Sie sind hier: Startseite Studentinnen- und Studentenrat Vorstellung

Vorstellung

Vorstellung (Selbstdarstellung) von uns als StuRa HTW Dresden

 

Wir als Studentinnen- und Studentenrat der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, kurz StuRa HTW Dresden, möchten wir uns vorstellen.
Der StuRa ist die gewählte Vertretung aller Studentinnen und Studenten der HTW Dresden und dient als Anlaufstelle für studentische Belange aller Art, von A wie Abschlussarbeit bis Z wie Zulassung. Der StuRa ist das zentrale Organ der Studentinnen- und Studentenschaft. Somit vertreten wir die Gesamtheit aller ca. 5.300 Studierenden unserer HTW Dresden.

Die Grundlage für das Handeln des StuRa sind das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und weitere Rechtsnormen.
Gemäß § 25 SächsHSFG ist der StuRa das Organ der Studentinnen- und Studentenschaft. Daher vertritt der StuRa die gesamtheitliche  Studentinnen- und Studentenschaft als Teilkörperschaft des öffentlichen Rechts gemäß § 24 SächsHSFG. Neben der Selbstverwaltung sorgt er für die Erfüllung der Aufgaben gemäß § 24 Absatz 3 SächsHSFG und die Wahrnehmung der Belange der Studentinnen und Studenten.

Der StuRa gliedert sich selbst in Legislative und Exekutive. Bei der Legislative handelt es sich um die Vertretung der acht Fachschaftsräte der HTW Dresden, die von allen Studentinnen und Studenten gewählt werden. Diese kommen in regelmäßigen Sitzungen zusammen, um über anstehende Aufgaben, Termine und Ideen zu beraten und abzustimmen. Somit werden Entscheidungen des StuRa kollektiv im Plenum getroffen. Die Exekutive hingegen widmet sich der Umsetzung der im Plenum beschlossenen Beschlüsse und der Erfüllung der Aufgaben.
Alle Aktiven im StuRa engagieren sich ehrenamtlich.

Da die gesetzlichen und selbst gegebenen Aufgaben alle Bereiche des Hochschulgeschehens und auch des Alltags der Studierenden betreffen, gliedert sich der StuRa in zehn Referate, denen jeweils Bereiche und spezielle Tätigkeiten zugeordnet sind. So ist beispielsweise das Referat Finanzen unter anderem verantwortlich für die Verwaltung der studentischen Gelder, die Erstellung des Haushaltsplans, die Buchführung und die Rechnungsprüfung des StuRa. Dem Referat Hochschulpolitik obliegt es die Forderungen der Studentinnen- und Studentenschaft abzubilden und beispielsweise gegenüber der Hochschule durchzusetzen, sowie auf Landes- und Bundesebene Kontakt mit anderen Studierendenvertretungen aufzubauen und zu pflegen. Die allgemeine Verwaltung der studentischen Interessenvertretung und der Organisation fällt in den Aufgabenbereich des Referates studentische Selbstverwaltung & Organisation. Auch ist dieses Referat federführend für die Verhandlungen rund um das studentische Jahresticket.
Das Referat Studium des StuRa HTW Dresden dient als Anlaufstelle für alle Belange rund um das Thema Studium. Des Weiteren betreuen die Mitglieder dieses Referates die Studiendokumente der einzelnen Studiengänge und deren Musterordnungen gemeinsam mit dem Referat Qualitätsmanagement. Von zentraler Bedeutung ist auch die angebotene Prüfungsberatung für Studierende.
Im Referat Kultur hingegen widmet man sich den entspannten Stunden des Studiums. Die Hauptaufgabe liegt in der Organisation und Durchführung eines kulturellen Rahmenprogramms für Mitglieder der Hochschule, als auch für externe Gäste. Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen gibt es unter anderem zu Kabarett oder Kino mit bis zu 300 Gästen. Ein weiteres Highlight ist das Musikfestival „Rock am Pavillon“. Dieses Konzert soll besonders lokalen und studentischen Bands eine Bühne bieten und ist mit über 400 Feiernden ein Highlight im Semester.
Die größte vom StuRa organisierte Veranstaltung ist jedoch die Erstsemestereinführung, kurz ESE. Die alljährlich in der ersten Oktoberwoche stattfindende ESE dient dazu die ca. 1.200 neuen Studierenden an der HTW Dresden zu begrüßen und ihnen den  Start in den Hochschul-Alltag zu erleichtern.  Dies erreichen wir durch Vorträge und Informationen zu relevanten Themen, wie Prüfungsrecht oder Semesterbeitrag. Aber natürlich darf das Kennenlernen der neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen nicht zu kurz kommen, wofür beim gemeinsamen Frühstücken oder dem Abschlussgrillen im Hof der HTW Dresden gesorgt wird. Auch die ESE ist nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler engagierter Personen zu stemmen. Die Belohnung für diesen Einsatz ist die Vielzahl von neuen Aktiven aus den jungen Semestern.
Weitere Referate des StuRa sind Öffentlichkeitsarbeit, Sport, Internationales sowie Soziales.

Auf den Punkt gebracht ist alles Handeln des StuRa auf die Verbesserung der Studienbedingungen ausgerichtet.
Dabei erstreckt sich das Wirken des StuRa von der Unterstützung einzelner  Studierender bis hin zur Lösung von Problemen verschiedenster Art mit Hochschulleitung oder Ministerien.

Artikelaktionen
Versenden
Drucken