Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Hochschulpolitik / Bereich Antidiskriminierung / Termine / IWgR - Wie gesellschaftsfähig ist die rassistische Ideologie der AfD?

IWgR - Wie gesellschaftsfähig ist die rassistische Ideologie der AfD?

Im Rahmen der Internationale Wochen gegen Rassismus findet die Veranstaltung „Wie gesellschaftsfähig ist die rassistische Ideologie der AfD?“ statt.
Wann 23.03.2016
von 18:50 bis 20:50
Wo Martin-Luther-Straße 21, 01099 Dresden
Teilnehmer Andreas Kemper (Autor)
Moderation: Franziska Fehst
Termin übernehmen vCal
iCal

Die Demonstrationen in Dresden und Erfurt gehen auch in diesem Jahr unvermindert weiter. Rassistisches Gedankengut ist scheinbar wieder gesellschaftsfähig. Der Autor Andreas Kemper beschäftigt sich schon länger mit der AfD und insbesondere auch mit dem Initiator der Erfurter Demonstrationen Björn Höcke (Vorsitzender der AfD Thüringen). Andreas Kemper wird sich am Beispiel Höckes mit den rassistischen bzw. faschistischen Ideologien des rechten Flügels der AfD auseinandersetzen. Mit dem Austritt Bernd Luckes konnte der rechte Flügel immer mehr Bedeutung gewinnen. Dabei haben auch das Auftreten und die Aussagen Frauke Petrys (Bundessprecherin der AfD und Vorsitzende der AfD Sachsen) einen großen Einfluss, der in der Veranstaltung auch näher beleuchtet werden soll.

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen

Versenden
Drucken