Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Studentinnenrat / Referate / Referat Hochschulpolitik / Bereich Antidiskriminierung / Nachrichten / Demo für "Präsenzlehre, Freiheit & Aufhebung der Corona-Maßnahmen"? Abfahrt!

Demo für "Präsenzlehre, Freiheit & Aufhebung der Corona-Maßnahmen"? Abfahrt!

 

Die "Initiative" mit der Bezeichnung "Studenten stehen auf" hat für das Wochenende eine Veranstaltung unmittelbar vor unserer Hochschule angemeldet. Es wird sogar unsere Hochschule als Ort angegeben.

 

Um es kurz und zu machen:

Abfahrt!

 

 

Schwachsinn wollen wir nicht, nirgendwo und insbesondere auch nicht an unsere Hochschule!

An der Hochschule Streben wir "im Glauben" mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Existenz einer weltweiten bedrohlichen Pandemie zu leugnen ist Schwachsinn. Pauschal die Aufhebung der Maßnahmen, die zur Eindämmung und Beendigung der Pandemie dienen, zu fordern ist ist auch Schwachsinn. Die Verbreitung von Schwachsinn finden wir bedrohlich. Bedrohliche Verhältnisse mögen wir nicht.

 

Eine Veranstaltung pauschal als "Studentendemo" zu firmen, um den Eindruck zu erwecken, dass das die Meinung von (einer nennenswerten Menge von) Student:innen wäre, ist armseelig.

Der StuRa HTW Dresden stellt sich inhaltlich gegen die "Initiative", die sich "Studenten stehen auf" nennt. Wir wünschen uns weiterhin angemessene Maßnahmen, die der Bekämpfung der Pandemie dienen. Möge die Pandemie weltweit eingedämmt werden. Es sollen sich als Maßnahme bitte alle impfen lassen können, die es gesundheitlich können. Wer die Angebote zum impfen nicht nutzt, obwohl dem gesundheitlich nichts entgegensteht, stört die gesellschaftliche Verhältnisse, um eine Verbesserung unserer Studienbedingungen zu ermöglichen.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken