Ökologie
  • Braunkohle-Text
  • Cafetaria Pillnitz
  • Umzug StuRa A Gebäude
  • weitere Themen...

Liebe Grüße
Patrick Pietsch

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

Protokoll 17. Sitzung Bereich Ökologie SoSe 2014

Protokoll 17. Sitzung des Bereiches Ökologie im Sommersemester (SoSe) 2014

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Anwesende

Markus, Patu, Rahel, Bodo, Norman

Gäste

x

Formalia

Begrüßung und Eröffnung der Sitzung um 14:45 Uhr

Bestellung der Sitzungsleitung

Bestellung der Protokollerstellung

Verabschiedung der Tagesordnung

Dazu gibt es keine Gegenrede.

Damit ist die Tagesordnung bestätigt.

TOP 0 Verabschiedung Protokoll der letzten Sitzung

  • Protokoll 16. Sitzung des Bereiches Ökologie im Wintersemester (WiSe) 2013/2014

TOP 1 Input:

  • Auf der Helferparty waren 7 Leute

  • Kongressband fertig → Rundmail (aus Cloud runterladen)

  • Vorfreude auf nächstes Jahr Berlin Humbolt-Uni (Thema Projektwerkstätten)

TOP 2: Ersti-Wochenende

  • bis morgen drei Sätze als Anhang für Schreiben vom StuRa an die Ersties

  • weitere Infos auf Webseite

  • Seite im Plon muss angelegt werden

  • nach Vorbild von Freiberg und Chemnitz dort schon seit Jahren

  • Friedrich erreicht → ganzer Oktober möglich

  • nächstes Permakulturwochenende 26.-28.09

  • 15 € für ganzes Wochenende Übernachtung mit Verpflegung beim Permakulturwochenende

  • Ubundo-Festival vom 17. - 25.10.

  • deshalb vorverlegen auf Wochenende vom 10. - 12.10.

  • Verpflegung noch zu klären

  • Patu Pad rumschicken für Ideen

  • Treffen von Rahel und Patu für Programm

  • E-Mail mit nähren Infos an Friedrich

  • Woche vor Beginn feste Zusage mit Teilnehmer-Anzahl

  • Verantwortliche → Rahel

TOP 3: FSR Pillnitz

  • Büro evtl. übernehmen

  • da vom FSR nicht genutzt

  • Bodo, Markus und Rahel zur Wahl aufstellen lassen?

  • Erstis animieren im FSR mitzuwirken

TOP 4: Umweltkino

  • Referatsleiter Kultur zurückgetreten

  • Patu nochmal Verantwortliche ansprechen

  • Patu + Norman Filme gesammelt

  • mit Liste von verfügbaren Filmen abgleichen

  • alle Trailern angucken und per Doodle abstimmen

  • Patu: an alle schicken

  • für November geplant

  • ReferentInnen suchen und einladen

TOP 5: Rückblick 1. Jahr Bereich Ökologie

  • Text im Plon

  • (Rechenschaftsbericht eigentlich Quatalsweise)

  • Selbstdarstellung

  • Seite aufpolieren → Lücken füllen, Projekte vorstellen

  • in Pad sammeln was passiert ist

  • Start mit Fanny

  • 1. Treffen 16 Interessierte

  • Entspannte Stimmung

  • Redeleitung ist schwer abzugeben da diese Überblick haben muss

  • am Anfang schleppend

  • Patu hat know how voraus gesetzt was anfangs noch nicht da war

  • Leute hatten noch keine eigenen Projekte betreut

  • neue Leute müssen geschult werden

  • Kuchen und auch mal raus gehen ist entspannt (beibehalten)

  • größerer Teil an gemeinsamen Arbeitstreffen wäre schön

  • Leute zwar anfangs fragen was sie machen wollen jedoch auch bisherige Projekte vorstellen und Möglichkeiten vorgeben

  • mögliche Mitmachprojekte: Umweltkino, Schenkfarbrik, ...

  • weniger Projekte gezielter

  • Darauf achten, dass in jeder Arbeitsgruppe jemand ist der Bescheid weiß

  • Struktur von FSR und StuRa erklären

  • vernetzen durch gemeinsame Projekte

  • KnH war gut

  • Braunkohle auch nächstes Jahr?

  • Umsonst Ecke war gut

  • Infostand muss überarbeiten werden

  • auf Gruppendynamik achten indem gezielt zu Veranstaltungen eingeladen wird die man gemeinsam besucht

TOP 6: Ersti-Woche

  • Jemand Patu beim Vorstellen unterstützen

  • Pub Crawl mit den Erstis machen und Mitbeteiligung (Initative und FSR) bewerben
  • Erstis sowohl zu einem Treffen in Pillnitz bzw. am Hauptcampus einladen
  • Beim erstem Treffen Initiative vorstellen, zum Ubundu-Festival einladen und zum nächstem Treffen einladen

TOP 7: Braunkohle-Text

  • Bodo hat Zeit ihn zu schreiben

  • Alle korrigieren im Pad

  • unter Aktionen Bereich Ökologie auf StuRa Seite

  • neutral formulieren,

  • Phase der Kohlegewinnung beschreiben

TOP 8: Umzug Stura A Gebäude

  • SturRa wird Räume verlieren

  • Umzug ins A Gebäude

  • Vorteile: ganze Etage, keine Schlüsselliste, Referat Hochschulpolitik eventuell Raum für sich

  • Nachteile: verlieren große Beratungsräume, weniger Platz, nicht mehr Zentral

  • wann StuRa umziehen muss noch nicht klar

  • hoffentlich nicht im Oktober

  • FairTeilerkühlschrank kommt in den Eingangsbereich

  • FairTeilerkühlschrank gestalten und Hinweis auf neuen Sitz des StuRa's anbringen

  • Rahel übernimmt evtl. Gestaltung mit Sinn des Kühlschrankes

  • Flyer müssen in Infostand in Pillnitz

  • Plakatwände im Gang im Z-Gebäude dem StuRa

  • Aktiver nutzen

 

TOP 9: Cafetaria Pillnitz

  • Agrarwirte habe Plakat abgerissen

  • dürfen es nicht anrühren, da vom StuRa aufgehängt

  • Podiums-Diskussion mit Agrarwirten müsste organisiert werden, um Meinung sagen zu lassen

  • Aufsteller beschriften: Aufsteller vom StuRa, Exmatrikulation droht beim unbefugtem abhängen und Kamerasymbol zur Abschreckung

  • Patu: nachfragen ob Drohung mit Exmatrikulation genehmigt

  • Bodo + Claudia auswerten der bisherigen Fragebögen

  • evtl. Fortsetzung der Umfrage im nächstem Semester

 

Anlagen:

Ideen vom Tag

  • Infostand überarbeiten

  • erstes Treffen Erstis

  • Ringvorlesungen bzw. Podiums-Diskussionen

    • alternative Wirtschaftssysteme Prof. Hirschfeld von ev. Hochschule

    • Dr. Köppsel von Tu Informatik und Gesellschaft → Film „plug and pray“

Aufgaben bis nächstes Treffen

  • Patu: Treffen für nächsten Kongress organisieren

  • Rahel: E-Mail an Friedrich mit nähren Infos und Datumsupdate

  • Patu: Pad rumschicken für Inhalt Ersti-Wochenende

  • Treffen zu Verpflegung und Programm beim Ersti-Wochenende

  • Patu: Referat Kultur an Umweltkino erinnern

  • Patu: allen Trailer und Dudle schicken

  • Bodo: Braunkohle-Text schreiben und in Pad stellen

  • Bodo: Rahel Fragebogen von Cafeteria-Umfrage schicken

  • Bodo: mit Claudia zusammen Cafeteria-Umfrage auswerten

  • alle: Dudle-Umfrage zu Filmen beantworten

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

Artikelaktionen

Versenden
Drucken