Soforthilfe für Wehwehchen

Soforthilfe für die Versorgung von Wehwehchen

 

Ihr habt "Wehwehchen" (Kopfschmerz, kleine Wunde oder sowas)? Dann kommt einfach (zu unseren Öffnungszeiten) im Büro vorbei und fragt nach "Erste Hilfe!".

Grundsätzlich haben wir für solche Belange:

  • Erste Hilfe Kasten,
  • Schmerztabletten (Dolormin mit 200 mg Ibuprofen) und
  • ein paar Pflaster.

 

Ergänzend sei auf den üblichen Vorrat für Getränke zur "Ermunterung" an

  • Mate,
  • Malzbier (und/oder andere alkoholfreie Biere),
  • Milch,
  • (gelegentlich) Mineralwasser und Limonaden
  • (gelegentlich) Kaffee und
  • Teebeuteln (mit der Verfügbarkeit eines Wasserkochers)

verwiesen. Im Übrigen soll der Vorrat von einer unabhängig "selbstverwalteten" Kasse finanziert sein. Demnach dürfen wir euch bitten, selbst und unaufgefordert Beträge für die Refinanzierung der Güter aufzuwenden (Fragt einfach wo die sogenannte Solikasse steht.).

Artikelaktionen

Versenden
Drucken
abgelegt unter: