Sie sind hier: Startseite Studentinnen- und Studentenrat Ordnungen

Ordnungen

Ordnungen des StuRa

 

Verantwortlichkeit

Der StuRa ist als (das zentrales) Organ für den Erlass (, das Ändern und das Aufheben) von Ordnungen der Studentinnen- und Studentenschaft verantwortlich.

 

Notwendigkeit

Gewisse Ordnungen muss der StuRa auf Grundlage von Gesetzen, üblicher Weise des Hochschulgesetzes, erlassen. Bei diesen Ordnungen ist zu regeln, wie wir Studentinnen und Studenten unsere Selbstverwaltung leben. Das beginnt bei Wahlen der studentischen Organen und reicht bis zum Semesterbeitrag.

Für weitere Reglungen zur Erfüllung der Aufgaben kann der StuRa noch ergänzende Ordnungen für uns Mitglieder der Studentinnen- und Studentenschaft erlassen. Das reicht von (finanziellen) Härtefällen und endet bei Aufwandsentschädigungen für die Mitwirkung.

Aber auch für sich selbst kann der StuRa Ordnungen erlassen. Dabei regelt er dann, wie er was grundsätzlich organisiert.

 

Zuständigkeit

Ordnungen werden grundsätzlich durch den StuRa beschlossen. Üblicher Weise werden sie von Fachkundigen und möglichst großer Breite an Interessierten als Entwurf in einem Ausschuss beraten.

 

Übersicht

OrdnungGrundlagebetreuender Ausschuss
studentische Grundordnung § 27 SächsHSFG Ausschuss Grundordnungen der Studentinnen- und Studentenschaft
studentische Wahlordnung § 26 SächsHSFG Ausschuss Grundordnungen der Studentinnen- und Studentenschaft
studentische Beitragsordnung § 29 SächsHSFG Ausschuss Finanzielles
studentische Finanzordnung § 29 SächsHSFG Ausschuss Finanzielles
studentische Härtefallordnung als Ergänzung zur Beitragsordnung Ausschuss Finanzielles
StuRa-Grundordnung als Ergänzung zur studentische Grundordnung
Ausschuss Ordnungen des StuRa

 

Haushalte

Des Weiteren kann auch der Haushaltsplan als eine Ordnung betrachtet werden. Er regelt die geplante Ausführung des Haushaltes (eines Haushaltsjahres).

 

Ordnungen anderer

 

Ordnungen der Fachschaften

 

Ordnungen der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften

 

weitere Ordnungen über die eigene Studentinnen- und Studentenschaft hinaus

Artikelaktionen
Versenden
Drucken