Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sitzungen

Sitzungen vom Projekt Ordnung schaffen!

1. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

1. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 03.08.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A105
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung und Vorstellung vom Projekt

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen. Paul ist dankbar, dass sich so viele Leute eingefunden haben. Toll!

 

Anwesend sind:

 

Paul informiert, dass sich folgende Menschen zurückgemeldet haben, aber heute nicht anwesend sein können:

 

Paul verweist auf die Seite zum Beschluss Ordnung schaffen!. Gibt es Unklarheiten was damit gemeint ist?

Das ist nicht der Fall.

 

Arbeitsweise

 

Paul hat sich - in der Funktion als Leitung - erste Gedanken zur Arbeitsweise für das Projekt gemacht. Er verweist auf die Seite Arbeitsweise. Dazu bittet um Kritik und mögliche Verbesserungsvorschläge.

Dazu gibt es keine Anmerkungen.

Paul weist darauf hin, dass auch noch im Nachgang (eigentlich immer) auch noch Vorschläge unterbreitet werden können.

 

Einarbeitung

 

Paul stellt den aktuellen Stand vor. Dabei erwähnt er all die bereits bestehenden Erarbeitungen. Es soll nicht wieder "auf der grünen Wiese" angefangen werden.

Von Paul wird auf die bisherige Herangehensweise im Detail eingegangen.

  • Welches Schema haben die Quellen zum Adaptieren? (SächsHSG, Verfassung des Freistaates Sachsen, veraltete und aktuell noch gültige Satzung, vergleichbare Ordnung anderer)
  • Welche Schema soll das Ergebnis haben? (Untergliederung in einzelne Ordnung als Art Kapitel für bestimmte notwendige Mehrheiten, ergänzend sind eine Begründung und Erklärung anzustreben)

Ergänzend verweist er auch auf die Seite Herangehensweise im Ordner den bisherigen Erarbeitungen.

 

Vorerst ausgespart werden soll die Finanzordnung. Das ist erst einmal als nachrangig zu betrachten, da dort nur Details geregelt werden. Vorgaben und Grundsätze für die Finanzordnung können aber über die Grundordnung oder Geschäftsordnung formuliert werden.

 

Auch stellt Paul alle bereits schon erarbeiten "begleitenden" Dokumente vor:

  • Verlauf
    • die Benennung von den Dingen, die getan wurden
    • Es soll benannt werden wer was wielange gemacht hat.
  • Notizen
    • "Schmierzettel" quick and dirty
    • (Keinesfalls soll es Notizen offline geben.)
  • zentrale Aufgabe beim AUS
    • Ordnungen erarbeiten!
    • finales Ergebnis = Antrag beim StuRa
  • Geschichte
    • die Story zur Erstellung dieser Ordnungen
    • Zielgruppe sind Menschen, die einmal die Ordnungen in wenigen Jahre überarbeiten wollen und wissen wollen wie das damals entstanden ist.

 

Paul stellt die grobe Gliederung vor und benennt den groben Zwecke. Es sind viele einzelne Ordnungen (und ihr Wust).

 

Mitglieder

 

Paul möchte gern alle Interessierten als Mitglieder des Projektes küren.

Als Leitung bestellt Paul folgende Personen als Mitglieder des Projektes:

Eintragung in den Mail-Verteiler macht Paul.

 

Kommunikation

 

Paul weist an, dass alle wichtigen Informationen über den Mail-Verteiler a-o-stud@stura gehen sollen.

Damit alle Mitglieder erreicht werden, trägt Paul sofort alle Mitglieder auf dem Mail-Verteiler ein.

 

Paul schreibt gelegentlich Mails an alle@, um das Erreichen von Meilensteine zu benennen.

 

Grundsätzliches

 

Paul möchte mit den Aktiven gern grundsätzliche Fragen diskutieren:

  • Wie zeitlich verteilt wollen wir arbeiten?
    • zusammenhängend? (Paul schätzt, dass das etwa 10 Tage am Stück wären.)
    • regelmäßig verteilt? (Paul könnte sich ein wöchentliches Arbeitstreffen bis zu Ende des Projektes vorstellen.)
    • nach Bedarf? (Paul und andere schreiben und zu wesentlichen Fragen wird eingeladen, um Entscheidungen zu treffen.)

Jeden Mittwoch ab 15:00 bis auf Widerruf! Lockeres Treffen, um sich meinungsmäßig auszutauschen und abzustimmen. Auch soll direkt gearbeitet (Ordnungen formuliert) werden.

 

  • Woran orientiert sich das Ziel?
    • nur den aktuellen Stand (der gegenwärtigen Satzung) abbilden (nur hinsichtlich gesetzlichen Regelungen anpassen)?
    • vermeintliches Ideal abbilden?
    • nur unwesentliche Änderungen und nur Lücken ausgestalten und die aktuellen Gegebenheiten abbilden? (Paul tendiert zu diesem Ansatz.)

Minimalen Realitätsabstand!

 

  • Möchten einzelne Menschen sich für einzelne Ordnungen verantwortlich fühlen?

vertagt!

 

  • Wie möchten wir unseren geleisteten Aufwand abbilden?
    • gar nicht? (damit entsteht der wenigste Aufwand zur Abbildung vom Aufwand)
    • ein jeder Mensch einzeln?
    • gemeinsam als "Verlauf" (vom Projekt)?

Projektverlauf (Seite im Ordner)!

 

Aufgabenverteilung

  • Stephan Perspektive der FSRä
  • Lorenz Erklärungen
  • Max "Philosophie" der anderen StuRä
  • CoCo Verfassung, GO SLT und alte Satzung
  • joshiee Begründung und Erklärung zur BO
  • X alles, nichts oder!
  • Paul macht mit!

vertagt!

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

 

Kunde ergänzt, dass er das auch arg interessant findet. Er würde vielleicht auch gern was mit dazu machen.

 

Mitglieder (Wiedereröffnung)

 

Paul möchte gern alle Interessierten als Mitglieder des Projektes küren.

Als Leitung bestellt Paul folgende Personen als Mitglieder des Projektes:

Eintragung in den Mail-Verteiler macht Paul.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

2. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

2. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 10.08.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A106
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind:

Anwesend sind:

 

Arbeitsweise

 

Hat noch wer Anmerkungen (Kritik und Verbesserungsvorschläge) zur Arbeitsweise?

Nein!

 

Einarbeitung

 

Sind Fragen aufgekommen, die für alle dokumentiert beantwortet werden sollen?

Nein!

 

Mitglieder

 

Paul hat zum Ende der 1. Sitzung Fabian Kunde noch als Mitglied bestellt.

Weitere neue Interessierte haben sich nicht gemeldet.

 

Aufgabenverteilung

 

Paul sprach bei der letzten Sitzung eine mögliche "Zuordnung" von Aufgaben an. Diese hat nun noch etwas ausführlicher (konkreter) formuliert.

 

  • Stephan soll insbesondere die Perspektive der Fachschaftsräte haben. Die Ordnungen der Studentinnen- und Studentenschaften gilt auch für sie direkt. Einerseits soll darauf geachtet werde, dass sich nicht womöglich Reglungen ergeben, die Fachschaftsräte unnötig einengen. Aber auch (und wohl gar wichtiger) soll darauf geachtet werden, dass nicht gewisse (wichtigen) Sachen vergessen werden.
  • Lorenz soll insbesondere die Erklärungen prüfen, verfassen und verbessern. Die Erklärungen sollen dazu dienen, um "unjuristischen" Menschen die Reglungen ins "zugänglicher Sprache" zu erklären. Es geht um "was sind das für Regeln, also was sollen wir da machen" und "warum ist das geregelt, also wozu sollte das so vorgegeben werden".
  • Max soll insbesondere die Ordnung anderer StuRä sichten. Dabei sollen sich Anregungen zur "Philosophie" eingeholt werden, um sie auch unserem StuRa unterbreiten zu können. Mindestens sollen bitte die Ordnungen vom StuRa Uni Leipzig (tollster StuRa in Sachsen), StuRa TU Dresden ("bürokratischster" (nett gemeint) StuRa der größten Studentenschaft_ von ganz Sachsen), StuRa HTWK Leipzig (unser "Zwilling" in Leipzig),  StuRa WHZ (eine vergleichbare Fachhochschule mit ähnlichem Niveau vom StuRa); AStA FH Aachen (einer der stärksten ASten einer Fachhochschule im deutschsprachigen Raum), (StuRa FH Erfurt unser "Zwilling" in Thüringen, wobei Studierendenschaften in laut Hochschulgesetz ähnlich Strukturen haben wie in Sachsen),) fzs (besonders "freiheitlich", da es ein Verein statt einer Körperschaft öffentlichen Rechtsist; hoher emanzipatorischer Anspruch an sich selbst; relevanteste studentische Vertretung auf Bundesebene)
  • CoCo soll insbesondere den bereits beschrittenen Weg noch einmal kontrollieren und mögliche Versäumnisse aufdecken. Konkret bedeutet es das Lesen und Verstehen vom Hochschulgesetz (relevante Teile zur Selbstverwaltung der Studentinnen- und Studentenschaft), Verfassung (Freistaat Sachsen), Geschäftsordnung des Sächsischen Landtages (GO SLT) und alte Satzung. Ergänzend (und vervollständigend) sollen Geschäftsordnung der Staatsregierung und sowas auch herangezogen werden.
  • joshiee soll insbesondere die fehlende Begründung beziehungsweise Erklärung zur BO erstellen. (Lorenz wird das "prüfend" als Neuer gegenlesen. Gern kann - es wäre arg dankenswert - das Abfassen von jeweils einer Begründung beziehungsweise Erklärung zur anderen bereits bestehenden Ordnungen erstellt werden.)
  • X macht alles, nichts oder!
  • Kunde "liest mit". Das soll heißen, dass Hinweise "aus dem off" erfolgen. Lösungsvorschläge zu bestimmten Problemen sollen durch die bestehenden Erfahrungen und Kreativität unterbreitet werden.
  • Paul macht mit (von vorn bis hinten, von oben bis unten, von rechts nach links)! Er leitet und leidet.

 

Begründung zu bestehenden Ordnungen

 

Paul stellt es als Wunsch in den Raum, dass er auch gern Begründung und Erklärung zu allen bestehenden (und erhaltenswerten) Ordnungen hätte.

Das betrifft maßgeblich folgende Ordnungen:

  • BO
  • FO
  • WO

Da es absehbar ist, dass joshiee ohnehin ein begleitendes Dokument zur BO schreibt, bittet Paul joshiee das - wenn es ihm pässlich wäre - zu übernehmen. Paul betont, dass das von den Prioritäten eher am Ende anzusiedeln ist.

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

3. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

3. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 17.08.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind:

 

Anfragen und Beantwortungen

 

direktes Anfragen zur Mitwirkung beim Referat Finanzen

 

Stephan möchte gern mit Laura - in ihrer Funktion als Leitung des Referates Finanzen - zur Überarbeitung der FO sprechen. Paul begrüßt das direkte Anfragen vom Referat Finanzen.

Stephan stellt Paul gewisse Herangehensweisen vor. Das Ergebnis ist das Verfassen und Versenden einer Mail an das Referat Finanzen.

 

Lesen und Schreiben auf Papier

 

CoCo lässt anfragen, ob es in Ordnung wäre den aktuellen Stand an Entwürfen zu Ordnungen auszudrucken und daran Notizen zu machen. Paul erachtet das als "altmodisch". Wer es für sich persönlich mag soll es aber mögen und machen dürfen. Paul bittet aber dringlich darum, dass die erarbeiteten Inhalte mindestens mit ihm besprochen werden. Er wird sich für die Digitalisierung - mit entsprechender Bereitstellung für alle - bemühen.

CoCo wird einmal alles von ihr Ausgedruckte in einen Ordner packen. Sie wird den Ordner für das Projekt beschriften. Sie schlägt vor Ordner gleich erst einmal beim Referat Qualitätsmanagement, was sie leitet, abzustellen.

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

4. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

4. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 24.08.2016
von 15:00 bis 19:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind:

  • Georg Polte
  • Martin Kalisch ((vorerst) Gast, Mitglied Härtefallausschuss, Leitung Referat Soziales a.D.)

 

Erledigung von Aufgaben

 

Wer hat schon was gemacht?

 

  • Paul und CoCo haben begonnen ihr Arbeitspaket zu bewältigen. Es zieht sich - hinsichtlich des Aufwandes - noch mehr als gedacht. Zähne zusammenbeißen!

 

  • Hat gerade wer Kontakt zu Lorenz Laux? Nein! Soll Paul da mal nachhaken? Vielleicht mal noch das nächste Treffen abwarten.
  • Paul würde gern mit Lorenz die bestehenden Erklärungen besprechen und fehlende Teile erarbeiten wollen.

 

  • Hat gerade wer Kontakt zu Maximilian Tränkler? Ja! Er ist gerade nicht in Dresden, aber kommt im September wieder. Da ist er dann aber auch arbeiten. Jedoch wird er dann "nebenbei" seine Aufgaben - das Anschauen und Inspirieren lassen von den Ordnungen anderen - erledigen.

 

  • Stephan hatte mit Laura gesprochen. Paul lud sie zur heutigen Sitzung ein. Leider scheint sie wegen Arbeit verhindert zu sein. Stephan wird den Kontakt halten.

 

HärteO

 

  • Martin Kalisch beginnt kommende Woche mit der Er- bzw. Überarbeitung.
  • Martin wird uns als Projekt einladen.

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

5. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

5. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 31.08.2016
von 15:00 bis 19:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen. (Es ist 15:01 und alle sind für die Sitzung fertig. Krass! Respekt!)

 

Anwesend sind:

weitere Mitglieder vom StuRa:

  • Laura Wellendorf (Leitung Referat Finanzen)
  • Robert Kestel (Leitung Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation)

 

Arbeitsweise

 

Paul weist - insbesondere für die beiden Neuen - noch einmal auf die Arbeitsweise hin.

Im Übrigen war das einbeziehen der FO gar nicht so angedacht.

 

Finanzordnung

 

Die Leitung vom Referat Finanzen hat sich angekündigt. Sie ist da. Leitung vom Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation ist auch da.

 

Zur Vorbereitung hat Stephan - aber auch Laura - die FO StuRa UL gesichtet. Paul - als Leitung des Projektes - zeigt sich beeindruckt. Er hätte nicht gedacht, dass die Verbesserung der FO so Bestandteil des Projektes wird.

 

Begründung zur FO

 

Es wird von Stephan unter Mitwirkung von Laura (Referatsleitung Finanzen) eine Begründung zur FO erstellt werden.

 

Tagespauschale

 

Konsens zu

  • Es soll eine einzige Pauschale - also keine detaillierte Stafflung nach Stunden - geben.
  • Die Pauschale gilt ab 8 Stunden.
  • Die Pauschale soll 15 € sein. (Die Höhe ist das Ergebnis vom Basar der Sitzung.)

. Stephan passt die Formulierung für die FO gleich entsprechend an.

 

Fahrtkosten

 

Die Reglung zur Nutzung vom privaten Kraftfahrzeug bleibt im Speziellen unangetastet, denn abweichend vom Sächsischen Reisekostengesetz ist die verwaltungstechnisch aufwendigere Unterscheidung zum triftigen Grund schon bei der letzten Änderung geändert wurden. Der vergleichsweise niedrige Satz von 0,17 €/km wird beibehalten.

 

Es besteht Konsens zur Entfernung der Passage, dass vor der Nutzung von einem privaten Kraftfahrzeug die Leitung vom Referat Finanzen angefragt werden muss.

 

Es soll die Nutzung von Mietwagen geregelt werden. Anstatt jetzt Details "zusammenzuwerfen" soll der gefühlte Konsens als Formulierung von Stephan und Laura abgefasst und bis zum Ende des Projektes vorgestellt werden.

 

Wertigkeit des Haushaltsplans

 

Der Haushalt bzw. der Haushaltsplan ist wie eine Ordnung! (Folglich soll sie - entsprechend des Entwurfes zur GO - mit der Mehrheit aller (stimmberechtigten) Mitglieder zu befassen.)

 

Inhalte vom Haushaltsplan

 

Stephan und Laura erarbeiten eine Formulierung zur Überschreitung von Titeln. (Klarheit von der FO UL, aber eine arg andere Reglung)

 

Weiteres

 

"Verbleib des Jahresabschlusses"?

 

Aufwandsentschädigungordnung

 

Stephan war fleißig. Er stellt seine Erarbeitung vor.

Paul fragt, ob es Unterstützung zum Einpflegen des Enturfes zur Ordnung ins Plone (HTML) braucht.

 

?!? zu ergänzen ?!?

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

 

Stichpunkte

 

  • Paul: Liebe Leitung vom Referat Finanzen, gern kannst du auch alle "Exkludieren", was gern selbst durch das Referat Finanzen geregelt werden soll.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

Seelensorge für den Ansatz von Ordnung

Seelensorge für den Ansatz (Verfassung/GO SLT) von Ordnung mit Paul und CoCo
Wann 23.08.2016
von 13:00 bis 18:00
Wo A108
Name
Teilnehmer Paul
CoCo
Termin übernehmen vCal
iCal

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

6. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

6. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 07.09.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind (womöglich):

 

Arbeitsweise

 

Hat noch wer Anmerkungen (Kritik und Verbesserungsvorschläge) zur Arbeitsweise?

 

Einarbeitung

 

Sind Fragen aufgekommen, die für alle dokumentiert beantwortet werden sollen?

 

Mitglieder

 

Als Leitung bestellt Paul folgende Personen als Mitglieder des Projektes:

  • ...

Eintragung in den Mail-Verteiler macht Paul.

 

Erledigung von Aufgaben

joshiee stellt mal ein Paar Fragen :

Was ist der Stand der Grundordnung?

Die ist halt eigentlich fertig?!!

Was ist der Stand der GO?

Das ist das einzige was noch hängt. Paul und CoCo wollten sich dazu treffen. Es ergab sich nur ein Treffen. Paul wird das wohl im Zweifelsfall allein machen.

Wie sieht es bisher mit Erklärungen zu vorhandenen Ordnungen aus bspw. BO?

Paul soll dazu einfach nochmal Lorenz anschreiben, ob er dran ist. Anderenfalls machen wir das einfach selbst.

Muss etwas an der WO geändert werden ?

Jein!

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

7. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

7. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 14.09.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind (womöglich):

 

Arbeitsweise

 

Hat noch wer Anmerkungen (Kritik und Verbesserungsvorschläge) zur Arbeitsweise?

 

Einarbeitung

 

Sind Fragen aufgekommen, die für alle dokumentiert beantwortet werden sollen?

 

Mitglieder

 

Als Leitung bestellt Paul folgende Personen als Mitglieder des Projektes:

  • ...

Eintragung in den Mail-Verteiler macht Paul.

 

Erledigung von Aufgaben

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

8. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

8. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 21.09.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind (womöglich):

 

Arbeitsweise

 

Hat noch wer Anmerkungen (Kritik und Verbesserungsvorschläge) zur Arbeitsweise?

 

Einarbeitung

 

Sind Fragen aufgekommen, die für alle dokumentiert beantwortet werden sollen?

 

Mitglieder

 

Als Leitung bestellt Paul folgende Personen als Mitglieder des Projektes:

  • ...

Eintragung in den Mail-Verteiler macht Paul.

 

Erledigung von Aufgaben

Diskussion der Geschäftsordnung der Studentinnen und Studentenschaft

wenn wir es Zeitlich schaffen geht es mit der GO des Stura weiter

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

9. Sitzung Projekt Ordnung schaffen!

9. Sitzung vom Projekt Ordnung schaffen!
Wann 28.09.2016
von 15:00 bis 20:00
Wo A105
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Begrüßung

 

Paul heißt alle Anwesenden willkommen.

 

Anwesend sind (womöglich):

 

Arbeitsweise

 

Hat noch wer Anmerkungen (Kritik und Verbesserungsvorschläge) zur Arbeitsweise?

 

Einarbeitung

 

Sind Fragen aufgekommen, die für alle dokumentiert beantwortet werden sollen?

 

Mitglieder

 

Als Leitung bestellt Paul folgende Personen als Mitglieder des Projektes:

  • ...

Eintragung in den Mail-Verteiler macht Paul.

 

Erledigung von Aufgaben

 

 

kommende Sitzung

 

Wie besprochen: Wir treffen uns kommende Woche wieder Mittwoch 15:00!

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

2. Seelensorge für den Ansatz von Ordnungen

Grundgerüst der GO der Studentinnen- und Studentenschaft erarbeiten
Wann 15.09.2016
von 13:00 bis 17:45
Teilnehmer Paul
CoCo
Termin übernehmen vCal
iCal

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

Vorstellung Entwürfe "Projekt Ordnung schaffen!"

Vorstellung der Entwürfe zu Ordnungen vom "Projekt Ordnung schaffen!" als Ausschuss Grundordnungen der Studentinnen- und Studentenschaft in Vorbereitung der Einbringung im StuRa
Wann 14.11.2016
von 17:30 bis 19:00
Wo A105
Name
Kontakttelefon 00493514622262
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Wie zur 12. Sitzung StuRa 2016 angekündigt, sollen alle relevanten Entwürfe zu Ordnungen, die in den StuRa eingebracht werden sollen, vorgestellt werden.

Absicht ist es die Entwürfe zu Ordnungen in die unmittelbar folgende 14. Sitzung StuRa 2016 einzubringen.

Die Vorstellung soll es ermöglichen einen Einblick in das Konstrukt und das Wesen der Ordnungen zu bekommen. Die Vorstellung soll auch jenen Mitgliedern dienen, die sich bisher noch nicht mit der Erstellung von Ordnungen befasst haben. Das gilt insbesondere für die stimmberechtigten Mitglieder als Vertretungen der Fachschaftsräte.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken

Artikelaktionen

Versenden
Drucken